kulinarischen italien-urlaub

So kannst du einen kulinarischen Italien-Urlaub in Wien genießen

Donnerstag, 4. Juni 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

So kannst du einen kulinarischen Italien-Urlaub in Wien genießen

Donnerstag, 4. Juni 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Du bist schwer auf Mittelmeer-Entzug und kannst es kaum erwarten, endlich wieder Meeresluft zu schnuppern und dich durch die Welt der Dolce Vita zu probieren? Gute Nachrichten: Die Italiano-Restaurants von VAPIANO haben weiterhin für dich geöffnet und verwöhnen dich schon jetzt mit einem kulinarischen Italien-Urlaub in Wien.

von Lukas Lindmeier

*Wir wollen euch auch während des zweiten Lockdowns inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Picture this: Du sitzt an der italienischen Riviera am ligurischen Meer, die salzige Meeresbrise streicht sanft über deine sonnengeküsste Nase und das geschäftige Treiben der Pizzaioli lässt deinen Aperol Spritz gleich noch viel süßer schmecken. Und plötzlich die Erlösung: Es vibriert und blinkt auf deinem Tisch, denn deine Pizza ist fertig. Klingt wie das Ende eines verwirrenden, stressinduzierten Traums? Keine Sorge, die Rede ist von einem kulinarischen Kurzurlaub im VAPIANO. Denn das deutsch-italienische Kult-Restaurant aus Hamburg verwöhnt dich auch weiterhin mit allerlei Schmankerln rund um Pizze, Paste, Risotti, Antipasti und mehr und gönnt dir einen spontanen, kulinarischen Italien-Urlaub mitten in Wien!

Wieder da in alter Frische

Du hast dich – so wie wir – angesichts der drohenden Schließung der VAPIANO-Kette zwischenzeitlich schon kaltschweißig in Embryonalstellung begeben? Keine Sorge, wir können dich beruhigen: Nach einer Neuübernahme wird ein Großteil der österreichischen VAPIANO-Filialen wiedereröffnen und uns genau wie früher im Selbstbedienungs- und „Fresh-Casual-Dining“-Prinzip mit frischen Speisen versorgen. Mit der Neuübernahme und der „Rettung“ vor der endgültigen Schließung konnten übrigens über 500 Arbeitsplätze in Österreich gesichert werden. Für uns also Grund genug, sich in einer der VAPIANO-Filialen wieder einmal die eine oder andere frische Pasta direkt vor den eigenen Augen zubereiten zu lassen. Denn dieses Konzept wird uns auch weiterhin erhalten bleiben – ob Take-away oder zum Sofort-Essen. Und was natürlich ebenfalls gleichbleiben wird: das Kartenkonzept. Hier bekommst du nämlich beim Betreten des Restaurants eine Karte, auf die alle deine Bestellungen gebucht werden – zahlen musst du erst beim Verlassen des Restaurants, an der Theke beim Ausgang.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

 

VAPIANO: Aperol Spritz und Co

Woher der Name „VAPIANO“ kommt? Ganz einfach: vom italienischen Sprichwort „Chi va piano, va sano e va lontano“. Das bedeutet so viel wie „Wer das Leben gelassen angeht, lebt gesünder und länger“ – und unterstreicht einmal mehr das heißgeliebte und hochgefeierte italienische Lebensgefühl. Klingt fast schon wie eine Einladung: Grund genug also, sich gleich zu Beginn einen gemütlichen Aperitivo zu gönnen. Auf der Barkarte stehen hier neben den antialkoholischen und bierigen Klassikern auch jede Menge italienische Gaumenfreuden. Für ganz besondere Momente in Sachen kulinarischer Italien-Urlaub in Wien sorgt das eine oder andere Gläschen Limoncello, Campari Orange, Aperol Spritz oder Fernet Branca. Und auch die kleine, aber feine Weinauswahl kann sich sehen lassen: Von Weiß- über Rosé- und Rotweine bis hin zu Schaumweinen gibt die Barkarte einiges her. Aber Achtung: Die locker-flockigen, italienischen Drinks haben es ganz schön in sich. Trink also langsam – und gönn dir zwischendurch auch mal ein Glas Wasser.

kulinarischen italien-urlaub

(c) VAPIANO Österreich

Das Runde muss ins Eckige

Und zwar in den Ofen! Aber alles von Anfang: Bei VAPIANO bekommst du jederzeit völlig frische Pizzen. Und zwar wirklich frisch, denn der Pizzateig wird hier jeden Tag frisch hergestellt – und sogar aus dem Rezept machen die Brudis und Schwestis von VAPIANO kein Geheimnis. In den Pizzateig kommt hier nämlich nur frische Hefe, feines Mehl, Wasser, Pflanzenöl und eine Prise Zucker und Salz. Außerdem kann man zwischen klassischem Pizzateig mit Weizenmehl, einer Mehrkornvariante und glutenfreiem Pizzateig wählen. Wofür du dich auch entscheidest, die Pizzen können sich sehen lassen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Ob mit Fleisch, Gemüse oder mit Fisch – ob klassisch oder ausgefallen: Du teilst dem Vapianist oder der Vapianista einfach direkt mit, welche Pizza du gerne hättest, was du magst, was nicht und was du gerne ausgetauscht hättest. Und im Gegenzug erhältst du eine Art Pager, den du auf deinen Platz mitnimmst. Ist deine Pizza fertig, schreit also niemand deinen Namen quer durch das Restaurant – stattdessen vibriert und blinkt dein Pager wild vor sich hin. Und schon kannst du die Pizza deiner Begierde abholen. Unsere Pizza-Favoriten bei VAPIANO sind übrigens die Pizza Crudo mit Prosciutto Crudo, Mozzarella sowie italienischem Hartkäse und die Pizza Burrata mit Mozzarella, Burrata und Kirschparadeisern.

Kulinarischer Italien-Urlaub in Wien: von Pasta bis Risotto

Ob Nudeln oder Reis, bei VAPIANO geht’s auch in Sachen Pasta und Risotto hoch her. Die Gerichte kannst du übrigens an der – wer hätte das gedacht – Pasta-und-Risotto-Station bestellen. Zuerst wählst du aus, welche Pastasauce dir zusagt und teilst dem Vapianist oder der Vapianista direkt deine Sonderwünsche mit. Hast du dann auch eine Pastasorte ausgewählt – wählen kannst du übrigens zwischen Penne, Fusilli, Linguine, Gnocchi oder Dinkel-Fusilli – macht sich der Koch oder die Köchin bei VAPIANO sofort ans Werk. Und in nur wenigen Minuten ist dein Pasta- oder Risottogericht bereits fixfertig auf deinem Teller. Und für das ultimative Italien-Urlaub-in-Wien-Feeling gibt’s zum krönenden Abschluss noch je nach Wunsch Chili, Knoblauch, Öl und Parmesan über dein Gericht. Und auch am Tisch kannst du deine Speisen mit den frischen Kräutern und verschiedenen Ölen verfeinern.

kulinarischen italien-urlaub

(c) VAPIANO Österreich

Il dolce far niente: caffè e dolci

Ein kulinarischer Italien-Urlaub wäre kein kulinarischer Italien-Urlaub ohne den richtigen Abschluss. VAPIANO lädt dich deshalb zum gemütlichen Verweilen ein. Und zwar mit einer feinen Kaffeeauswahl von illy – klassisch, mit laktosefreier Milch oder entkoffeiniert. Und auch Naschkatzen kommen im VAPIANO voll auf ihre Kosten. Glaubst du uns nicht? Dann schließ deine Augen, denk dich auf den barocken Piazza Navona in Rom und lies folgende Italo-Schmankerln (ja, uns ist bewusst, dass das mit dem Augenschließen und gleichzeitig Lesen nicht so ganz hinhaut – aber du weißt, was wir meinen): Im VAPIANO kannst du zum Dessert zwischen Panna Cotta mit Obers und Erdbeersauce, Pasticcini, Firenzini und Eis sowie Sorbets wählen. Und wem nach so viel italienischer Romantik der Sinn eher nach etwas Schokoladigem steht, ist mit dem Schokoladenkuchen bestens beraten. Na dann, raus mit dir zum nächsten VAPIANO – und vergiss nicht, dich zwischendurch mitten in deinen nächsten Italien-Urlaub zu träumen!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Apropos Italien-Urlaub: Du kannst von den Gedanken an den nächsten Italien-Urlaub gar nicht genug bekommen? Dann solltest du dir unbedingt unsere Moments-Artikel zu Verona und Triest ansehen. Außerdem findest du in diesem Artikel Dinge, die man nur im Italien-Urlaub lernt.

Diese To Do's könnten dich interessieren

(c) Beitragsbild | CC0 La So | Unsplash

*Gesponserter Beitrag – dieser Artikel ist in Kooperation mit VAPIANO Österreich entstanden.


*Wir nehmen aufeinander Rücksicht und halten Abstand, so gut es geht, um gemeinsam durch diese Krise zu kommen. Aber wenn die vergangenen Wochen eines gezeigt haben, dann dass wir das gemeinsam meistern werden. Dieser Artikel soll also kein Aufruf zum Missachten der Maßnahmen sein. Bitte haltet euch weiterhin daran, nehmt Rücksicht aufeinander und haltet Abstand.

×
×
×
Blogheim.at Logo