Quellbecken der Parktherme Bad Radkersburg

Tut euch öfter mal was Gutes

Samstag, 19. Januar 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Tut euch öfter mal was Gutes

Samstag, 19. Januar 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Der stressige Alltag kann einen schon mal in die Knie zwingen. Besonders wenn es auch noch kalt draußen ist und früh dunkel wird. Damit ihr nicht in Mieselstimmung verfallt, haben wir hier ein paar Vorschläge, mit denen ihr euer Wohlbefinden steigern könnt. An die Teetassen, fertig, los!

von Viktoria Klimpfinger & Julia Wagner

Mitte Jänner sind die guten Vorsätze von Silvester meistens schon längst passé: Der Alltag schlägt wieder mit voller Breite zu, das mit dem gesunden Essen klappt auch nur, wenn man Käse zum Gemüse zählt und auf der Yoga-Karte ist auch schon seit Tagen kein Stempel mehr. Doch werft nicht gleich die Flinte in die gebutterten Maiskolben! Wir erinnern euch mit ein paar Tipps daran, dass ihr euch selbst öfter mal was Gutes tun solltet. Besonders im klirrend kalten Winter. Also ran an die Gurkenscheiben, fertig, los! Wobei: Die Gurkenscheiben solltet ihr euch wohl lieber erst nach dem Lesen auf die Augen legen. Das macht’s unkomplizierter.

Hygge-Feeling aufkommen lassen

Sucht man nach einem Wort, das alles an Gemütlichkeit, Heimeligkeit und Wohlbefinden in sich vereint, ist es wohl das dänische „Hygge“. Was das ist? Das haben wir uns auch erst mal gefragt. Man könnte es wohl am besten mit einer Assoziation mit den Showrooms hochwertiger skandinavischer Möbelhäuser gleichsetzen. Aber so ganz trifft’s das dann doch nicht. Deshalb haben wir lieber in dem Buch „Hygge“ vom dänischen Glücksforscher (ja, richtig gelesen, der wird’s ja wohl wissen) Meik Wiking nachgeschlagen. Am Blog haben wir die wichtigsten Maßnahmen für euch zusammengefasst, mit denen ihr ein bisschen Hygge in euren unhyggeligen Alltag bekommt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Energie auftanken bei den ThermalWasserWochen in der Steiermark

Des Wichtigste is die Gesundheit! – Auch wenn uns dieser Satz sehr an die Weisheiten unserer Großeltern erinnert, so hatten sie nicht ganz unrecht damit. Daher solltet ihr eurer Gesundheit dieses Jahr auf jeden Fall ein bisschen Aufmerksamkeit schenken und etwas Gutes tun. Zum Beispiel mit den ThermalWasserWochen im wunderschönen Thermen- und Vulkanland in der Steiermark, denn da könnt ihr ab jetzt bis zum 22. März eure Energiereserven mit den Heilkräften des Thermalwassers auftanken. Während den ThermalWasserWochen bekommt ihr in sechs Thermen im steirischen Thermen- und Vulkanland individuelle Angebote zum Tag des Wassers oder spannende Hintergrundführungen und könnt an belebenden Vitalprogrammen teilnehmen. Neben der Entspannung überzeugt natürlich auch die traumhaft schöne Region, welche zum Verweilen und Genießen einlädt. Worauf wartet ihr noch? Packt eure Taschen und gönnt euch eine Auszeit zum Energietanken bei den ThermalWasserWochen in der Steiermark.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Zeit mit den Lieblingsmenschen verbringen

Mit wem lässt es sich besser entspannen und hyggisieren als mit unseren Lieblingsmenschen? Sie bringen uns runter, wenn uns der Stress zu Kopf steigt, sie lassen alles für eine Sekunde stillstehen, wenn alles zu schnell geht. Egal ob Lover oder beste Freundin – wenn Thermen, dann nur mit ihnen. Besonders schön vertiefen lässt sich die Liebe unter Freundinnen etwas mit einem kurzen, spontanen Mädelsurlaub in Österreich. Auswahl an coolen Locations gibt’s da ja genug. Wenn der Lieblingsmensch der Lebenspartner ist, dann schnappt ihn doch einfach bei der Hand und macht mit ihm eine unserer schönen Pärchen-Unternehmungen in ganz Österreich.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Ein gutes Buch und ein guter Kaffee

Manchmal reicht schon ein richtig guter Kaffee, um die Seele etwas zu wärmen. Und am besten ein gutes Buch dazu! Wenn ihr trotz Kaffee-und-Lese-Stimmung nicht allein sein wollt, haben wir die idealen Locations für euch: In ganz Österreich gibt es wunderbar gemütliche Büchercafés, die nur auf eure Lesezeichen und euer Sitzfleisch warten.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Am Sonntag ausgedehnt brunchen

Und wenn wir schon beim köstlichen Kaffee sind, dann fehlt zum Brunch nicht mehr viel. Auch damit assoziieren wir absolute Entspannung. Denn beim Brunch nimmt man sich endlich mal ausgiebig Zeit füreinander – und fürs Essen. Immerhin vereint man dabei ja sogar zwei Mahlzeiten: Frühstück und Lunch. Da braucht man schon ein Zeiterl, um das zu bewerkstelligen. Also wenn euch mal wieder der Kopf raucht oder der Schädel dröhnt vom rauschenden Alltag, dann schnappt euch eure Liebsten und verbringt mit ihnen einen wunderbaren Sonntagsbrunch. Das geht nämlich in ganz Österreich.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Sich durch die besten Winterspeisen schlemmen

Wenn wir einmal anfangen, vom Essen zu schwärmen, können wir gar nicht mehr aufhören. Mmmhhhh, Essen… Wo waren wir? Um euch eine winterliche Auszeit zu gönnen, müsst ihr aber nicht unbedingt die besten Restaurants des Landes abklappern. Das geht auch ziemlich easy zuhause. Am Blog verraten wir euch unsere liebsten Wintergerichte aus Österreich, die ihr entweder nachkochen könnt. Oder ihr schlüpft doch von der Jogginghose in etwas Schickeres und testet die Lokale, in denen wir unsere Leibspeisen empfehlen würden.

Wintergerichte

Die Käsespätzle der Hütte „Deantnerin“ in Salzburg. (c) Viktoria Klimpfinger / 1000things Redaktion

Die besten neuen Serien bingewatchen

Und wenn wir uns den Bauch so richtig vollgeschlagen haben, gibt’s für uns nichts Besseres als uns ins Bett zu werfen und eine neue Serie anzufangen. Doch die Vielzahl an coolen Neuerscheinungen kann einen schon ziemlich überfordern. Auch da stehen wir euch mit Rat und Tat zur Seite. Wir verraten euch die besten neuen Serien, die 2019 auf uns zukommen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Winterliche Adrenalinkicks

Es soll ja tatsächlich Menschen geben, für die Entspannung und Gemütlichkeit nicht unbedingt etwas mit Essen und Chillen zu tun haben. Wenn ihr zu diesen ominösen Typen gehört, haben wir am Blog natürlich auch für euch ein paar Tipps. Zum Beispiel könntet ihr eure Seele am Skywalk in Dachstein baumeln lassen. Und da baumelt sie ganz schön weit. Immerhin erstreckt sich der Skywalk in den Alpen über einem 250 Meter tiefen Abgrund. Wem das die Adern zu sehr gefrieren lässt, der schmeißt sich vielleicht stattdessen lieber auf eine Rodel. Adrenalinkick light quasi. Besonders schön rodelt’s sich zum Beispiel auf der Grünegg Alm in Salzburg. Vielleicht liegt das aber auch am leichten Schwips vom selbstgebrannten Gin der Betreiber.

(c) https://www.instagram.com/evawoeckl_photography/

G’sund bleiben

Am allerwichtigsten ist aber für das Wohlbefinden natürlich die Gesundheit. Besonders wenn es draußen kalt wird, brauchen wir unsere Vitamine und Abwehrkräfte. Wenn sich doch mal eine Verkühlung anbahnt, empfehlen wir, mit heißem Ingwertee mit Zitrone oder einer heißen selbstgemachten Hühnersuppe zu kontern. Die könnt ihr nicht? Dann am besten schnurstracks zu Oma. Unsere Omi hat uns nämlich ein paar wertvolle Kochtricks verraten. Außerdem haben wir am Blog ein paar weitere sehr hilfreiche Anti-Grippe-Tipps für euch.

(c) CC0

So. Das war’s. Jetzt könnt ihr eure Gurkenscheiben auflegen. Viel Spaß!

Ihr wollt lieber noch mehr Unternehmen? Am Blog verraten wir euch, was ihr 2019 in Österreich unbedingt anstellen müsst. Außerdem haben wir die ausgefallensten Events des Landes für euch.

Beitragsbild: (c) Parktherme Bad Radkersbsurg / Fotograf Harald Eisenberger

×
×
×
Blogheim.at Logo