Naturpark Almenland

Einmalige Ausblicke und wunderschöne Wanderwege zu jeder Jahreszeit erwarten euch hier.

Mit stolzen 125 zusammenhängenden Almen ist das wunderschöne Almenland eines der größten Almengebiete in Österreich. Hier könnt ihr nach Herzenslust wandern und natürlich auch zahlreiche Ausflüge mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad starten.

Erlebt eines der größten Almengebiete Österreichs

Saugt die frische und klare Luft ein und erlebt ein vielseitiges Wandervergnügen. Egal, ob es nur ein kleiner Spaziergang um die Teichalm ist oder ihr doch lieber einen Berggipfel erklimmen wollt: Im Naturpark Almenland ist alles möglich. Vor allem die tollen Aussichtsstationen begeistern die Besucher immer wieder aufs Neue.

Auf Entdeckungstour

Bei einem Ausflug gibt es ja bekanntlich kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung. Daher ist auch unser Tipp: Lasst euch nicht von trübem Spätsommer und Nieselregen abschrecken. Der Naturpark Almenland wartet mit vielen Überraschungen auf und lässt Regen ganz schnell vergessen. Viel Wissenswertes erfahrt ihr zum Beispiel auf dem Bienenlehrpfad. Ihr startet in Passail und werdet einen idyllischen Weg hoch zum Lindenberg geführt. Dort könnt ihr eure Handys und Kameras zücken und die tolle Aussicht über den Passailer Kessel dokumentieren. Der Weg führt euch weiter bis hin zur Imkerei Kreiner. Wer eine Führung möchte und auch einer süßen Verkostung nicht abgeneigt ist, kann vorab einen Termin vereinbaren. In dem Verkaufsraum gibt es natürlich auch Köstlichkeiten für daheim.

Ein buntes Potpourri für den wählerischen Besucher

Vielseitig ist der Naturpark Almenland allemal: Neben Radfahren, Klettern, Schwimmen, Golfen und Reiten könnt ihr zusätzlich Erlebnisführungen machen – oder gleich eine Tour durch einen der Erlebnisparks. Kulinarische Ausflugsziele gibt es ebenso, genauso wie historische: Schlösser, Kirchen und Burgen. Für den Winter kann man sich schon einmal vorab merken, dass Langlaufen, Eisklettern, Schlittenfahrten, Rodeln und Ski fahren hier auf dem Programm stehen. Eine gute Übersicht für das gesamte Angebot findet ihr auf der Homepage des Naturparks Almenland. Dort könnt ihr auch eine 360-Grad-Panoramakarte einsehen, Webcams aufrufen und Videos und Musik anklicken.

#urlaubindersteiermark #grünesherz #almenland #wanderlust #wandernmitausblick

A post shared by Naturpark Almenland (@naturpark_almenland) on

Streifzug durch Kunst und Kultur

Auch daran mangelt es in der Region definitiv nicht. Kommt mit auf einen Streifzug und haltet Augen und Ohren offen, wenn euch viel Neues und Spannendes im Silber-Schaubergwerk, Rauchstubenhaus, Klangtunnel, Sensenwerk oder Kulmkeltendorf berichtet wird. Zahlreiche Museen und Ausstellungen gestalten den Aufenthalt vor Ort nochmals spannender und sollte das Wetter gar zu schlecht sein, bieten sie zudem einen guten Unterschlupf.

Wir haben euch neugierig auf die Region gemacht? Erlebt noch weitere Highlights vor Ort. Mit unserem Beitrag zu unseren liebsten Ausflugszielen in der Steiermark seid ihr definitiv gut beraten.
Wer gleich ein paar Tage in der Region plant, kann sich bei uns auch tolle Tipps für ein Wochenendausflug in die Südoststeiermark holen.

Header
(c) by https://www.instagram.com/davidschustermann/

Hier geht es zum Naturpark Almenland

Aktuelles

Aktuelle Infos rund um die Freizeitangebote vor Ort entnehmt ihr am besten der Homepage.

Was kostet's?

Die Eintrittspreise hängen von den gewünschten Erlebnissen ab und können variieren.

Öffnungszeiten

Ganzjährig geöffnet

  • Location
  • Fladnitz an der Teichalm 100, 8163 Fladnitz an der Teichalm
×
×
×
Blogheim.at Logo