Die Mannerfabrik

Julia Deutsch vom 24.12.2017
Einen exklusiven Einblick in die Produktion der weltberühmten Waffeln ist ein Muss!

Im 17. Wiener Gemeindebezirk weht ein anderer Wind. Der Duft von Schokolade liegt hier nämlich des Öfteren in der Luft, was keineswegs ein Zufall ist, denn die Mannerfabrik ist hier angesiedelt. In der Wilhelminengasse werden nicht nur die feinen Schnitten gefertigt, sondern auch süße Köstlichkeiten wie zum Beispiel Ildefonso, Casali Rum-Kokos oder Schokobanane.

Das Wiener Traditionsunternehmen vereint höchste Qualitätsstandards mit zeitlosen Produkten, die von jung bis alt jeden begeistern. Die Mannerschnitte ist auch international erfolgreich, so werden 60% der gesamten Produktion im Ausland verzehrt. Das denkmalgeschützte Gebäude ist der Firmensitz seit dem Gründungsjahr und beheimatet über 400 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
Die Mannerschnitte nimmt ihren Anfang in der Produktionsstraße, die ganz im omnipräsenten rosa gehalten ist. Es dampft und zischt, wenn diverse Maschinen die Süßigkeit in Form schneidet, presst und schlichtet.


Bei einem Besuch bekommt man nicht nur eine Führung durch die Produktion, sondern auch interessante Background Infos zum Unternehmen und der Geschichte der weltberühmten Schnitte. Ein Ausflug lohnt sich also in jedem Fall und noch als zusätzliches Zuckerl, kann im integrierten Manner Shop Bruchware zu besten Preisen erstanden werden.