eisklettern in osttirol

Deshalb solltet ihr unbedingt zum Eisklettern in Osttirol

Freitag, 3. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Deshalb solltet ihr unbedingt zum Eisklettern in Osttirol

Freitag, 3. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Der nächste Winterurlaub steht an! Aber irgendwie sorgen selbst die griffigsten Skipisten, die waghalsigsten Funparks und auch die eindrucksvollsten Skitouren alleine nicht mehr für das nötige Kribbeln im imaginären Skischuh? Wir verstehen das. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach neuen winterlichen Sportherausforderungen gemacht – und sind beim Eisklettern in Osttirol fündig geworden.

von Lukas Lindmeier

Auch wenn „Skifoahn es leiwandste is, wos ma si nur vurstöhn kann“ ist, Snowboarden ziemlich lässig aussieht und Langlaufen bestimmt eine der grazilsten Wintersportarten ist, gibt es da etwas, was ihr unbedingt einmal ausprobieren müsst: Eisklettern in Osttirol. Aber warum genau Eisklettern? Und warum ausgerechnet in Osttirol? Wir verraten es euch in diesem Artikel. Aber Achtung: Die Chancen stehen hoch, dass ihr euch spontan in Osttirol verliebt und euren nächsten Winterurlaub dort bucht. Lesen also auf eigene Gefahr!

Diese Gewinnspiele könnten dich interessieren

Osttirol: das noch bergigere Tirol

Widmen wir uns doch zu Beginn der Frage: Warum nach Osttirol? Die Antwort ist einfach: Osttirol gilt als die noch mehr von Bergen umgebene, naturbelassenere und romantischere Version seines großen Bruders Tirol. Immerhin wird hier besonders Wert darauf gelegt, möglichst wenig in die Natur einzugreifen und die Landschaft völlig authentisch zu belassen. Mindestens genauso authentisch: die einzigartige Osttiroler Küche, die mit Schmankerln wie Schlipfkrapfen, Speck und anderen Köstlichkeiten aufwartet. Das Ergebnis: Einzigartige Bergpanoramen und Foodporn-Bilder, die eindeutig für jede Menge Winterurlaub-Instagram-Bildmaterial sorgen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Und auch sonst legt man in Osttirol Wert darauf, dass sich die Besucherinnen und Besucher möglichst wohl fühlen: Für jeden Gast sind nämlich alle 21 Buslinien und Sammeltaxis absolut gratis. Außerdem sorgen insgesamt 266 Dreitausender, über 100 bewirtschaftete Hütten und der 1.856 km2 große Nationalpark Hohe Tauern – in dem es sich übrigens auch lohnt, die eine oder andere Tour durch die Natur zu unternehmen – für jede Menge Erholung. Und auch in Sachen Langlaufen und Biathlon ist Osttirol ein wahrer Geheimtipp: Auf über 400 Loipenkilometern zum Langlaufen und 60 Kilometern weltcuptaugliche Biathlonstrecke können sich hier vom Anfänger bis zum Profi wirklich alle austoben. Und unser Favorit unter den Favoriten: der Eispark in Osttirol.

Das Nonplusultra: Eisklettern in Osttirol

Der Eispark in Osttirol sollte in eurem nächsten Winterurlaub die allererste Anlaufstelle sein, wenn ihr auf der Suche nach einem ganz speziellen Winterabenteuer seid. Der 20 Gehminuten vom Matreier Tauernhaus entfernte Eispark ist der größte, künstliche Eisklettergarten Österreichs. Der Vorteil eines „künstlichen“ Eisklettergartens: Er wird streng kontrolliert und je nach Wetter- sowie Temperaturverhältnisse angepasst. Das Ergebnis: Ein sicherer und bei so gut wie allen Wetterverhältnissen – Winter vorausgesetzt – besteigbarer Eispark. Der Eisklettergarten wird durch Sprühregen aus Rohrleitungen erzeugt und bietet im fertigen Zustand insgesamt 70 Routenmöglichkeiten auf engstem Raum. Übrigens: Auch wenn der Eispark Osttirol zu den sichersten überhaupt zählt, sollten sich vor allem Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger keinesfalls ohne erfahrenen Bergführer oder erfahrene Bergführerin am Eispark versuchen. Hier findet ihr deshalb eine Auswahl an Guides und Kursen.

eisklettern in osttirol

(c) TVB Osttirol | Riepler

Noch nicht ganz überzeugt? Dann wollen wir mit ein paar spannenden Fun Facts rund um den Eispark Osttirol nachhelfen: Wusstet ihr, dass Kletterbegeisterte aus ganz Europa zum Eisklettern nach Osttirol reisen und selbst Bergrettungsdienste aus aller Welt ihre Ausbildungen und Trainings im Eispark Osttirol absolvieren? Oder dass man mit dem Eisklettern auch ruhig als untrainierter Anfänger getrost beginnen kann? Und das Beste: Habt ihr gewusst, dass jedes Jahr das größte Eiskletterfestival Europas beim Eispark Osttirol stattfindet? Übrigens, diese Fun Facts eignen sich auch hervorragend dazu, während eurer Anreise mit dem Zug den anderen Fahrgästen ein Ohr abzukauen, weil ihr euch schon so auf das Eisklettern in Osttirol freut. Und nicht vergessen: Um den Eispark nutzen zu können, müsst ihr euch vorab online anmelden.

Eisklettern und Festival: Was will man mehr?

Jedes Jahr am zweiten Jännerwochenende steigt im Eispark Osttirol das Eiskletterfestival Osttirol, das sich mittlerweile zum größten Eiskletterfestival Europas entwickelt hat. Dort könnt ihr nicht nur zahlreiche Workshops rund um das Eisklettern besuchen und spannenden Vorträgen von berühmten Größen lauschen. Vielmehr könnt ihr hier auch euer Können im umfangreichen Testcenter und im Osttiroler Eismaster Speedbewerb unter Beweis stellen. Im Anschluss könnt ihr dann bei einer ausgedehnten Eisparty mit euren Lieblingsmenschen ordentlich abfeiern.

eisklettern in osttirol

(c) TVB Osttirol | Riepler

Die Teilnahme am Eiskletterfestival ist kostenlos: Ihr könnt gratis im Eispark klettern, beim Eismaster Speedbewerb zusehen, die neuesten Materialien bei den Ausstellern ausprobieren und euch im Bergrettungszelt mit Punsch und Würsteln den Magen vollschlagen. Wenn ihr aber dem Vortrag beiwohnen, an den Workshops teilnehmen oder beim Eismaster antreten möchtet, benötigt ihr eine Festivaltickets oder eine Anmeldung.

Und es geht noch weiter …

Ihr habt gedacht, das war’s schon mit den Sportangeboten in Osttirol? Da irrt ihr euch, immerhin wird Osttirol auch liebevoll die Region der unbegrenzten Möglichkeiten genannt. Okay, das mit dem Namen haben wir gerade erfunden, trotzdem könnt ihr in Osttirol noch so viel mehr unternehmen, als „bloß“ Eisklettern zu gehen. Da wären zum Beispiel sieben Skigebiete, die sich wegen der allgemein sehr hohen Schneesicherheit in Osttirol hoher Beliebtheit freuen – und das ganz ohne superlangen Schlangen vor den Skiliften oder überfüllten Pisten.

eisklettern in osttirol

TVB Osttirol | BergimBild

Ein weiteres Highlight: Die Skitouren, Schneeschuh- und Winterwanderungen auf den 266 Dreitausendern Osttirols. Hier geht es nämlich durchwegs durch so gut wie unberührte Natur – ihr erlebt also den echten Winter mit allem was dazu gehört: Denn wer Glück hat, kann sogar Gämse, Steinböcke oder Adler von weitem beobachten. Und wer lieber im Sitzen, dafür aber etwas schneller den Berg hinabgleitet, sollte eine der über 30 Rodelbahnen in Osttirol austesten. Ihr seht: Dass wir Osttirol eingangs als die Region der unbegrenzten Möglichkeiten bezeichnet haben, ist dann doch gar nicht so weit entfernt von der Wirklichkeit.

Ihr wollt wissen, was ihr abgesehen vom Eisklettern in Osttirol im winterlichen Österreich sonst noch so anstellen könnt? Wir hätten da einen Artikel mit 10 Tipps. Oder wollt ihr diesen Winter lieber coole Kurztrips unternehmen? Wie wäre es dann mit unseren Wochenendausflugstipps? Und auf alle, die im Winter gar nicht genug Wärme abbekommen können, wartet unser Artikel mit den heißesten Orten zum Aufwärmen.

 

Beitragsbild (c) TVB Osttirol | Walder

Facebookbild (c) TVB Osttirol | Riepler

* Gesponserter Artikel. Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit dem TVB Osttirol entstanden.

×
×
×
Blogheim.at Logo