Neu in Wien

Neu in Wien – Jänner 2020

Mittwoch, 22. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Neu in Wien – Jänner 2020

Mittwoch, 22. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Draußen tobt der Eiswind, der Winterblues hat euch fest im Griff und momentan ist eure Bettdecke eure liebste Gesellschaft? Wir geben es ja zu, der Jänner in Wien kann manchmal ganz schön grauslich sein. Doch die vielen neuen Lokale, die in Wien auf euren Besuch warten, sind garantiert ein Grund, sich auf den Weg raus in die Kälte zu machen. Hier entlang zu den coolsten neuen Lokalen in Wien.

von Marie Amenitsch

*Wir wollen euch auch während des zweiten Lockdowns inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Neues Jahr, neues Glück! Und vor allem viele neue coole Hotspots, die die Gastroszene in Wen von nun an kräftig aufmischen. Lasst euch von uns dazu verleiten, eure Komfortzone – trotz Eiseskälte – zu verlassen. Begebt euch auf kulinarische Erkundungstour hin zu vielversprechenden Neuzugängen in Wien!

Babula

Gastro-Zuwachs für den 2. Bezirk – und noch dazu ein ziemlich cooler. Das Team hinter dem neuen Projekt am Augarten hat mit Adressen wie der Pizzeria Randale, dem Ramasuri, der Weinschenke und Co. schon seit einiger Zeit gezeigt, wie gelungene und außergewöhnliche Gastronomie in Wien funktioniert. Auch mit dem Hotel Babula wird dieses Händchen zu stilvollen Projekten fortgesetzt und neben wunderschönen Zimmern, die mit schlichter Eleganz sehr einladend wirken, wollen wir vor allem den zugehörigen Frühstückssalon (auch für Nicht-Hotelgäste zugänglich) vor den Vorhang holen. Von 8 bis 13 Uhr kommt ihr in den Genuss von zahlreichen Angeboten. Chai-Chia Pudding, Chunky Monkey Pancakes oder doch lieber ein gesundes Granola? Ihr habt die Wahl. Und alle, die es eine Spur pikanter bevorzugen, sind mit den bunten Eiergerichten oder Sandwich-Variationen bestens beraten. Das Service-Team ist superlieb, das Ambiente perfekt, um das graue Winterwetter draußen zu vergessen. Definitiv eines der coolsten Lokale, die es neu in Wien zu besuchen gibt.

Heinestrasse 15, 1020

neu in wien

Genussvoll Schlemmen im neuen Babula Hotel (c) Franziska Haunlieb

Sechser

Der #dryjanuary ist momentan euer Motto? Kein Problem, in der neuen wunderschönen Bar im Herzen des 1. Bezirk gibt es sowohl köstliche Cocktails, antialkoholische Drinks als auch ein buntes Wein- und Bierangebot. Besonders hervorgehoben werden muss im Sechser jedoch das Interieur. Samtene Sitzgelegenheiten, blumige Tapeten, vergoldete Wasserhähne lassen gemeinsam mit Pflanzen ein wahres Gesamtkunstwerk entstehen, das nicht nur das Instagram affine Auge erfreut. Von Dienstag bis Samstag könnt ihr hier ab 18 Uhr auf zwei Ebenen Wiens Nachtleben genießen. Auch im Hinblick auf den bevorstehenden Valentinstag ist das Sechser garantiert ein heißer Tipp.

Josefsplatz 6, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Carlos

Unsere Empfehlung für graue Wintertage: Ein Besuch im mexikanischen Restaurant Carlos im 15. Bezirk, wo ihr in den Genuss von authentischen Speisen und preiswerten Cocktails in lässiger Atmosphäre kommt. Ob Tacos, Tortillas, Tortas, Tostadas – oder natürlich Tequilla –  das Carlos ist perfekt für ein gemütliches Afterwork mit den Kolleginnen und Kollegen. Eine Portion Wärme an kalten Tagen verspricht auch das Chili con Carne, wohingegen die Fingerfood-Platte perfekt zum Teilen ist. Mit seiner Lage direkt in der Lugner City ist es außerdem nicht nur super angebunden, sondern auch ideal für eine entspannte Shoppingpause. In der täglichen Happy Hour von 16 bis 20 Uhr genießt ihr außerdem alle Cocktails für nur 6,90 Euro.

Gablenzgasse 1-3, 1150

neu in wien

Authentische mexikanische Angebote genießen! (c) Jan Pöltner | 1000things.at

Inc.

Da das legendäre Horst seit dem vergangenen Wochenende nun wirklich endgültig Geschichte ist, ist die Freude groß, dass sich im Wiener Nachtleben in den vergangenen Wochen jedoch auch so einiges Neues getan hat. So ist zum Beispiel – gefühlt über Nacht – aus dem Club Schwarzenberg das Inc. geworden. Auf zwei Ebenen können sich fortan alle Hip-Hop-Fans die Nächte um die Ohren schlagen und ausgelassen feiern. Von den Betreibern (die WTF Group, die auch hinter dem Horst Stand) wird immer wieder die Wohnzimmer-Atmosphäre betont, wofür das ehemalige Interieur vollkommen ausgetauscht wurde. Geöffnet ist an vier Tagen der Woche und während dienstags zum Tipsy Tuesday geladen wird, widmet man sich am Donnerstag vor allem den Studierenden. An Freitagen dreht sich alles um R’n’B, Hip-Hop und Rap und samstags sollen Live-Acts und spezielle Events immer wieder für Abwechslung sorgen.

Schwarzenbergplatz 7, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

O – der Klub

Und weil das Team der WTF Group mit dem neuen Inc. noch nicht genug zu tun hatte, wurde kurzerhand auch die ehemalige Albertina Passage gepachtet, umgestaltet und präsentiert sich seit Ende Dezember ebenfalls in neuem und coolem Gewand. Auch im O – der Klub hat das erfahrene Team einmal mehr ihr kreatives Potenzial unter Beweis gestellt, bei der Umgestaltung eng mit Kunstschaffenden wie Martin Grandits und Coco Wasabi zusammengearbeitet, dazu die Tanzfläche vergrößert und zum Herzstück des Clubs gemacht sowie durch einen zweiten Floor und eine separeeartige Bar ergänzt. Musikalisch orientiert man sich hier am Vorgänger-Club Horst und möchte so auch weiterhin ein breites Publikum ansprechen.

Opernring 4, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Steax

Ein wahrer Himmel für Steakfans ist das neue Steax am Heumarkt. In wahrlich noblem Ambiente und zentraler Lage direkt beim Stadtpark kommt ihr hier in den Genuss von Steak-Angeboten in hervorragender Qualität, erlesenen Weinen und superschönem Ambiente. Auch Klassiker der österreichischen Küche sind auf der Speisekarte vertreten. Preislich müsst ihr – sicher auch der doch recht touristischen Lage geschuldet – etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Geschäftsführer haben mit dem Lokal noch viel vor und wollen das Steax zur internationalen Kette etablieren.

Am Heumarkt 3, 1030

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Dino’s Apothecary Bar

Wenn es nach dem Steakgenuss für euch noch weiter gehen darf, eignet sich ein Verdauungsspaziergang ins Salzgries hervorragend. Denn seit Dezember vergangenen Jahres könnt ihr dort in der neuen Dino’s Apothecary Bar vom Alltag abtauchen, köstliche Drinks genießen und einen Eindruck erhalten, wie es im New York der 70er-Jahre ausgesehen haben muss. Heinz Kaiser ist der Kopf und das Herz hinter der Bar – studierter Pharmazeut und Apotheker – der schon viele internationale Cocktail-Wettbewerbe gewonnen hat und dennoch bis vor Kurzem in der Apotheke seiner Eltern arbeitete. In der neu eröffneten Bar kombiniert Kaiser beide seiner Welten und sein chemisches Wissen spielt auch beim Kreieren von neuen Drinks eine wichtige Rolle und garantiert einzigartige und vollkommen neue Geschmackserlebnisse.

Salzgries 19, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Kikko Bā

Und noch ein Highlight am Wiener Gastrohimmel wollen wir euch in unserem Artikel über coole Neueröffnungen in Wien nicht vorenthalten. Die als Pop-Up geplante Kikko Bā im 4. Bezirk, die wir euch bereits im Juni 2019 vorgestellt haben, schlägt nämlich Wurzeln und bleibt bestehen. Die Mochi Gruppe bringt damit einmal mehr ein neues Konzept nach Wien. In der japanischen Sake- und Weinbar genießt ihr japanische Snacks und Tapas in cooler und aufgeweckter Atmosphäre. Wer sich einen Platz ergattern möchte, sollte unbedingt reservieren. Denn wie alles, was die Mochi-Handschrift trägt, darf sich auch das Kikko Bā schon wieder einer großen Beliebtheit erfreuen.

Schleifmühlgasse 8, 1040

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Noch mehr Inspirationen fürs neue Jahr gesucht? Wir haben uns überlegt, welche 10 Highlights ihr euch 2020 nicht entgehen lassen solltet. Einen Tapetenwechsel versprechen auch die schönsten Winterspaziergänge in und durch Wien.

(c) Beitragsbild |  Franziska Haunlieb

×
×
×
Blogheim.at Logo