Hängebrücke Holzgau Lechtal Tourismus/Fotograf Gerhard Eisenschink

Holzgauer Hängebrücke

Die längste und höchste kostenlose Fußgängerhängebrücke bringt dich garantiert in Höchststimmung.

Na, wie hängt’s? Auf der Hängebrücke in Holzgau könnt ihr jedenfalls mit fantastischer Aussicht und Adrenalinschub Körper und Seele baumeln lassen.

100 Meter über dem Boden marschieren

Seit Ende 2011 kommt ihr auf direktem Weg vom Wandergebiet am Gföllberg auf das am Schiggenplateu – und zwar schwebend. Also so gut wie: Die höchste und längste kostenlos zugängliche Fußgängerhängebrücke Österreichs führt euch sicher über die idyllische Höhenbachtalschlucht. In ungefähr 100 Metern Höhe liegt euch die herrliche Landschaft wortwörtlich zu Füßen. 200 Meter Länge habt ihr Zeit, um die anfängliche Panik zu überwinden und den Blick immer wieder flüchtig nach unten schweifen zu lassen, bis schließlich selbst die größte Höhenangst dem Panorama-Feeling weicht.

#hängebrücke #hängebrückeholzgau

A post shared by Frank der mit dem Lai tanzt 🤣 (@frankgruessinger) on

Idyllische Landschaft inklusive

Am besten erreicht ihr die Brücke vom Holzgauer Dorfplatz aus über die Wiesen am Gföllberg. Die 30 Minuten Fußmarsch zahlen sich im saftigen Grün definitiv aus. Und wem bloßer Brücken-Enthusiasmus zu wenig ist, um extra ins obere Lechtal zu gondeln, der sei beruhigt: Hier gibt’s noch viel mehr zu bewandern und bestaunen. Die spektakuläre Hängebrücke setzt der Ansichtskarten-Idylle lediglich die Abenteuer-Krone auf.

Vom Wasserfall zum Höhenrausch

Zahlreiche Wanderrouten von erträglichen 60 Minuten bis zu backenblähenden vier Stunden führen rund um die Landschaft, in der die Brücke herumhängt. Zum Beispiel könnt ihr auf einer etwa zweistündigen Route vom Holzgauer Dorfplatz aus auch gleich beim Simms-Wasserfall im Höhenbachtal vorbeischauen, während die Hängebrücke noch damoklesartig über euch schwebt. Der wurde nämlich bereits im 19. Jahrhundert vom Engländer Frederic Simms – daher der Name – durch Sprengungen künstlich angelegt und ist stolze 30 Meter hoch. Hier gibt’s auch einen Klettersteig, der sich mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden für alle von Kletteranfängern bis Profi-Spidermänner und -frauen bestens eignet. Die Benützung ist allerdings nur mit Kletterausrüstung gestattet. Danach geht’s weiter zur Jausenstation Café Uta und über die Hängebrücke wieder zurück. Die sollte man nämlich trotz schöner Wanderwege und Wasserfälle auf keinen Fall verpassen, wenn man schon mal hier ist!

Momentan stiefelt unser Jan Pöltner auch in Tirol herum, und zwar auf seiner Wanderei von Bregenz bis nach Wien. Am Wanderei-Blog könnt ihr mitverfolgen, wie es ihm geht, was er alles erlebt und wie viele Blasen er bereits gesammelt hat. Wenn ihr euch lieber selbst eine spannende Route durch Österreich zusammenstellt, dann geben euch unsere To Do’s mehr als genug Input.

Beitragsbild (c) Lechtal Tourismus/Fotograf Gerhard Eisenschink

Hier entlang zur Website!

Was kostet's?

Der Zugang zur Brücke ist kostenlos.

Öffnungszeiten

Die Brücke ist auch im Winter begehbar.

Der Klettersteig beim Simms-Wasserfall ist von 11. Oktober bis 15. Mai geschlossen.

  • Location
  • Hängebrücke Holzgau
×
×
×
Blogheim.at Logo