schlechtwetter in salzburg

Was man bei Schlechtwetter in Salzburg machen kann

Montag, 20. Mai 2019 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Was man bei Schlechtwetter in Salzburg machen kann

Montag, 20. Mai 2019 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Plitsch, platsch! Ein bisschen Regen tut einem Ausflug nach Salzburg keinen Abbruch. Wir haben ein paar coole Aktivitäten für euch, bei denen ihr trotz grauem Wolkenpanorama eine tolle Zeit habt. Viel Spaß!

von 1000things Redaktion

Wir zeigen euch, was ihr bei Schlechtwetter in Salzburg so alles unternehmen könnt. Damit haben schlechte Laune und Lustlosigkeit bei Regen keine Chance.

DomQuartier

Wenn auch das DomQuartier in der Innenstadt Salzburgs immer einen Besuch wert ist, so eignet es sich besonders für einen Tag bei Schlechtwetter in Salzburg, da ihr hier alles indoor besichtigen könnt. Erst im Jahr 2014 wurde das Quartier, welches einst ein Sitz der Fürsterzbischöfe war, neu eröffnet. Hier gewinnt ihr spannende Einblicke in das über Jahrhunderte hinweg durch fürsterzbischöfliche Macht geprägte Salzburg. Neben den Dauerausstellungen zu über 1300 Jahren Klostergeschichte – die Prunkräume der bischöflichen Residenz, das Dommuseum mit Kunstschätzen der Erzdiözese und die Kunstschätze der Sammlung der Erzabtei St. Peter –, könnt ihr außerdem noch die Ausstellung „Ultramarin und Muschelgold. Wie die Bilder gemacht wurden“ besuchen. Das Domquartier kann täglich, außer dienstags, von 10 bis 17 Uhr besucht werden. Ein Ticket kostet bei Vollbetrieb 12 Euro, außer ihr fallt in eine der Gruppen, die eine Ermäßigung bekommen.

Residenzplatz 1/ Domplatz 1a, 5020 Salzburg

The Green Garden

Veganer und Vegetarier aufgepasst, hier haben wir etwas speziell für euch! Im Green Garden lautet das Motto: „REGIONAL UND FRESH, VEGGY UND VEGAN.“ Neben den täglichen Mittagsangeboten gibt es am Wochenende einen Brunch, für den opulente Essens-Platten gestaltet werden. Optisches Highlight im Lokalinneren ist garantiert die große, wie ein Durchgang unter sommerlichen Weinreben bemalte Wand. Ausgefallene, kulinarische Kreationen der kleinen, aber feinen Speisekarte treffen hier auf heimeligen und gemütlichen Flair und eine äußerst zuvorkommende Bedienung. Authentizität und Individualität machen den Green Garden zu etwas so Besonderem. Geöffnet ist täglich, außer an Montagen und Feiertagen. Veganes und zuckerfreies Eis und Pâtisserie gibt’s übrigens auch schon vom Green Garden.

Nonntaler Hauptstraße 16, 5020 Salzburg

Kletterhalle Salzburg

Natürlich ist Sport im Freien gleich viel lustiger. But what are you gonna do? An regnerischen Tagen müsst ihr nicht auf körperliches Auspowern verzichten. Die Kletterhalle Salzburg wartet mit einem Indoor-, wie auch einem Outdoorbereich und einem Szene Café auf. Im Innenbereich könnt ihr das ganze Jahr über auf 17 Meter hohen Wänden sämtlicher Schwierigkeitsgrade euren innere Tarzan zum Leben erwecken. Verschiedene Wandneigungen, unterschiedliche Griffgrößen, und eine breite Auswahl an Routen und Bouldern erwarten euch hier. Sollte sich die Sonne doch hervor trauen könnt ihr euch im im Außenbereich auf etwa 40 Routen mit 16 Metern Höhe austoben. Dabei habt ihr eine wunderbare Aussicht auf Salzburgs Bergwelt. Ein Tageseintritt zur gesamten Halle kostet Erwachsene 14,50 Euro, Jugendliche und Studierende unter 27 Jahren 12,50 Euro. Die Kletterhalle öffnet täglich um 10 Uhr.

Wasserfeldstr. 23, 5020 Salzburg

Murphy’s Law Salzburg

Na, wo sind die Irland-Fans unter euch? Egal ob ihr unter der Woche auf ein gemütliches Feierabendbier gehen wollt oder vorhabt am Wochenende in irischem Stil zu feiern, das Murphy’s Law gehört ganz klar zu unseren Favoriten unter den Irish Pubs in Österreich. Das Pub gilt als einer der begehrtesten Treffpunkte der englischsprachigen Menschen hier, ist aber auch bei den Locals sehr beliebt. Fußballfans können an den Wänden zahlreiche, irische Trikots bestaunen. Der Name der Bar kommt übrigens von einer Hypothese des US-amerikanischen Ingenieurs Edward A. Murphy junior. Als ein kostspieliges Experiment fehl schlug, weil Sensoren falsch angeschlossen worden waren, äußerte er sich etwas konsterniert dazu. Seine Aussage wurde schließlich auf das Wesentliche reduziert und Murphy’s Gesetz getauft: „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“

Gstättengasse 33, 5020 Salzburg

Haus der Natur

Forscher, Hobby-Biologen und Gestein-Fans aufgepasst, eine eurer top Destinationen bei Schlechtwetter in Salzburg ist das Haus der Natur. Ob alt oder jung, Experte oder bloß interessiert, das Haus der Natur zieht euch mit vielen Tausenden Exponaten zu den Themen Tiere, Weltraum, Menschen und unsere Erde im Allgemeinen in seinen Bann. Zum besonderen Erlebnis wird es vor allem auf Grund seiner interaktiven Elemente, denn hier geht ihr nicht bloß einfach durch und betrachtet die Ausstellungen, sondern dürft und sollt selbst Hand anlegen. Im ersten Stock dreht sich alles um Akustik und Musik. Dort findet ihr zum Beispiel einen Schreiraum, wo ihr mal so richtig Brüllen könnt was das Zeug hält und im Anschluss auf einer Dezibel-Skala die Lautstärke eurer Stimme ablesen könnt. Ob wohl die Monster der Monster AG eine Freude mit eurem Schreivolumen hätten? Findet es heraus. Neben den Dauerausstellungen gibt es wechselnde Sonderausstellungen.

Museumsplatz 5, 5020 Salzburg

View this post on Instagram

#salzburg #museeum #planets #sunsystem #museum #hausdernatur

A post shared by Simone (@vitamin__me) on

Hangar-7

Wenn ihr in Salzburg seid, dürft ihr euch keineswegs den legendären Hangar der Flying Bulls – der Fliegerstaffel von Red Bull – entgehen lassen. Die Form des Hangar-7 erinnert an einen Flügel. Nicht nur architektonisch ist der Hangar interessant, sondern auch als Heimat verschiedener Formel-1-Wagen, Racing Bikes, Helikopter und mehr. Außerdem könnt ihr hier abends eine gute Zeit bei einem Cocktail in der Mayday Bar oder der Threesixty Bar verbringen.

Wilhelm-Spazier-Straße 7a, 5020 Salzburg

Lasst es euch trotz Schlechtwetter in Salzburg gutgehen, ihr Lieben. Wenn ihr allerdings in anderen Teilen des Landes unterwegs seid, schaut doch mal bei unseren Tipps für Regentagen in Niederösterreich und der Steiermark vorbei.

Für mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp-Service nützen.

×
×
×
Blogheim.at Logo