Beitragsbild

Kleinod

Wo stilvolle Atmosphäre auf ausgelassene Stimmung und gute Drinks trifft.

Seit einigen Jahren schon ist das Kleinod eine der schickeren Fixsterne am Wiener Bar-Himmel. An mittlerweile drei Standorten im 1. Bezirk tummeln sich Promis, die Wiener Society und jene, die einfach gute Drinks in fancy Atmosphäre schätzen. Gut besucht sind die Lokale jedenfalls immer. Je später der Abend, desto schwerer ist es, einen Sitzplatz oder überhaupt ein freies Fleckchen in der Bar zu ergattern.

Viel Hauserdachtes

Auf der Karte stehen einige Klassiker, aber auch viele hauseigene Kreationen, die Spaß beim Durchprobieren bereiten. Bei Fragen kann man sich an das Barpersonal wenden, die mit Freude und gerne auch ausführlich Auskunft geben. Internationale Trends werden immer wieder in die Karte aufgenommen, es gibt also immer wieder Neues zu entdecken. Man orientiert sich dabei an anderen Städten wie Berlin, Barcelona oder auch an Kreationen aus den USA. Alle Lokale sind etwas im Stil der 50er-Jahre gehalten, jedoch immer mit einem modernen Twist.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gin olé

Alle Gin-Liebhaber und -Liebhaberinnen haben Grund zur Freude, denn der Schwerpunkt liegt im Kleinod klar auf dieser Wacholderbeeren-Spirituose. Ein schickes Detail sind die illuminierten Marmorplatten der Tische, die auch die auf ihnen abgestellten Drinks leuchten lassen. Neben Marmor sind die Hauptmaterialien des Interieurs dunkles Holz und ebenso dunkles Leder. Am neuesten Kleinod-Standort, dem Prunkstück, ist außerdem viel goldenes Metall und Spiegelfläche dabei. Auch wenn sich hier, wie erwähnt, häufig Wiener Promis, die Schickeria und Publikum mit tiefen Taschen tummelt, mischen sich unter das Publikum aber definitiv auch Studierende und junge Erwachsene, die schlicht eine gute Zeit in einer Qualitätsbar schätzen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Die Stimmung ist jedenfalls ungezwungen und ausgelassen und die Preise der Drinks angemessen. Zum Kleinod Prunkstück sei noch gesagt, dass es theoretisch als Cocktail- und Tanzbar gedacht ist. Es gibt auch zwei Ebenen: Oben gemütliche, halbrunde Sitznischen und eine eigene kleine Bar, unten eine langgezogenere Bar, mehr Freifläche und eine Discokugel an der Decke. Praktisch gesehen dürfte es allerdings schwierig werden, das Tanzbein zu schwingen. Denn erstens wird auch hier die Bar recht schnell voll und zweitens gibt es keinen Bereich, durch den nicht der eine oder die andere durchmüsste, um zur Toilette, in den zweiten Stock oder in die kleine Sitzhöhle im hintersten Teil der Bar zu kommen. In der warmen Jahreszeit öffnet voraussichtlich auch wieder die dritte Location, das Kleinod im Stadtpark.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Cocktail à la moi

Wenn ihr selbst einmal den Cocktail-Shaker zum Klingen bringen wollt, solltet ihr im Kleinod Cocktail Salon vorbeischauen. Der liegt im 15. Bezirk und wird einzig und allein für Cocktail-Workshops verwendet. Je nach Interesse und Vorwissen könnt ihr verschiedene Themen wählen. Online findet ihr einen Auszug des Angebots – von Tastings über Team-Building-Workshops bis hin zu Bar-Crash-Kursen für Laien –, aber am besten informiert ihr euch direkt beim Kleinod-Team über die Möglichkeiten. Ein Workshop dauert mindestens dreieinhalb Stunden. Gearbeitet wird an einer 8 Meter langen Cocktailbar und an 6 Cocktail-Arbeitsstationen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Sirupe und Liköre können an der Kochstation herausgekocht werden. Damit auch echt alle alles mitbekommen, gibt es einen Flatscreen, auf dem Videos und Fotos gezeigt werden können. Der Kursleiter trägt außerdem ein Headset, wodurch seine Anleitungen und Erklärungen über die Soundanlage gut hörbar sind. Für etwas Unterlage gibt es noch dazu ein kleines Aperitif- oder Snack-Buffet für euch. Auch die Workshop-Location ist sehr stilvoll eingerichtet, wenn auch mit einem wesentlich sterileren Touch – eigentlich logisch. Für das entsprechende Kleinod-Flair sorgt unter anderem der Konzertflügel, der als Ablage für die Berkel-Schneidemaschine dient.

Habt ihr jetzt erst so richtig Lust auf Drinks und coole Locations bekommen? Das Angebot in Wien reicht von gemütlichen Bars über versteckte bis hin zu auf Gin spezialisierte Bars.

(c) Beitragsbild | Pia Miller-Aichholz | 1000things

Hier geht es zur Website von Kleinod

Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten und Events findet ihr auf der Facebook-Seite.

Was kostet's?

Die Cocktails kosten etwa zwischen 10 und 15 €.

Öffnungszeiten

Kleinod – Die Bar:
Montag bis Samstag 15.30 bis 4 Uhr
Sonntag 17 bis 2 Uhr

Kleinod Prunkstück:
Montag 17 bis 2 Uhr
Dienstag bis Samstag 15.30 bis 4 Uhr

  • Location
  • Singerstraße 7, 1010 Wien
  • Bäckerstraße 4, 1010 Wien
  • Kürnbergergasse 1, 1150 Wien
Location map  Kleinod
×
×
×
Blogheim.at Logo