Weitwandern ab Wien

Weitwanderwege ab Wien

Dienstag, 14. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Weitwanderwege ab Wien

Dienstag, 14. Juli 2020 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Einfach raus aus dem Haus und losspaziert – Weitwandern ist eine tolle Art des Reisens, bei dem tatsächlich der Weg das Ziel ist. Wir verraten euch in diesem Artikel ein paar Weitwanderwege ab Wien, die ihr direkt von unserer schönen Hauptstadt aus starten könnt.

von Magdalena Mösenlechner

Slow Travel wird ein immer größeres Thema. Und was wäre eine bewusstere und ökologischere Art zu reisen als auf den eigenen Beinen? Relativ kleiner ökologischer Fußabdruck trotz relativ starkem Fußeinsatz – klingt erst einmal paradox, ist es aber überhaupt nicht. Deshalb haben wir uns angesehen, welche Weitwanderwege direkt von eurer Wiener Haustüre aus in die Idylle führen.

Wien – Mariazell

Der bekannte Pilgerweg von Wien nach Mariazell darf hier natürlich nicht fehlen. Dass er so beliebt ist, hat gleich mehrere Gründe. Die vier- oder fünftägige Wanderung bietet einen guten Einstieg für Weitwanderanfänger und -anfängerinnen. Die Beschilderung des Weges ist vielerorts sehr ausgereift. Hinzukommt, dass sich Einkehrmöglichkeiten und billige Übernachtungsgelegenheiten entlang der Strecke auffädeln. In diesen Ortschaften ist man eben an die Weitwandernden und Pilger und Pilgerinnen gewöhnt. Los geht’s jedenfalls im südlichen Wien bei Rodaun. Trotz der etwa 4.000 Höhenmeter, die ihr dort zurücklegt, fallen die einzelnen Strecken eher unter leichte bis mittlere Touren. Fun Fact, falls ihr euer Wanderwissen ausweiten wollt: Die Via Sacra ist übrigens der älteste Wallfahrtsweg Österreichs. Die App „Pilgern in Niederösterreich“ hilft euch außerdem bei der Navigation. Landschaftlich gibt dieser Weitwanderweg auch einiges her, von den sanften Hügeln des Wienerwaldes, dem eindrucksvollen Naturpark Ötscher-Tormäuer über Highlights auf der Strecke wie etwa die Myrafälle oder die – zurzeit aufgrund von Wartungsarbeiten geschlossene – Seegrotte in Hinterbrühl. Allerdings führt die Via Sacra hauptsächlich durch Täler. Wer sich also mehr Höhenmeter und Aussichtspunkte wünscht, ist auf dem anspruchsvolleren Wiener Wallfahrerweg besser aufgehoben.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wien – Bratislava

Einmal nach Bratislava – das könnt ihr von Wien aus auf viele Arten erledigen. Eine Stunde im Auto, eine nette Bootsfahrt mit dem TwinCity Liner, eine Zugfahrt oder eine Radltour bringen euch zügig von A nach B. Wer diese Reise aber lieber so richtig von Kopf bis Fuß – vornehmlich Fuß – erleben möchte, kann auch ganz einfach per pedes von Wien nach Bratislava gehen. Denn wie good old Goethe im Jahre Schnee anmerkte: Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“ Also rein in die Wanderschühchen und los geht’s. Gestartet wird in Neuessling an der Endstation der Buslinie 24A beim Wamperten Kreuz. Über Raasdorf, Obersiebenbrunn, Breitensee und Schlosshof führt euch diese eintägige Weitwanderstrecke quer durch das Marchfeld. Die Länge von 37 Kilometern sollte in acht Stunden Gehzeit machbar sein. Außerdem erwarten euch hier keine nennenswerten Steigungen, und die Feld- und Güterwege sind in sehr gutem Zustand. Wegen spärlicher Gastronomie auf dieser Strecke empfehlen wir euch eine ordentliche Jause einzupacken, und einen vollen Handyakku für die Navigation, da der Weg nicht immer ausreichend beschildert ist. Wenn ihr dann im schönen Bratislava ankommt, könnt ihr entweder zurückfahren, oder euch anschauen, was Wiens nächste Landeshauptstadt so alles zu bieten hat.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Rundumadum

Einmal rundumadum, das bedeutet in diesem Fall: Auf 120 Kilometern quer durch den Wiener Grüngürtel. Etwa fünf Tagesetappen benötigt ihr für die Umrundung unserer schönen Hauptstadt auf diesem Wege. Gestartet wird bei der Station Nußdorf und weiter geht’s über den Leopolds- und Kahlenberg, den Cobenzl, Steinhof, Rodaun, den Laaerwald, die Donauinsel und Strebersdorf. Beachtet bei eurer Planung dieser Weitwanderung allerdings die Toröffnungszeiten der Steinhofgründe, des Lainzer Tiergartens, des Zentralfriedhofes und des Laaer Waldes. Ansonsten kann euch die Umrundung der einzelnen Stationen Zeit und Kilometer kosten. Apropos Zeit: Der Weg führt traditioneller Weise im Uhrzeigersinn um Wien. Die einzelnen Etappen sind sehr gut an die Öffis angebunden und die Ausschilderung ist an fast jeder Weggabelung vorhanden. Für eure Strapazen werdet ihr vom vielfältigen Stadtbild und den schönsten Naturfleckerln um Wien belohnt – ganz zu schweigen von den Ausblicken von den jeweiligen Bergen. Falls ihr am Ende eurer Wanderung noch Unternehmenslust verspürt, dann verraten wir euch, was ihr am Start- und Endpunkt eures Weges im 19. Bezirk so alles erleben könnt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Nordalpenweg 01 – von Wien zum Bodensee

Nur eine Woche weitwandern ist euch zu wenig, und ihr seid auf der Suche nach einer richtigen Challenge? Dann habt ihr mit dem Nordalpenweg euren Meister gefunden. Seit fast 50 Jahren zieht es Wandernde auf diese Strecke, die von Wien oder wahlweise dem Burgenland bis ins schöne Vorarlberg an den Bodensee führt. Ohne alpine Ausrüstung und ordentliche Trittsicherheit seid ihr hier eher Fehl am Platz, denn in den Regionen Dachstein und Hochkönig führt euch dieser Weg nahe an die 3.000 Höhenmeter. Auf diesen Streckenabschnitten könnt ihr die höheren Abschnitte bei schlechten Bedingungen aber auch im Tal umgehen. Rund 50 Tagesetappen verlangt euch der Nordalpenweg ab, und ist somit eher ein Projekt für echte Bergfexe, welches ihr länger im Voraus planen solltet. Natürlich könnt ihr immer auch einen Teil der Etappen gehen und zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehren. Die ersten Tageswanderungen ab Wien führen euch etwa über Perchtoldsdorf nach Weissenbach an der Triesting. So hart dieser Weg scheint, und so langwierig die Strecke, so schön sind auch die verschiedenen Landschaftszüge, die euch von Ost nach West hier begegnen werden. Der schöne Wienerwald, die nördliche Kalkzone der Ostalpen und die Flora und Fauna von sechs verschiedenen Bundesländern begeistern hier eure Netzhaut.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Falls ihr auf der Suche nach noch mehr Ideen für längere Hatschereien seid, dann haben wir mehr Weitwanderwege in Österreich, die sich sehr gut für den Einstieg eignen. Außerdem gibt es auch Weitwander-Inspiration für zu Hause, in unserem Artikel zu den besten Filmen und Büchern übers Fußreisen.

(c) Beitragsbild | Chris Barbalis | Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo