gastgaerten rund um wien

Die schönsten Gastgärten am Rand von Wien

Sonntag, 10. September 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die schönsten Gastgärten am Rand von Wien

Sonntag, 10. September 2017 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Auch nach diesem wunderbaren Sommer haben wir noch nicht genug von der Sonne und wollen jede Sekunde draußen nutzen. Zur Abwechslung stellen wir euch hier mal nicht lauschige Plätzchen inmitten unserer Herzensstadt vor, sondern entführen euch in die äußeren Bezirke und die umliegenden Gegenden.

von Lisa Panzenböck

Wo ihr die gemütlichsten Gastgärten am Rand von Wien findet, in denen ihr es euch bei einem Achterl Wein am Abend, oder einem ausgedehnten Frühstück am Morgen gutgehen lassen könnt, verraten wir hier. Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden neuer Lieblingsplätze!

Meierei Gaaden

In der Meierei Gaaden im südlichen Niederösterreich erwartet euch ein kulinairscher Hochgenuss am Wochenende, denn die Meierei verwöhnt mit einem ausgiebigen Frühstück auf der Sonnenterrasse. Neben einem dekadenten Sektfrühstück, einem köstlichen vitalen Frühstück und anderen Leckereien, spendet diese Grünoase einen hervorragenden Panoramablick auf die Umgebung. Besonders beliebt ist die Destination bei Radsportlern, die die Wienerwald-Mountainbikestrecke bestreiten und eine kleine Rast einlegen. Ihr solltet allerdings bedenken, dass die Meierei nur freitags von 15 bis 20 Uhr, beziehungsweise samstags, sonntags und feiertags von 10 bis 20 Uhr geöffnet hat.

Anningerstraße 5, 2531 Gaaden bei Mödling

Orstvinothek Gumpoldskirchen

Gumpoldskirchen im Bezirk Mödling ist einer der berühmtesten Weinorte in ganz Österreich. Und was wäre schon eine Weinhochburg ohne Vinothek? Die Ortsvinothek inmitten des besonders charmanten Zentrums der Marktgemeinde überzeugt mit einem der schönsten Gastgärten am Rand von Wien. Bei unserem letzten Besuch erzählte der Besitzer, dass dieses idyllische Lokal bereits seit mehreren hundert Jahren im Besitz seiner Familie ist – Tradition wird hier also groß geschrieben. Neben verschiedenen warmen und kalten Speisen, bekommt ihr köstliche Tropfen Wein serviert. Der Gemischte Satz hat uns gut gemundet und ist eine absolute Empfehlung! Ab Einbruch der Dunkelheit wird der lauschige Gastgarten durch ein paar kleine Lämpchen erhellt. Ein absolutes Muss bei eurem nächsten Ausflug an den Wiener Stadtrand.

Schrannenplatz 5, 2352 Gumpoldskirchen

blickweit

„Der Himmel nah, die Ferne weit. Alt und Neu vereint.“ Das ist das Motto des Café blickweit in der Kurstadt Baden bei Wien. Gut versteckt, hoch oben am Mitterberg, findet ihr diesen süßen Gastgarten beim Kaiser Franz Josef-Museum. Der Ausblick, den ihr von hier aus über Baden und die gesamte Region bekommt, ist wahrlich spektakulär – vor allem dann, wenn sich der morgendliche Dunst allmählich lichtet und die Kaiserstadt Baden in perfektes Licht rückt. Geöffnet ist im September von Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 8 bis 18 Uhr und ihr könnt sogar bis 15 Uhr frühstücken. Ab Oktober hat das blickweit mit einem der zauberhaftesten Gastgärten am Rand von Wien nur freitags bis sonntags (inkl. Feiertage) zu den selben Zeiten geöffnet. Teil des Gönner-Frühstücksbuffets sind verschiedenste Käsevariationen, Früchte, Müsli, Avocadochutney, Lachs, vegane Leckerbissen und noch viel mehr. Schaut vorbei, ihr werdet es nicht bereuen!

Hochstraße 51, 2500 Baden bei Wien

View this post on Instagram

Sunday brunch

A post shared by riva (@riva_rkop) on

Heurigen Edlmoser

Der nächste unter den besuchenswertesten Gastgärten am Rand von Wien befindet sich im Norden der Herzensstadt. Im 23. Bezirk wartet der Heuriger Edlmoser, der mit 96 Punkten von Fallstaff zu einem der besten Heurigen gekrönt wurde. Dem können wir nur zustimmen, da neben den schönen Sitzgelegenheiten draußen auch erstklassiger Wein und gutes Essen aufgetischt werden. Die Rezepte, nach denen gekocht wird, werden bereits seit Generationen weitergegeben und sind hervorragende Gerichte der Wiener Küche, die oftmals nach Jahreszeit variieren. Das Ambiente des Heurigen ist total lebendig und besticht vor allem mit seinem traditionellen Winzerhaus aus dem 17. Jahrhundert. Ausg’steckt ist vom 7. bis 23. September 2018, wie auch vom 9. bis 25. November.

Maurer Lange Gasse 123, 1230 Wien

Alphart am Mühlbach

Ein weiteres Highlight unter den richtig schönen Gastgärten am Rand von Wien ist der Heurige Alphart am Mühlbach. Dieser befindet sich in Traiskirchen und ist gut mit den Wiener Lokalbahnen zu erreichen. Neben den gemütlichen Stuben ist vor allem der Gastgarten ein idyllisches Örtchen, um einen lauen Abend mit euren Liebsten fernab von Hektik zu genießen. Auch für den Fall, dass es abends etwas kälter wird, ist vorgesorgt. Beim Heurigen Aplhart sitzt ihr nämlich auf einer beheizten Terrasse. Neun Mal im Jahr ist in diesem wunderbaren Familienbetrieb ausg’steckt. Zu essen gibt es sowohl kalte Spezialitäten, als auch moderne warme Gerichte. Wenn ihr schon mal hier seid, solltet ihr euch auch unbedingt etwas von dem tollen Wein, der vor nicht allzu langer Zeit einen Fallstaff-Stern verliehen bekam, mit nach Hause nehmen. Auch wenn wir sonst immer sehr für Spritzwein sind: Den Alphart-Wein müsst ihr wirklich nicht spritzen.

Wassergasse 9, 2514 Traiskirchen

(c) Alphart am Mühlbach Facebook

Genießt euren Besuch in einem dieser gemütlichen Gastgärten am Rand von Wien. Für noch mehr Ausflugsziele am Wiener Stadtrand, haben wir hier einen ganzen Artikel für euch. Hier findet ihr die schönsten Heurigen in Wien.

Damit ihr nichts mehr verpasst, solltet ihr euch unbedingt für unseren Newsletter anmelden. Hier geht’s zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung.

×
×
×
Blogheim.at Logo