Stripsenjochhaus beim Wilden Kaiser

Marie Amenitsch vom 29.04.2018
Genießt einen einmaligen Ausblick und gute Stärkung beim Stripsenjochhaus inmitten der Hochgebirgswelt des Wilden Kaisers.
Stripsenhochjoch

Womöglich scheinen in diesem Artikel vereinzelt Orte oder To Dos auf, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht geöffnet sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie nicht zu löschen, um euch schon jetzt für die Zeit danach zu inspirieren. Unsere Artikel sollen keine Aufrufe zum Missachten der geltenden Maßnahmen sein – bitte haltet euch daran! Nehmt Rücksicht aufeinander, haltet Abstand und lasst euch impfen, wenn ihr könnt, damit wir die Corona-Zahlen so rasch wie möglich senken.

Wanderlust am Wilden Kaiser

Das Stripsenjochhaus bezirzt die Wanderer auf 1589m Höhe und bietet ein herrliches sowie luftiges Ziel für alle Naturfreunde. Es liegt in der wunderschönen Hochgebirgswelt vom Wilden Kaiser, ein Gebirgsmassiv in den nördlichen Kalkalpen in Tirol. Die Tour zum Stripsenjochhaus startet im idyllischen Kaiserbachtal und führt über die Griesener Alm. An welcher man links abbiegt und Richtung Westen weiter bis zur Russenleiter wandert. Man durchquert Waldabschnitte sowie Brücken und einige Steilwege. Während der leicht anspruchsvollen Wanderung lässt sich das Tal zwischen dem Zahmen- und Wildem Kaiser erkunden und aus der Vogelperspektive bestaunen. Verpasst nicht den Aussichtspunkt des Tavonara-Kreuz, etwas oberhalb der Berghütte, von wo aus ihr einen tollen Blick auf die Fleischbankwände erhaltet.

Tirol
Kaiserbachtal beim Wilden Kaiser in St. Johann (c) by Gerdl Franz

Müde und erschöpft nach der Wanderung? Ihr könnt in luftiger Höhe auch übernachten: Man kann sich für 16€ pro Person einquartieren. Kinder unter 7 Jahren zahlen 6€. Es stehen 100 Schlafplätze zur Verfügung und kulinarische Schmankerl aus dem Tiroler Land werden zur Stärkung gereicht. Genieß einen tollen Blick und einen herrlichen Sonnenuntergang.
Hunde sind übrigens gegen einen Aufpreis von 5€ als Übernachtungsgäste erlaubt.
Wer Natur mit Arbeit kombinieren möchte: Es gibt zudem einen Schulungsraum sowie eine Indoor-Kletterwand für die Pausen.

Von dem Stripsenjochhaus kann man übrigens mehrere unterschiedliche Routen mit diversen Schwierigkeitsgraden in Angriff nehmen. Überall erwarten euch schöne Blicke auf das Umland und die Natur, die jetzt erst so richtig erblüht.

Tirol
(c) by Franz Gerdl

Der Rückweg erfolgt  wie der Aufstieg und führt zum Stripsenkopf, über den Feldberg zurück zur Griesner Alm und wieder retour in das Kaiserbachtal.

Ihr wollt weitere Wander-Tipps von 1000things.at? Dann schaut doch mal bei dem Beitrag zu unseren Tipps zum Wandern hinein.
Mehr zu den abenteuerlichsten Wanderungen in Österreich könnt ihr hier nachlesen.

(c) Beitragsbild | Franz Gerdl | http://www.franzgerdl.com