Kletterpark Tattendorf

Viktoria Klimpfinger vom 21.06.2019
Klettere durch die niederösterreichische Version vom Jurassic Park!
Klettergarten Dinos Österreich

Womöglich scheinen in diesem Artikel vereinzelt Orte oder To Dos auf, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht geöffnet sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie nicht zu löschen, um euch schon jetzt für die Zeit danach zu inspirieren. Unsere Artikel sollen keine Aufrufe zum Missachten der geltenden Maßnahmen sein – bitte haltet euch daran! Nehmt Rücksicht aufeinander, haltet Abstand und lasst euch impfen, wenn ihr könnt, damit wir die Corona-Zahlen so rasch wie möglich senken.

Wenn man manchen Free Climbern zusieht, die Spiderman-mäßig an Felswänden hinaufklettern und dort am kleinen Finger von einem Felsvorsprung baumeln, fällt einem die Kinnlade fast auf die Zehen. Ihr würdet euch zwar auch gern in schwindelerregende Höhen hieven, habt aber nicht genug Kraft im kleinen Finger? Dann vielleicht doch erst mal im Kletterpark üben. Zum Beispiel in Tattendorf.

Klettern von Level zu Level

Hier ist vom Höhenängstler bis zum Kletteräffchen für alle etwas dabei: 64 Hindernisse teilen sich in sechs Parcours von supereasy bis Reinhold-Messner-Level. Und wenn wir schon „Klettergarten“ sagen, dann ist hier natürlich auch alles dabei, was ein standesgemäßer Kraxelpark braucht: Flying-Fox-Passagen, Balance-Balken und sogar ziemlich hinterlistige schwebende Holzpfosten, die euch wahrscheinlich in offenen Konflikt mit eurem Gleichgewichtssinn bringen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

T-Rex und seine ausgestopften Freunde

Doch hier seid ihr längst nicht die einzigen begeisterten Besucher – ja, nicht einmal die einzige Spezies. Auch Dinos fühlen sich hier pudelwohl. Wobei sie den Pudel wahrscheinlich schon gefressen hätten. Deshalb sind sie sicherheitshalber nur nachgebaut und stehen im Park herum. Ihr könnt sie zu Fuß begutachten, wenn ihr euch traut. Dann folgt ihr am besten ihren Spuren, bis ihr vielleicht sogar ein Dino-Ei findet. Das könnt ihr als Andenken behalten – und, falls ihr’s draufhabt, ausbrüten. Oder ihr fliegt per Flying Fox über ihre Köpfe hinweg wie die Futter-Kaninchen im Leoparden-Gehege.

Ein Park voller Spiele

Doch Kletter- und Dino-Action sind hier noch längst nicht alles: Im XL Spielepark findet ihr, naja, genau das: XL Geschicklichkeits- und Denkspiele aus Holz, wie zum Beispiel Riesenschach. Und wenn ihr nicht unbedingt die Geschicktesten seid und euch solche Spiele daher eher zur Weißglut bringen, könnt ihr eure Aggressionen beim GoKart oder Hau-den-Lukas rauslassen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

So oder so ist ein Besuch im Kletterpark Tattendorf auf jeden Fall ein cooles Erlebnis.

Euch hat die Ausflugslust gepackt? In unseren To Dos findet ihr jede Menge Inspiration für Ausflüge in ganz Österreich.