Die stimmungsvollsten Orte für Sonnenuntergänge in Wien

Evgenia Karp vom 03.08.2021 (zuletzt geändert am 12.08.2021)

Versetzt euren Kopf in Vacay-Mode: Wir zeigen euch, wo und wie ihr die stimmungsvollsten Sonnenuntergänge in Wien erleben könnt!

Sonnenuntergang Sonos Roam

Kennt ihr das? Diese Sommerabende, wenn die Drinks kühl sind, die Gesellschaft fein, der Abend lau? Alles riecht nach Sommer und sogar das Licht ist so kitschig, dass ihr euch fragt, wer gerade den Hollywood-Filter eingestellt hat. Schwerelos shaken wir im Abendrot zu den Beats und für eine Weile ist die Welt irgendwie ziemlich perfekt. Sonnenuntergänge haben einfach diese magische Wirkung, Alltagsstress wegzuzaubern. Und wenn wir schon beim Shaken sind: Wir brauchen kein*e professionelle*r Scheibenaufleger*in sein, um zu wissen, dass Sound, People und Location die Zutaten für die perfekte Sundowner-Atmosphäre sind. Wo und vor allem wie ihr in Wien die stimmungsvollsten Sonnenuntergänge genießen könnt, das verraten wir euch hier. Die gute Gesellschaft ergänzt ihr dann einfach selbst.

Sonnenuntergänge Wien
In Mood for Picknick and Food (c) Lisa Schmerold | 1000things

Kahlenberg: Gute Views und gute Vibes

Wenn die Stimmung stimmt, wollt ihr die ganze Welt umarmen? Dann hätten wir den richtigen Spot für euch: den Kahlenberg. Der Blick über unser good ol‘ Vienna reicht von hier aus locker bis hinter den Favoritner Wasserturm und ist einfach traumhaft – erst recht, wenn das letzte Licht durch die rosaroten Schäfchenwolken bricht. Wer vorab die Glückshormone ein wenig in Schwung bringen will, schnappt sich ein (E-)Bike und strampelt eifrig den asphaltierten Weg hinauf. Die Gemütlichen setzen sich in Heiligenstadt in den 38A und lassen sich den Berg hinaufkutschieren. Der schönen Stimmung tut beides keinen Abklang. Und apropos Klang: Für so einen atmosphärischen Ausblick braucht‘s den richtigen Soundtrack. Der Allround-Speaker Sonos Roam ist hier euer Held der Stunde und fällt dabei wortwörtlich nicht ins Gewicht. Mit seinen 500 Gramm ist er so schwer wie eine Salatgurke und kann auf allen Trips problemlos mitgenommen werden. Und der Sound? Der ist dafür gewaltig.

Sonnenuntergänge Wien
Views und Vibes am Kahlenberg (c) Lisa Schmerold | 1000things

Am Himmel auf Wolke 7

Spätestens, wenn zwei Sektstifterln umsichtig aus dem Picknickkorb geholt und Kerzerln gleichmäßig auf der Decke drappiert werden, wisst ihr: Das ist entweder die schrägste Bobo-Seance der Welt – oder ein Date. Während ihr bei ersterem schleunigst den Kerzenkreis verlassen solltet, ist zweiteres ja richtig nice. Nach den vielen Lockdowns g‘hört sowieso nochmal mehr g‘schmust. Wollt ihr selbst ein kleines Tête-à-Tête planen, schlagen wir vor, mit Aussicht und Sonnenuntergang gleich alle Register der Romantik zu ziehen. Ein besonders stimmungsvoller Ort dafür ist „Am Himmel“, zu dem ihr ebenfalls mit dem 38A kommt und der euch mit Picknickwiese und Weinreben-Panorama belohnt. Euer L‘Amour-Hatscher-Repertoire könnt ihr bei dieser Gelegenheit auch gleich mit den richtigen Songs aktualisieren. Damit die Beats euch richtig in Stimmung schunkeln, muss aber auch der richtige Speaker mit. Zum Glück ist der Sonos Roam nicht nur superleicht, sondern auch kompakt – und passt in jedes Picknickkörberl. Für die richtige Stimmung Zuhause sorgt Sonos Radio – der eigene Streamingdienst von Sonos – mit passenden Stations wie zum Beispiel Sunset Fuzz, die chillige Indie-Beats bietet.

Sonnenuntergänge Wien
Picknickkorb-Romantik am Himmel (c) Lisa Schmerold | 1000things

Chill-Session im Türkenschanzpark

Ehemals eine Schanze zur Zeit der Türkenbelagerung, heute die letzte Bastion des 18. Bezirks, bevor das Cottageviertel endgültig in Bobo-Döbling übergeht. Und außerdem der beste Spot, um mit euren Freund*innen mal wieder richtig schön im Grünen abzuhängen: der Türkenschanzpark. Hier ist alles möglich, was einen Rasen braucht. Von Frisbee über Fußball und Slacklining bis hin zu Tischtennis und Badminton könnt ihr euch im Dämmerlicht austoben, bis die Oberschenkel brennen. Oder einfach ein paar Drinks zu den letzten Sonnenstrahlen des Tages sippen. Falls beim Toben mal ein Hoppala passiert und der Ball einmal den Speaker erwischt: no worries. Der Sonos Roam ist ordentlich robust. Seine Endkappen aus Silikon schützen ihn vor versehentlichem Herunterfallen und sonstigen Turbulenzen. Euer musikalischer Buddy ist also sofort wieder am Feld und einsatzbereit. Mit einer Akkulaufzeit von zehn Stunden lässt er euch übrigens auch dann nicht im Stich, wenn schon die Nacht hereingebrochen ist.

Sonnenuntergänge Wien
Zeit mit den BFFs genießen (c) Lisa Schmerold | 1000things

Schloss Belvedere: Architektur und Beats à la Extravaganza

Wenn jemand wusste, wie man das Leben genießt, dann ja wohl der Adel. Im feschen Barockgärtchen der ehemaligen Wohn- und Repräsentationsräume von Prinz Eugen dürft ihr heute dafür selbst ein- und ausgehen. Werft aber einen Blick auf die aktuellen Öffnungszeiten – dann müsst ihr auch nicht beschämt die Notklingel suchen (glaubt uns, die ist gut versteckt). Egal ob vom Oberen oder Unteren Belvedere aus betrachtet: Wenn das letzte Licht auf die gewaltige Grünanlage fällt, fühlen wir uns wie in einem Dokumentarfilm über die Schönheiten des Alpenlands. Für die richtige Hintergrundmusik sorgt wieder euer Haus-und-Hof-Speaker Sonos Roam: Mit seiner intelligenten TrueplayTM-Funktion passt er seinen Klang immer an den Ort an, an dem ihr euch gerade befindet. Damit verhallt die Musik nicht im Nirvana, sondern kommt direkt in eurer Ohrmuschel an – und zwar so klar, tief und voll wie man es sonst nur von einem größeren Speaker erwarten würde.

Sonnenuntergänge Wien
Sonnenuntergang im Barockstil (c) Lisa Schmerold | 1000things

Reif für die Donauinsel

Wenn euch die Zeit vor lauter Alltagshektik davonzurasen scheint, tut es richtig gut, einmal auf den großen, roten Stop-Knopf zu drücken – und am besten gleich bei der Donauinsel auszusteigen. Denn nichts schreit mehr nach Urlaub als ein Abend mit Freund*innen, Drinks, guten Sounds und einer kleinen Plantscherei bei Sommertemperaturen. Noch besser versetzt ihr euer Hirn in Vacay-Mode, wenn die Sonne dabei langsam hinter den Bergen verschwindet und die schöne, blaue Donau in ein funkelnd-rotes Lichtermeer taucht. Wer Abkühlung sucht, verlagert seine Dance Moves einfach ins 25° C warme Wasser – und nimmt den Sonos Roam gleich mit. Dank IP67 ist er wasserdicht und steckt die paar Tropfen locker weg. Mit der Sonos S2-App steht euch eine Auswahl an über 100 Streaming-Diensten zu Verfügung. Lasst ihr ihn doch am Ufer stehen, dann nutzt einfach die Sprachsteuerungsfunktion über Alexa oder Google Assistant, um nicht bei jedem Musikwunsch aus dem Wasser zu waten.

Sonnenuntergänge Wien
Vacay-Vibes (c) Lisa Schmerold | 1000things

Ihr könnt nicht genug vom wunderschönen Abendrot bekommen? Hier findet ihr weitere atmosphärische Spots, an denen sich die letzten Stunden des Tages ideal ausklingen lassen. Oder seid ihr noch auf der Suche nach der perfekten Wien-Playlist? Say no more – sondern klickt einfach hierher.

*Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Sonos Roam entstanden.

(c) Beitragsbild | Lisa Schmerold | 1000things