neu in wien dezember

Neu in Wien – Dezember 2019

Dienstag, 10. Dezember 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Neu in Wien – Dezember 2019

Dienstag, 10. Dezember 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Einmal mehr sind wir verliebt in die Vielfalt Wiens und die coolen Neueröffnungen, die seit den vergangen Tagen und Wochen Farbe in den grauen Himmel zaubern. Egal ob ihr Lust auf Burger, Kuchen, Spritzwein oder Bier habt – welche coolen neuen Lokale, Bars und Cafés auf euren Besuch warten, lest ihr hier.

von Marie Amenitsch

Während wir alle langsam aber sicher im Weihnachtsstress versinken und einmal mehr vor der Frage stehen, wen wir wie beschenken wollen, tut sich auch in der Wiener Gastroszene einiges. Lasst euch von uns verleiten, neue Lokale und Cafés zu testen, und lest hier, welche coolen Adressen neu in Wien sind und auf euren Besuch warten.

Franzundjulius

Wir beginnen unsere Übersicht cooler Neueröffnungen in Wien mit einem Besuch im franzundjulius, das mit seiner Lage am Kriemhildplatz mitten im 15. Bezirk garantiert Potenzial hat, zum Grätzlliebling zu werden. Der Kopf – oder besser gesagt – das Herz hinter diesem süßen Kaffeehaus ist Ulla Harms, die schon mit dem Buchkontor eine nicht wegzudenkende Wohlfühloase im Nibelungenviertel geschaffen hat. Ein ehemaliges Lager wurde für das Café umgebaut, mit stilvollen Vintagemöbeln gestaltet und lockt nun mit täglichem Mittagstisch und hausgemachten Kuchen zum Innehalten, Verweilen und Genießen. Bei der Namensgebung orientierte man sich übrigens an den beiden Erbauern des Jahrhundertwende-Hauses, dem Brüderpaar Franz und Julius Bauer. Unser Tipp: die Weihnachtseinkäufe in diesem Jahr in den 15. Bezirk verlegen, Bücher für eure Liebsten erstehen und euch im Anschluss Kaffee und Kuchen gönnen.

Kriemhildplatz 1, 1150

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

ANKER-Filiale in der Opernpassage

Die Menschen rauschen im morgendlichen Bann des Alltags entlang der Wiener Opernpassage. Hier klingelt ein Handy, dort eilt jemand zur Straßenbahn, da verabschiedet sich ein Pärchen in den Arbeitstag. Und mittendrin versprüht eine wahre Perle fast vergessener Zeiten den Duft herrlichen Kaffees und frischen Gebäcks. Die Rede ist von der vollständig renovierten und im ursprünglichen Design der 1950er Jahre gestalteten ANKER-Filiale in der Opernpassage. Der Umbau erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalamt und wurde streng nach dem Vorbild der ursprünglichen Opernpassage designt. So findet ihr in der Filiale seit der Neueröffnung eigens entworfene Tische, Stühle, Lampen, eine Theke – und sogar die Leuchtschrift am Eingang ist originalgetreu gehalten. Ein wahrer Hingucker also, der im hektischen Alltag nicht nur mit köstlichem Kaffee und herrlichen Gebäckstücken aufwartet, sondern auch noch mit einem gemütlichen 50er-Jahre-Ambiente für Entschleunigung sorgt.

Karlsplatz, Opernpassage, 1010

(c) ANKER

Habibi & Hawara

In unserer Übersicht über coole Neueröffnungen in Wien darf auch der neue zweite Standort von Habibi & Hawara nicht fehlen. Mit seinem coolen Konzept und der fantastischen Küche hat sich das Lokal ja schon lange einen Fixplatz in unserem gastroaffinen Herz gesichert. Mittels Crowdfunding wurde nun (neben dem Standort im Ersten und dem Pop-Up im 7. Bezirk) ein zweites Lokal im Nordbahnviertel in der Leopoldstadt realisiert, wo ihr von nun an in den Genuss von österreichsicher orientalischer Küche kommt. Allen, die das Konzept von Habibi & Hawara noch nich kennen, sei es hier mit einem Zitat ihrer Website kurz erklärt: „Wir sind ein privates und unabhängiges Ausbildungs- und Integrationsprogramm für Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund, das diese mit dem nötigen Rüstzeug versieht, eigene Unternehmen gründen zu können.“ Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken seid ihr mit einem Gutschein für ein gemeinsames Abendessen bei Habibi & Hawara bestens aufgehoben. In diesem Sinne: „Habussi und Yalla, oida!“

Bruno-Marek-Allee 23, 1020

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

viet.Nam’s

Dass wir von 1000things bekennende Fans der vietnamesischen Küche sind, ist wohl schon lange kein Geheimnis mehr. Wen wundert es da also noch, dass mit dem viet.Nam’s auch ein vietnamesisches Lokal in unserer Übersicht über die coolsten Neueröffnungen in Wien vertreten ist. Mit seiner super Lage direkt beim alten AKH sorgt dieses für köstliche Mittagspausen in der Nähe des Uni-Campus und punktet mit fairen Preisen und authentischen Gerichten. Egal ob Pho, Sommerrollen, Reisbandnudeln oder Curry, ob mit Fleisch oder lieber vegetarisch – für alle Geschmacksvorlieben ist gesorgt. Das Ambiente ist schlicht und hell und das Team zuvorkommend und herzlich. Sehr zu empfehlen sind auch die wechselnden Mittagsmenüs für rund sieben Euro.

Spitalgasse 1a / Ecke Mariannengasse, 1090

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Joseph Highball Bar

Auch die Wiener Barszene ist seit wenigen Wochen um ein stilvolles Highlight mitten im Bermudadreieck reicher. Denn nach dem großen Erfolg der Josef Bar öffnete Anfang November 2019 die Josef Highball Bar. Diese stellt eine perfekte Ergänzung zu ihrer „kleinen-Schwester-Bar“ dar und hat sich dem Hollywood der 60er-Jahre verschrieben. Daumen hoch gibt es hier von uns sowohl für das geschmackvolle Interieur, das edel anzusehen ist, aber trotzdem Gemütlichkeit verströmt, als auch für die umfangreiche Getränkekarte. Im Mittelpunkt stehen – wie könnte es anders sein – Highballs. Also zu den Longdrinks zählende Mixgetränke, die aus einer Spirituose (der Basis) gemixt und mit einer größeren Menge einer nichtalkoholischen Komponente (dem Mixer) aufgegossen werden.

Sterngasse 3, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Café Kandl

Das Café Kandl, über das wir erst vor wenigen Wochen am Nachhauseweg gestolpert sind, zieht auf magische Art und Weise in den Bann und schafft es gekonnt, das Kaffeehaus wieder als Szene-Treffpunkt zu etablieren. In historischen Gemäuern wird hier geredet, sich ausgetauscht, innegehalten, getrunken und vor allem mit allen Sinnen genossen. Das zeitlose Design des Cafés und die ausgezeichneten Drinks tun ihr Übriges, um sich hier rundum wohlzufühlen. Robin Peller, der gemeinsam mit Jamil El Azem die Location hier schmeißt, hat auf seinen Weltreisen und beim Jobben in der Loos Bar und Robertos American Bar so einiges an Erfahrung gesammelt, wie sich hier nun zeigt. Gut für alle, die im Café Kandl einkehren, denn Qualität wird hier groß geschrieben. Das gilt auch im Hinblick auf das Essen, denn das kocht Julian Lechner, der zuletzt im Aend und Mraz & Sohn tätig war und genau weiß, was Top-Küche bedeutet. Warum wir außerdem den ersten Sonnenstunden des neuen Jahres schon wieder entgegen lechzen? Der zugehörige Hofgarten ist eine wahre innerstädtische Idylle und der perfekte Ort für entspannte Feierabende.

Kandlgasse 12/2, 1070

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Babetown

Zu guter Letzt darf in unserer Übersicht über empfehlenswerte Neueröffnungen in Wien mit dem Babetown auch ein bisschen Schickimicki nicht fehlen. Mit dem Konzept aus Nagelsalon inklusive Café haben die beiden Inhaberinnen Julia Fodor und Katharina Hingsammer eine Wohlfühloase in Wien geschaffen, die es in dieser Form in der Stadt noch nicht gibt. Großes Plus gibt es für uns außerdem dafür, dass man sich neben klassischem Shellac auch für die veganen und schadstofffreien Farbtöne der Firma Nailberry entscheiden kann. Hinzukommt ausgefallene Nail Art, japanische Maniküre und ein gut durchdachtes Angebot an kleinen Snacks, das von Kuchen bis hin zu Poké Bowls reicht.

Piaristengasse 17, 1080

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Nach dem Testen der neuen Lokale noch Lust auf einen Abstecher zum Christkindlmarkt? Unsere U-Bahn-Karte bringt euch zu de schönsten der Stadt. Was ihr hier sonst noch so erleben könnt, verraten euch unsere To Dos.

(c) Beitragsbidl | franzundjulius | wecallitwild

×
×
×
Blogheim.at Logo