Mölltaler Gletscher: Skigebiet

Mölltaler Gletscher

Skigebiet mit Schneegarantie und einmaliger Kulisse

Hoch die Hände, wem unzuverlässige Schneeverhältnisse schon mal den Skiurlaub versaut haben! Zwar versinkt Österreich hin und wieder regelrecht im Schneechaos. Doch so schnell er herabrieselt, so schnell ist er oft auch wieder weg. Wer keine Lust mehr hat, mitten auf der Piste plötzlich auf einem Gatschfleck zu stranden, muss die Bretter aber nicht gleich zum Heizholz stellen. Wozu haben wir denn schließlich hochgebirgige Skigebiete wie den Mölltaler Gletscher in Kärnten? Dort gibt es nämlich so viel Schnee, dass die Pisten sogar im Sommer befahrbar sind.

Das bis 3122 Meter hohe Pistenparadies wirbt mit einer sogenannten „Pulvergarantie und Schneekompetenz“. Nein, hier handelt es sich nicht um das Berufsprofil eines business-tauglichen Schneemanns. Vielmehr garantiert das Skigebiet damit, dass tatsächlich immer Schnee liegt – Beschneiungsanlage sei Dank!

Pistengaudi von Anfänger bis Super-Pro

Schon die Bergfahrt ist ein Erlebnis für sich: Der Gletscherexpress trägt die Winterfans nicht über den Bergrücken, sondern bringt sie unterirdisch zum Skigebiet. Knapp neun Minuten durchquert man dabei den Gletscher von innen. Damit ist die Gletscherbahn die längste unterirdische Standseilbahn der Welt. Oben angekommen, ist bei den insgesamt 17 Pisten für Schneepflug-Rutscher bis Pistenflitzer alles dabei. Inklusive FIS-Abfahrt für alle mit besonderem winterlichen Ehrgeiz. Wer lieber durch die Luft wirbelt als steil bergab zu brausen, der findet im Snowpark seine gefrorene Spielwiese.

Supercoolen Schneerowdies sind präparierte Pisten und eigens angehäufte Schanzen sicher zu spießig. Am Mölltaler Gletscher können aber auch die Individualisten unter den Wintersportlern nicht meckern. Immerhin lädt sein Freeride-Gelände weitläufig zum legalen Herumkurven abseits der Piste ein.

Panorama aus dem Bilderbuch

So hoch oben macht jedoch nicht nur das Runterbretteln Spaß. Auch der Einkehrschwung ist vor der Ansichtskarten-Kulisse fast schon kitschig. Die Sonnenterrasse des Restaurants Eissee bietet einen wunderbaren Blick über das Tal und seine verschneiten Berggipfel. Ein einzigartiges Erlebnis: Immerhin steht man hier rund 30 Dreitausender-Giganten auf Augenhöhe gegenüber. Beim Panorama-Staunen muss man nur aufpassen, dass der Kakao mit Schuss nicht kalt wird.

Apropos Kulisse: Der Mölltaler Gletscher ist ein waschechter Promi. Immerhin winken seine Gipfel in dem einen oder anderen Film in die Kamera. Szenen aus dem Remake von „Point Break“ wurden zum Beispiel 2014 in der Nähe des Gletschers gedreht.  Auch der Ötzi-Film „Der Mann aus dem Eis“ mit Jürgen Vogel spielt zum Teil im Gletscher-Schnee.

Gehört ihr trotz allem eher zu den Wintermuffeln? Dann lasst euch am Blog davon überzeugen, warum Skifahren das Leiwandste ist!

zur Mölltaler Gletscher Website

Aktuelles

Aktuelle Informationen findet ihr auf der Homepage.

Was kostet's?

TAGESKARTEN:
Erwachsene von 23,50€ (ab 14:00 Uhr) bis zu 46,50€ (ab 8:00 Uhr)
Kinder von 11,50€ (ab 14.00 Uhr) bis zu 24,00€ (ab 8:00 Uhr)
Die Preise variieren je nach Uhrzeit.

Öffnungszeiten

Während der Hauptsaison, also von Mitte Juni bis Mitte Mai, ist das Skigebiet täglich von 8 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet.

  • Location
  • Flattach 58, 9831 Flattach
×
×
×
Blogheim.at Logo