Ois in An

10 von Frauen geführte Lokale in Wien, die du kennen solltest

Dienstag, 9. März 2021 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

10 von Frauen geführte Lokale in Wien, die du kennen solltest

Dienstag, 9. März 2021 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wir nehmen dich mit auf einen Streifzug durch die Wiener Kulinarikszene. Heute im Fokus: Restaurants und Lokale, die von Frauen geführt werden. Ein Best-of mit unseren persönlichen Favoriten.

von Michael Simmer

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Veganes Eis und bunte Bowls, gesunde Snacks, feine Patisserie, extravagante Kekse, vegetarisches Essen für den guten Zweck oder ein kulinarisches Sammelsurium im Feinkostladen – wir zeigen dir unsere Lieblingslokale in Wien, in denen Frauen das Sagen haben.

Genießen für den guten Zweck im OIS.IN.AN

Mit ihrem Verein Bildungsinitiative für benachteiligte Mädchen – Free Girls Movement kümmern sich Montserrat Eloisa Romero, Barbara Pöll und Miriam Baghdady um Mädchen und Frauen mit Flucht- oder Migrationserfahrung, die in Österreich Fuß fassen möchten. Unter anderem durch Mentorings und Coachings, aber auch mit ihrem Lokal OIS.IN.AN. Ein Restaurant im 8. Bezirk, in dem die Mädchen Arbeitsplätze finden und ausgezeichnete vegetarische und vegane Küche zubereiten und servieren. Im Lockdown bekommst du alles zum Mitnehmen oder Bestellen.

Lerchenfelder Straße 60, 1080

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Veganes Eis von den Veganista-Schwestern

Cecilia Havmöller und Susanna Paller sind die Veganista-Schwestern. Seit über 20 Jahren leben sie vegan. Ihre veganen und kreativen Eissorten bringen sie mittlerweile an elf Standorten in ganz Wien unters Volk. Die kommen übrigens komplett ohne künstliche Aromastoffe und Geschmacksverstärker aus. Stattdessen setzten sie so weit wie möglich auf regionale Bio-Zutaten. Auf der Karte findest du ausgefallene Geschmacksrichtungen wie Basilikum, Joghurt-Marille mit Granola oder Kardamom. Aber auch Klassiker wie Schoki und Erdbeere oder glutenfreie Eis-Sandwiches. Die Eisbecher und -löffel sind biologisch abbaubar.

u.a. Taborstraße 15, 1020 | Neustiftgasse 23, 1070 | Alserbachstraße 5, 1090

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Vegane Bowls im The LaLa

Nochmal Cecilia Havmöller und Susanna Paller. Und gleich nochmal ein veganes Lokal. Dieses Mal aber kein Eis, sondern gesunde Bowls. In ihren beiden The LaLas im Siebten verwöhnen dich die Gastronominnen mit bunten Snacks zum Mitnehmen: Porridges, Pancakes, süße und pikante Bowls, belegte Brote, vegane und zuckerfreie Desserts, Protein-Shakes oder Smoothies. Alles in plastikfreier Verpackung.

Neustiftgasse 23, 1070 | Neubaugasse 1, 1070

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Geniale Mehlspeisen in Violas Café

Viola Bachmayr-Heyda war Chef-Patissière bei Joseph Brot und hat sich mit ihrem eigenen Kaffeehaus inklusive Konditorei namens Viola im 8. Bezirk selbstständig gemacht. Was die Chefin so alles im Sortiment hat? Veganen Kokos-Porridge, Ham-and-Eggs-Sandwich, Quiches, verschiedene Tramezzini und natürlich jede Menge Köstlichkeiten für Naschkatzen. Die Schnitten, Kuchen und Torten sind – ebenso wie alle anderen Gerichte – hausgemacht. Meistens findest du auch vegane und glutenfreie Sorten in der Vitrine. Alles auch to go!

Strozzigasse 42, 1080

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Pepper & Ginny: Veganer Feinkostladen im Ersten

Manuela Haromy hat mit ihrem Pepper & Ginny in der Innenstadt ein veganes Kulinarik-Paradies geschaffen. Bei ihr findest du alles, was schmeckt und ohne tierische Inhaltsstoffe auskommt. “Vegane Veinkost” nennt es die Chefin. Eines der Highlights ist Carrot Lox, quasi die vegane Alternative zum Räucherlachs, die dem Original nicht nur in punkto Geschmack, sondern auch bei Optik und Textur sehr nahe kommt. Wenn du die Spezialität noch nicht kennst, kannst du sie direkt im Laden verkosten. Am besten schmeckt’s laut Manuela Haromy auf einem getoasteten Schwarzbrot mit Cream Cheese, Dillsenf, Trüffelkaviar und frischem Dill.

Ballgasse 5, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Cupcakes von der Profi-Cake-Designerin

Ja, du hast richtig gelesen: Renate Gruber ist professionelle Cake Designerin. Und noch dazu die Erste in ganz Österreich. Von ihrem Können kannst du dich in ihrem Lokal inklusive Backstube namens Cupcakes im 8. Bezirk überzeugen. Wenn nicht gerade Pandemie ist, kannst du ihr und den anderen Bäcker*innen beim Backen und Dekorieren zusehen und im angeschlossenen Lokal oder im Gastgarten auch gleich verkosten. Die Auswahl an süßen Köstlichkeiten kann sich sehen lassen: In der Regel gibt es über 20 verschiedene Cupcake-Sorten – auch vegane und glutenfreie Varianten. Auf die süßen Snacks musst du auch im Lockdown nicht verzichten: Aktuell bekommst du die Cupcakes von Renate Gruber zum Mitnehmen.

Albertgasse 17,1080

Facebook alt=“Facebook“>

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Regional und verpackungsfrei Einkaufen in der Warenhandlung

Frauenpower im Doppelpack: Christiane Wenighofer-Wanits und ihre Schwester Stephanie Wanits vereinen in der Warenhandlung ihre Leidenschaften für gesunde Ernährung, Umweltbewusstsein und schönes Design. Ihr Lokal ist eine Mischung aus freiwilliger Zero-Waste-Greißlerei (soll heißen: du kannst gerne, musst aber nicht deine eigenen Behälter mitnehmen), Feinkostladen und gemütlichem Café im 3. Bezirk. Was du hier alles bekommst? Von Kaffee, Tee und Bio-Beinschinken über Brot, Gebäck und Getreide bis hin zu Haushaltswaren, Kosmetik und Deko für dein Zuhause. Alles kommt von regionalen Produzent*innen, hiesigen Bäuerinnen*Bauern und kleinen Handwerksbetrieben.

Marxergasse 13, 1030

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Café Neko: Katzen streicheln im Kaffeehaus

Der Tipp für alle Tierfans! Das Konzept des Café Neko von Gastronomin Takako Ishimitsu ist ganz schnell erklärt: Ein nettes Kaffeehaus im 1. Bezirk, in dem sich die Gäste das Lokal mit fünf Katzen teilen, die die Chefin vom Wiener Tierschutzverein adoptiert hat. Oder besser gesagt: Du gönnst dir Kaffee und Snacks im Wohnzimmer der Vierbeiner. So einfach die Idee hinter dem Café Neko auch ist, so schön ist es dort auch in der Praxis. Denn was gibt es Entspannenderes, als gemütlich einen Cappuccino zu schlürfen und nebenbei die Katzen beim Rumtollen zu beobachten? Mit ein bisschen Glück lassen sie sich sogar streicheln. Ganz neu: Seit Ende Februar ist das Lokal als Galerie geöffnet. Vergiss aber nicht, vor deinem Besuch zu reservieren!

Blumenstockgasse 5, 1010

Facebook alt=“Facebook“>

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Französische Köstlichkeiten in Joëlles Bistro

Die Französin Joëlle Raverdy kommt eigentlich aus dem Catering-Business. Weil das Geschäft wegen Corona zu Wünschen übrig ließ, hat die Köchin ihr eigenes Lokal im Dritten eröffnet: Joëlle Quiches et Tartelettes. Und dort ist der Name Programm. In ihrem französischen Bistro serviert sie hausgemachte Spezialitäten aus ihrem Heimatland. Bei ihr findest du französische Feinkost, selbstgemachte Quiches, Tartelettes, Madeleines, frisch gebackene Croissants und Macarons, die tiefgekühlt direkt aus Frankreich kommen. Daneben gibt es auch fixfertige und selbstgemachte Gerichte zum Mitnehmen im Glas.

Landstraßer Hauptstraße 23, 1030

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Designer-Kekse im Zuckerkringel

Doris Shanker bäckt in ihrem gemütlichen Café Zuckerkringel in Währing Torten und Kuchen nach alten Rezepten ihrer Oma. Highlight sind ihre Designer-Kekse, die sie nicht nur selber in sämtlichen Formen und Farben herstellt, sondern auch nach allen Regeln der Kunst verziert. Die Kekserl-Parties, die im Lockdown leider nicht stattfinden können, sind der Hit bei Kindergeburtstagen. Dabei arbeiten die Kleinen an ihren eigenen Keksen und die Eltern vertreiben sich die Zeit mit Prosecco und Bio-Kaffee von Suchan.

Gentzgasse 127, 1180

Facebook alt=“Facebook“>

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Du suchst Take-away-Lokale in Wien? Dann wirst du bei uns fündig. Oder doch lieber Unternehmungen für den März? Wir haben jede Menge Ideen für dich!

(c) Beitragsbild | Carolina Revertera

×
×
×
Blogheim.at Logo