Die schönsten Frühlingsausflüge in und rund um Wien

Katharina Kiesenhofer vom 16.04.2021

Veronika, der Lenz ist da! Du heißt gar nicht Veronika? Macht nichts, auch für alle Sarahs, Tareks, Waels und Pauls heißt es: Raus aus den vier Wänden und rein ins Frühlingsabenteuer! Wir zeigen euch deshalb die schönsten Frühlingsausflüge in Wien und Umgebung.

„Hatschi!“, hört man es von allen Seiten niesen: Plötzlich ist der Frühling da und unsere Nasen werden von Sonnenstrahlen und Blütenpollen aus dem Winterschlaf gekitzelt. Aber nicht nur unser Riechorgan vermeldet ein erhöhtes Aktivitätslevel, auch unsere Haxen haben plötzlich genug von der permanenten Hochlage auf der Couch. Wir haben uns also auf die Socken gemacht und liefern euch von der kleinen Parkrunde bis zum ausgedehnten Tagesausflug einige frühlingshafte Inspirationen. Unterstützt wurden wir bei unseren Frühlingsausflügen in Wien und Umgebung nicht nur von jeder Menge Proviant in Form von übrig gebliebener Oster-Schoki, sondern auch von Samsung: Denn die Smartphones der neuen Samsung Galaxy A-Serie sind die perfekte Begleitung für jede Unternehmung. Mit hochauflösender Kamera, extra langer Akkulaufzeit und Wasserfestigkeit könnt ihr mit den Galaxy-Modellen A52, A52 5G und A72 nämlich wirklich jedem Frühlingswetterumschwung trotzen. Apropos Wetterumschwung: Regenjacke nicht vergessen und auf geht’s zu den Frühlingsausflügen rund um Wien!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kurpark Oberlaa in Favoriten

Rückt die Melone auf eurem Haupte zurecht und poliert den Silberknauf eures Spazierstocks: Das erste Ziel unserer Frühlingsausflüge in Wien ist der Kurpark Oberlaa. Kurpark klingt vielleicht etwas etepetete und nicht gerade nach frühlingshafter Leichtigkeit, doch diese Vorurteile sind hier absolut fehl am Platz. Denn im Kurpark Oberlaa in Favoriten lässt es sich auf 600.000 Quadratmetern herrlich spazieren: Vom Schwanensee zum Seerosenteich geht es vorbei an stimmungsvollen Naturkulissen. Hier findet ihr zahlreiche Themenwege, die euch etwa zum barocken Brunnengarten, zum Blumenlabyrinth oder zum Japanischen Garten führen. Und wenn eure Frühlingsgefühle nicht so recht in Fahrt kommen wollen, bringt ein Abstecher im Liebesgarten die Schmetterlinge in euren Bäuchen zum Flattern. Übrigens: Wer tierisches Vergnügen nicht nur in Form von Metaphern sucht, wird ebenfalls fündig, denn im Kurpark wohnen Schafe, Ziegen und sogar drei Alpakas.  

Frühlingsausflüge in Wien
(c) Viktoria Klimpfinger | 1000things

Husarentempel bei Mödling

Ihr kennt schon alle Parks in Wien und auch Nussberg, Kahlenberg und Co entlocken euch bloß noch ein müdes Gähnen? Dann fahren wir die Geschütze außerhalb der Stadtgrenzen auf: Bei Mödling erwartet euch der Anninger mit einer Höhe von 675 Metern über der Adria, wo ihr den eindrucksvollen Husarentempel bestaunen könnt. Zur Anreise empfehlen wir euch das Auto, parken könnt ihr entweder beim Bockerl-Wirt oder beim Parkplatz Föhrenhof. Wir wählen letzteren und spazieren den Rundweg auf verwilderten, aber gut beschilderten Waldwegen und breiten Forststraßen entlang. Am Rückweg zum Parkplatz Föhrenhof kommt ihr dann beim Husarentempel vorbei, dessen massive Säulen mitten im Wald beeindruckend emporragen. Der Husarentempel wurde übrigens 1813 von Joseph Kornhäusel als Kriegerdenkmal errichtet, um die gefallenen Husaren in der Schlacht bei Aspern 1809 zu ehren.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Mit dem Radl auf die Donauinsel

Die sonnige Jahreszeit begrüßen wir am liebsten mit einem großen Eisbecher – oder mit einem Besuch auf der Donauinsel. Denn wenn man auf der Insel vorbeischaut, dann gelten die kalten Monate ein für alle Mal als überwunden. Für diesen symbolischen Besuch schnappt ihr euch am besten euren Drahtesel oder leiht euch ein Citybike aus. Ihr könnt bei der Nordbrücke starten und dann nach Lust und Laune die Donauinsel in Richtung Südosten entlang cruisen. Wer hart im Nehmen ist, kann auch jetzt schon einen ersten Sprung ins Wasser wagen und die Badesaison einläuten – wir haben gehört, dass Eisbaden momentan ohnehin ziemlich trendy ist. Bei der Praterbrücke könnt ihr dann auf die Prater Hauptallee düsen, diese entlang bis zum Prater fahren und euch auch noch den Frühlingsboten Nummer zwei – den großen Eisbecher – gönnen.  

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Setagayapark in Döbling

Ein bilderbuchtauglicher Frühlingsausflug in Wien erwartet euch, wenn ihr den versteckten Setagayapark in Döbling besucht. Dieser kleine japanische Garten verzaubert euch mit wunderschönen Elementen der traditionellen japanischen Gartenkultur: dem typischen Teehaus, kleinen Wasserfällen und diversen charakteristischen Steinen und Pflanzen. Wer allmählich vor Fernweh und Reiselust platzt, kann sich auf einem der Bänkchen bestens nach Japan träumen; vor allem während der Kirschblüte ist der Besuch besonders schön. Im Setagayapark könnt ihr auch so manche Fotosession für euren Instagram-Feed planen, denn Motive und Kulissen findet ihr mehr als genug. Apropos Fotosession: Falls euch dazu noch die geeignete Kamera fehlt, solltet ihr euch auch in dieser Hinsicht die Samsung Galaxy A-Serie genauer ansehen. Quad-Kamera und 4K-Video sorgen für gestochen scharfe Aufnahmen – übrigens sogar unter Wasser.

(c) Magdalena Mösenlechner | 1000things

Burg Seebenstein und Türkensturz

Unser vorletzter Tipp führt euch wieder über die Wiener Stadtgrenzen hinaus: und zwar geht es ins niederösterreichische Seebenstein. Dort kommt ihr ganz gemütlich per Zug innerhalb von etwas mehr als einer Stunde hin und könnt vom Bahnhof aus eine traumhafte Wanderung starten. Der markierte Wanderweg führt euch auf den Seebensteiner Schlossberg mit der Ruine Türkensturz. Sofern es die Corona-Maßnahmen zulassen, könnt ihr auch an Burgführungen teilnehmen und mehr über die spannende Geschichte der Burg Seebenstein erfahren. Für die Wanderung benötigt ihr hin und retour etwa 2,5 Stunden und werdet mit herrlichen Aussichten belohnt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Erdberger Wildnis

„Ab in die Wildnis!“, denkt ihr euch, während ihr zwischen den hohen Häusern der Innenstadt steht? Dann empfehlen wir euch euren Frühlingsausflug in Wien im dritten Bezirk zu unternehmen. Denn zwischen Schlachthausgasse und Südosttangente findet ihr ein unberührtes Fleckchen Wien, das mit wilder Natur, rauen Gstetten und historischen Juwelen überrascht. Die Erdberger Stadtwildnis ist ein einzigartiger Rückzugsort: Die Naturlandschaft wurde einst von der Gemeinde Wien als ökologische Entwicklungsfläche bestimmt und bietet Pflanzen und Tieren einen ausgedehnten Lebensraum. Anfang der 2000er Jahre stiegen dort angeblich auch illegale Goa-Partys: Lasst euch das durch den Kopf gehen, während ihr euren idyllischen Frühlingsspaziergang antretet.

Galaxy A52 | (c) Samsung

Wir wünschen euch viel Spaß auf euren Frühlingsausflügen in und rund um Wien! Als perfekte Begleitung empfehlen wir euch die Samsung Galaxy A-Serie: Superschöne Fotos, das flüssige Display, schnelles Internet sowie die lange Akkulaufzeit erfüllen wirklich jeden unserer Smartphone-Träume. Während sich die Frontkamera bei einigen anderen Smartphones häufig als Achillesferse entpuppt, gelingen mit der A-Serie auch Selfies richtig gut. Und sogar der eine oder andere Frühlingsregen kann dem wasserfesten Smartphone nichts anhaben. Überzeugt euch selbst!

Noch mehr Frühlingsinspiration gesucht? Hier findet ihr die besten Eissalons in Wien, gekürt von unserer Community. Und auch hier verraten wir euch, was ihr trotz Corona im Frühling unternehmen könnt.

(c) Beitragsbild Erika Osberg | unsplash

*Gesponserter Beitrag: Dieser Artikel ist in Kooperation mit Samsung entstanden.

Blogartikel

Mehr von 1000things

To Dos

Mehr von 1000things