10 Dinge, die man 2020 in Wien machen muss

Marie Amenitsch vom 28.12.2019

Das neue Jahr weckt den Tatendrang in uns, man möchte Langersehntes endlich erleben, die To Do-Liste abarbeiten, raus gehen und das Leben und all seine Möglichkeiten genießen. Wir haben euch aus diesem Grund eine Übersicht über Programmpunkte für 2020 in Wien zusammengestellt, die euch eine abwechslungsreiche Zeit garantieren.

10 dinge 2018 in wien

Womöglich scheinen in diesem Artikel vereinzelt Orte oder To Dos auf, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht geöffnet sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie nicht zu löschen, um euch schon jetzt für die Zeit danach zu inspirieren. Unsere Artikel sollen keine Aufrufe zum Missachten der geltenden Maßnahmen sein – bitte haltet euch daran! Nehmt Rücksicht aufeinander, haltet Abstand und lasst euch impfen, wenn ihr könnt, damit wir die Corona-Zahlen so rasch wie möglich senken.

Man muss nicht immer in die Ferne schweifen, auch Wien bietet zahlreiche coole Events und Möglichkeiten, auf Entdeckung zu gehen. Wir haben hier unsere 10 Lieblinge vereint, die man 2020 in Wien unbedingt ausprobieren sollte. Viel Freude beim Lesen!

Auf spannende Entdeckungstour gehen!

“Ich war noch nicht überall, aber es steht auf meiner Liste.“ Dieses Zitat der Schriftstellerin und Regisseurin Susan Sontag nehmen wir uns nur zu gern fürs neue Jahr zu Herzen. Daher schnappt euch einen oder gleich mehrere Lieblingsmenschen und plant eine Wien-Tour. Egal, ob es euer Grätzel wird oder doch ein entfernteres Fleckchen innerhalb Wiens, das ihr unter die Lupe nehmen wollt. Auf Entdeckungstour gehen bildet und macht den Kopf frei. Wir haben für euch einmal die verschiedensten U-Bahn-Endstationen besucht und unsere Eindrücke am Blog festgehalten. In diesem Beitrag findet ihr zahlreiche Inspirationen, wenn ihr z.B. neugierig auf Seestadt seid. Wer auf der Suche nach noch unbekannteren Orten ist, der ist in dieser Blogserie bestens aufgehoben.

2018 in Wien
Mystische Kulisse erwartet euch am Friedhof der Namenlosen! (c) kwonyoungyun/ | instagram

Ein Zeichen für Bodypositivity setzen!

Ganz hoch oben auf unserer Jahresvorsatz-Liste für 2020 steht, uns selbst, unsere eigenen Körper in all seinen Facetten mehr zu akzeptieren und zu lieben. Ganz in diesem Zeichen steht auch das Every Body In-Festival am 22. Februar 2020 in Wien. Bei dem Festival, das vom Vorarlberger Wäschekonzern SKINY initiiert wird, stehen die Themen Body Positivity, Körperkultur und Diversität im Mittelpunkt. Bei freiem Eintritt erwarten euch facettenreiche und spannende Vorträge, Panles, Workshops und Programmpunkte. Sichert euch schon jetzt eure gratis Tickets und erlebt einen inspirierenden Tag. Einmal soll es darum gehen, Mut zu machen und den eigenen Körper so zu akzeptieren, wie er gerade ist. Und Mut zu haben, für eine Gesellschaft einzustehen, in der jeder Mensch sich entfalten kann – frei von vorgegebenen Schönheitsnormen.

Beim Every Body In. Festival dreht sich alles um Bodypositivity! | (c) Every Body In. Festival

Einmal wieder Kind sein

Die Welt ist eh schon voller Sorgen, daher Zeitmaschine an und ab geht es in die Welt von Jumpmaxx. Hier wird man in kürzester Zeit wieder zum Kind. Egal, ob es die größte Trampolinhalle Österreichs ist, die euch lockt oder doch die neuesten Virtual Reality Techniken. Es warten amüsante Abenteuer auf euch und hier ist Jauchzen und Grölen definitiv erlaubt! Ebenso empfiehlt sich auch dem FlipLab einen Besuch abzustatten und beim Hüpfen und Toben die Alltagshektik zu vergessen. Noch mehr Virtual Reality Spaß in Wien findet ihr in diesem Beitrag.

Holzmanngasse 1, 1210 

DIY- Kurse und Workshops

Der Trend zum Selbermachen hält ja schon seit geraumer Zeit an und bleibt auch 2020 ungebrochen. Für alle, die sich endlich einmal verwirklichen möchten, empfehlen wir z.B. einen der neuen Bierbrau-Kurse in dem Store von BeerLovers im 6. Bezirk. In kleinen Gruppen erfahrt ihr hier alles Wichtige zum Thema und bekommt das nötige Know-How, wie ihr selber daheim brauen könnt. Bei „we love handmade“ kommt ihr in den Genuss von einer breiten Auswahl. Es gibt tolle Anregungen und Tipps, was man alles daheim selbst ausprobieren kann. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall. Für noch mehr DIY-Angebote in Wien solltet ihr euch außerdem unseren Guide vorknöpfen.

Gebt 2020 eurer Kreativität wieder mehr Chance, sich zu entfalten! | (c) rawpixel.com

All you can eat-Brunch mit den Lieblingsmenschen

Dass die Zeit, die man mit seinen Liebsten teilt, bekanntlich die schönste ist, müssen wir wohl nicht extra betonen. Trotzdem fehlt im alltäglichen Trubel oft die Zeit für entspannte Treffen. Wir empfehlen euch deshalb am besten schon zu Jahresbeginn, wenn die Terminplaner noch nicht so voll sind, einen Termin für einen ausgedehnten Brunch zu fixieren. Gönnt euch mit Freunden und/oder Familie ein köstliches Frühstück und verbringt eine gemütliche und vor allem stressfreie Zeit. Ob all-you-can-eat-Brunch, Hotelfrühstück oder neue Frühstückslokale – man könnte uns als wahre Frühstüksprofis bezeichnen und haben unsere Expertise für euch am Blog zusammengefasst.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Natur genießen!

Wir plädieren für mehr Ruhezeiten und Erholungsphasen im neuen Jahr. Wie ihr dies 2020 in Wien möglichst easy in euren Alltag integrieren könnt? Raus in die Natur mit euch! Macht euch auf den Weg an den Wiener Stadtrand und bekommt bei ausgedehnten Spaziergängen wieder den Kopf frei. Egal, ob es der Lainzer Tiergarten wird, die Weinberge in Neustift oder der unbekanntere Schwarzenberg Park, die Angebote in Wien sind so zahlreich und abwechslungsreich. Selbst wenn ihr nur eine halbe Stunde Zeit haben solltet, auch eine Runde im Burg- oder Volksgarten füllt eure Batterien wieder auf und die Frischluft tut Körper und Seele gut. In diesem Beitrag geht’s außerdem zu den schönsten Routen für winterliche Spaziergänge und wer sich fürs nächste Jahr vornehmen möchte, die Wiener Stadtwanderwege zu erobern, der findet in diesem Beitrag alle Infos.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wien mit Freunden genießen

Für den ein oder anderen, der es noch nicht gehört haben sollte: Wien wurde laut „Economist“-Rangliste bereits zum 10. Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Grund genug, Freunde von auswärts zu sich nach Wien einzuladen und ihnen und sich selbst einmal mehr die Schönheit dieser Stadt zu zeigen! Nebenbei sieht man auch Menschen wieder, die man zwar sehr gerne hat, aber nie zu Gesicht bekommt. 2020 sollte ein Jahr sein, in dem man, das wieder ändert und die Freizeit für gemeinsame Aktivitäten nutzt und wieder näher zusammen rückt. Was man in Wien übrigens mit nur zehn Euro innerhalb von 24 Stunden erleben kann, lest ihr in diesem Beitrag. Zu den touristischen Programmpunkten für Wien geht’s hier entlang.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Sommernachtskonzert 2020

Ein weiteres Highlight für 2020 in Wien: Es dauert zwar noch eine Weile, den Termin solltet ihr euch schon jetzt fett im Kalender eintragen, lockt das alljährliche Highlight Touristen aus aller Welt – sofern der Wettergott gnädig gestimmt sein sollte – nach Schönbrunn. Am 21. Mai geht im imposanten Schlosspark in Schönbrunn das Sommernachtskonzert über die Bühne. Die Wiener Philharmoniker entführen bei diesem Open Air-Spektakel bei freiem Eintritt mit ihren wunderbaren Klängen in die Welt der Musik und bringen zum Träumen. Wer das Orchester in der atemberaubenden Location 2020 dirigiert, ist noch nicht bekannt, aber euch erwartet auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis. Früh dort sein lohnt sich, immerhin lockt das Event jährlich bis zu 100.000 Zuseher. Verständlich, denn so ein wunderbares Musikerlebnis bei freiem Eintritt sieht man so schnell nicht wieder.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Jahreskarte zulegen!

Genug mit den alten Ausreden, das Kulturangebot in Wien sei zu teuer, man habe keine Zeit und so weiter und so fort. Unser Vorschlag: Legt euch für euer Lieblingsmuseum bzw. für ein Kulturinstitut eurer Wahl eine Jahreskarte bzw. ein Abo zu. So kommt ihr nicht nur viel günstiger in den Kulturgenuss, sondern profitiert gleichzeitig auch noch von vielen lukrativen Vorteilen und Goodies. Eine Übersicht über empfehlenswerte Angebote haben wir euch in diesem Beitrag zusammengestellt und von Tiergarten bis hin zum Naturhistorischen Museum ist alles mit dabei.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Erfahrt außerdem bei uns am Blog, welche coolen Neueröffnungen euch seit den letzten Wochen in Wien erwarten. Wer seinen Lieblingsmenschen mit coolen Programmpunkten überraschen möchte, findet bei uns auch allerlei Anreize für ausgefallene Dates in Wien.

(c) Beitragsbild | teresa.k/ | instagram

(c) Facebook-Beitragsbild | its.jayjay | instagram

Blogartikel

Mehr von 1000things

To Dos

Mehr von 1000things