Ein perfektes Winterwochenende in Innsbruck

Samstag, 21. Dezember 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Ein perfektes Winterwochenende in Innsbruck

Samstag, 21. Dezember 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Ihr seid auf der Suche nach dem idealen Mix aus ereignisreichem Städte-Abenteuer und actiongeladenem Wintersport-Urlaub? Dann ab in den Wilden Westen Österreichs! Bei einem Winterwochenende in Innsbruck findet ihr die perfekte Kombination aus Ski-Urlaub und City-Trip – und das alles unter einem (goldenen) Dach.

von Alina Johnston

Während die Tiroler Landeshauptstadt erwacht, werden die Spitzen der imposanten Nordkette in das goldene Licht der Sonne getaucht und die klare Bergluft macht selbst Langschläfer putzmunter. Perfekte Voraussetzungen für ein wundervolles Winterwochenende in Innsbruck! Nur hier wird aus dem Ski-Urlaub in Sekundenschnelle ein Städtetrip und vice versa, denn die unmittelbar angrenzende Gebirgslandschaft in Kombination mit dem bunten Leben der Landeshauptstadt verbindet Bergpanoramen mit Sightseeing und Action mit Entspannung. Und das Beste daran: Alle Angebote werden mit dem SKI plus CITY Pass mühelos unter einen Hut gebracht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Best of Both Worlds

Was Innsbruck einzigartig macht, ist nicht nur der unverwechselbare Tiroler Charme, sondern auch die spannende Mischung aus urbaner Umgebung und alpiner Landschaft. Um das Beste aus eurem Winterwochenende in Innsbruck herauszuholen, gibt es den SKI plus CITY Pass, der euch mit seinem umfangreichen Angebot ganz schön auf Trab hält. Ob Ski- und Snowboardspaß für Freerider am Patscherkofel oder gemütliche Pistengaudi mit Blick auf die Stadt auf der Nordkette – carvt euch morgens glücklich und erkundet nachmittags die versteckten Wunder der Stadt! Zu entdecken gibt es die geheimen Spuren der Habsburger, das berühmte Goldene Dachl, die Kaiserliche Hofburg, die mittelalterliche Altstadt und heimische Tiere im Alpenzoo. Bleibt nur noch eine Frage: Wo fängt man bei dem Angebot bloß an?

(c) Innsbruck Tourismus | Stefan Voitl

Schneespaß vor der Haustüre

Was wäre ein perfektes Winterwochenende in Innsbruck ohne die Bretter, die für uns Österreicher und Österreicherinnen die Welt bedeuten? Steht die Ski- und Snowboard-Ausrüstung erst einmal bereit, wird der SKI plus CITY Pass eingepackt und einer der zahlreichen Skibusse bringt alle action-hungrigen Schneehasen von der Haustüre direkt zum Lift und wieder retour. In welche der vier Himmelsrichtungen ihr auch blickt, es erwarten euch Hunderte Kilometer Pistenspaß – zum Beispiel im größten Gletscherskigebiet Österreichs.

Der Aussichtsreiche: Stubaier Gletscher

Der Stubaier Gletscher bietet ein vielfältiges Pistenerlebnis für jedes Alter und Können – und das nur 50 Minuten von Innsbruck entfernt. Startet euren außergewöhnlichen Winterurlaub im größten Gletscherskigebiet Österreichs und genießt unberührte Landschaften auf 3.200 Meter Seehöhe sowie atemberaubende Ausblicke auf insgesamt 109 Dreitausender! 26 moderne Seilbahnanlagen bringen euch auf die Pisten und den ein oder anderen in den Freeride-Himmel, denn es warten auch mehrere Powder-Abfahrten abseits der präparierten Routen auf euch.

(c) Innsbruck Tourismus | Markus Mair

Das Abwechslungsreiche: Stubaital

Im Stubaital befinden sich – neben dem Stubaier Gletscher – noch weitere Skigebiete, die ebenfalls mit dem SKI plus CITY Pass erkundet werden können. Anspruchsvollere Carver werden im Ski- und Rodelgebiet Elferbahnen glücklich, während Familien gemütlich auf der Muttereralm ihre Runden drehen. Das Panorama-Skigebiet Bergeralm in Steinach am Brenner garantiert allen Wintersportbegeisterten ein abwechslungsreiches Vergnügen und ist ebenfalls im SKI plus CITY Pass inkludiert.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Der Klassiker: Nordkette

Wer die Nähe zur Stadt schätzt, dem wird die berühmte Nordkette besondere Freude bereiten. Sie ist nicht nur ein imposanter Anblick beim morgendlichen Kaffee in der Stadt sondern bietet auch actionreichen Spaß für Jung und Alt. Und das Beste? Die Seilbahnfahrt hinauf auf die Nordkette beginnt direkt im Stadtzentrum von Innsbruck und dauert nur 20 Minuten! Holt euch hier eine gehörige Portion Pistenspaß auf 2.000 Meter Höhe mit grandiosem Blick auf die malerische Stadt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Willkommen zurück in Innsbruck!

Nach der frischen Morgenluft am Gletscher erwartet euch nun das perfekte Nachmittagsprogramm, bestehend aus Kunst und Kultur. Ein Glück, dass sich die vielseitigen Freizeitaktivitäten Innsbrucks in unmittelbarer Nähe zu den Pisten befinden. Ihr habt nun die Qual der Wahl: ob in der Altstadt das Goldene Dachl sehen, die Kaiserliche Hofburg bestaunen oder Ausflugsziele wie das Schloss Ambras entdecken – Innsbruck bietet eurem Winterwochenende die ideale Kulisse für zauberhafte Stunden.

(c) Innsbruck Tourismus | Andre Schönherr

Best of Sightseeing: Kaiserliche Hofburg Innsbruck

Innsbruck offenbart sich nicht nur als Winterwunderland, sondern begeistert Gäste aus aller Welt auch als kulturelle Stätte inmitten der imposanten Alpenlandschaft Österreichs. Bereits in der Habsburgerzeit galt Innsbruck als wichtiges Zentrum, weshalb man hier auch heute noch die Kaiserliche Hofburg bestaunen kann. So kann hier der ehemalige Sitz von Kaiser Maximilian besichtigt werden und die Kaiserliche Hofburg beinhaltet auch das aufwendig gestaltete (aber leere) Grabmal des Kaisers in der Hofkirche.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Best of Kultur: Altstadt

Ein absolutes Muss bei eurem perfekten Innsbruck-Wochenende, ist ein Bummel durch die engen, mittelalterlichen Gassen der Altstadt. Hier könnt ihr einen Blick auf das Wahrzeichen der Stadt – das Goldene Dachl – erhaschen oder bei einem kleinen Shopping-Bummel die Seele baumeln lassen. Wer jetzt noch Lust auf Sightseeing hat, aber langsam müde Füße bekommt, nimmt den Hop-On-Hop-Off Sightseer und genießt die lehrreiche Fahrt –  auch dieser ist Teil des SKI plus CITY Pass!

Best of Kids: Alpenzoo

Nicht nur etwas für strahlende Kinderaugen: Der Innsbrucker Alpenzoo begeistert Groß und Klein mit heimischen Wildtieren, die man sonst nicht so leicht zu Gesicht bekommt. Vom seltenen Waldrapp bis zum stolzen Luchs beherbergt er eine große Vielfalt an pelzigen Freunden in großzügigen Gehegen. Euch steht der Sinn nach entspannter Tierbeobachtung? Dann ab in den Innsbrucker Alpenzoo!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Best of Relax: Hallenbad

Die Knochen sind müde und der Geist entspannt – fehlt nur noch die perfekte, warme Kulisse, um die Seele ein wenig baumeln zu lassen. Dafür bietet sich eine kleine Auszeit in einem der drei, im SKI plus CITY Pass inkludierten, Hallenbädern an.

Alles auf eine Karte: der SKI plus CITY Pass

Sparfüchse aufgepasst! Wer das volle Potenzial von Hunderten Pistenkilometern sowie das vielseitige Kultur- und Freizeitangebot kostengünstig nutzen möchte, der sollte Innsbruck mit dem SKI plus CITY Pass erkunden: Ein 4-Tages-Skipass, kostet 191,- Euro und inkludiert die Pistenpower von insgesamt 13 Skigebieten (inklusive dem Stubaier Gletscher) 22 Lifestyle-, Kultur- und Sightseeing-Angebote, Eintritte in alle drei Hallenbäder sowie den Hop-On-Hop-Off Sightseer Innsbruck und sämtliche Skibus-Linien. Zum Vergleich: Ein 4-Tages-Skipass, der exklusiv am Stubaier Gletscher gilt, kostet 181 Euro. Hier erfahrt ihr mehr über den SKI plus CITY Pass.

(c) Innsbruck Tourismus | Mario Webhofer

 

Wir wünschen eine tolle Zeit in Innsbruck! Ihr wollt noch mehr über die Landeshauptstadt erfahren? Dann werft unbedingt einen Blick in die schönsten Ausflugsziele in und rund um Innsbruck! Für alle Kaffee-Junkies unter euch warten außerdem diese 10 Cafés auf einen Besuch.

Beitragsbild (c) Innsbruck Tourismus | Christof Lackner

Facebookbild (c) Innsbruck Tourismus | Tommy Bause

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Innsbruck Tourismus entstanden

×
×
×
Blogheim.at Logo