Kunsthaus Graz

Für Fans zeitgenössischer Kunst ein Muss

Es ist schon einige Jährchen her, dass Graz europäische Kulturhauptstadt war. 2003 wurde anlässlich des Kultur-Feierjahres die Murinsel gebaut, aber auch das Kunsthaus Graz. Seitdem ist Letzteres aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken, gilt es doch als eines der architektonischen Wahrzeichen der steirischen Landeshauptstadt.

Das Kunsthaus Graz hat von seinen Architekten den Namen „Friendly Alien“ bekommen. (c) Harry Schiffer | Graz Tourismus

Kunst drauf, Kunst drin …

Das außergewöhnliche Gebäude wurde von den britischen Architekten Peter Cook und Colin Fournier „Friendly Alien“ getauft. Stilistisch ist es der Blob-Architektur zuzuordnen. Dadurch, dass ein Teil der Fassade mit Licht bespielbar ist, wird auch sie oft zum Teil der Ausstellungsfläche.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

… beginnend in den 1960ern

Fans von moderner Kunst kommen hier absolut auf ihre Kosten, schließlich steht in den interdisziplinären Ausstellungen Kunst ab den 60er-Jahren Gegenwart-wärts im Fokus. Das Kunsthaus sammelt keine Werke, genauso wenig gibt es Dauerausstellungen, Dauerdepots oder Forschungsprojekte. Es dient ausschließlich zur Präsentation von zeitgenössischer künstlerischer Produktion. Damit bleibt das Programm immer am Puls der Zeit. Es besticht mit übergreifenden Ausstellungen zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen, mehrjährigen Kunst- und Vermittlungsprojekten, Diskursen um Kunst, Design und Architektur.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

 

Nach so viel Kunst habt ihr Lust auf einen guten Kaffee? Den bekommt ihr entweder im Kunsthauscafé, oder ihr schaut in einem der besten Cafés in Graz vorbei. Übrigens ist das Kunsthaus Graz nur ein Beispiel für bemerkenswerte Architektur in Österreich.

(c) Beitragsbild | M. Grabner | Universalmuseum Joanneum | Wikimedia Commons CC BY-SA 2.0

Zur Kunsthaus-Website

Aktuelles

Ab 1. Juli hat das Kunsthaus wieder geöffnet. Bis 4. Oktober 2020 ist die Ausstellung „Bill Fontana. Primal Energies“ zu sehen.

Für die aktuellsten Infos behaltet die Facebook-Seite und die Website im Blick.

Was kostet's?

Erwachsene 9,50 €
Schüler und Schülerinnen, Lehrlinge, Studierende unter 27 Jahren, Präsenz- und Zivildiener 3,50 €
Kinder unter 6 Jahren frei

Führung 2,50 €

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 10 bis 17 Uhr

Führungen
Samstag 15.30 Uhr, Sonn- und Feiertag 11 Uhr (Deutsch), Sonntag 14 Uhr (Englisch); Abweichungen sind möglich

Architekturführungen
nur in der ausstellungsfreien Zeit
Deutsch: Dienstag bis Samstag je um 11, 14, 15.30 Uhr; Sonn- und Feiertag 11 und 15.30 Uhr
Englisch: sonntags 14 Uhr oder auf Anfrage

Kunsthauscafé
Montag bis Donnerstag 9 bis 23 Uhr
Freitag bis Samstag 9 bis 1 Uhr
Sonntag 9 bis 20 Uhr

  • Location
  • Lendkai 1, 8020 Graz
Location map  Kunsthaus Graz
×
×
×
Blogheim.at Logo