Plastik-Stop: Abfüllstation für Waschmittel in Wien

Donnerstag, 18. Oktober 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Plastik-Stop: Abfüllstation für Waschmittel in Wien

Donnerstag, 18. Oktober 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es ist in aller Munde: Der hohe Plastik- und Verpackungsverbrauch.
Verschiedene dm Filialen in ganz Österreich gehen nun in kleinen Schritten dagegen vor und haben eine Testphase eingeläutet. So hat nun auch Wien seine erste Test-Abfüllstation für Waschmittel erhalten. Erfahrt hier alles über die coole Idee.

von Luisa Lutter

„Nachfüllen statt wegwerfen“ so lautet das Motto bei dm: In einem Testdurchlauf in ganz Österreich werden nun Abfüllstationen für Biowaschmittel und Geschirrspülmittel getestet. Auch Wien hat eine Abfüllstation erhalten und wir waren für euch vor Ort und haben uns das Ganze einmal angesehen.

Das Konzept hinter der Idee

Das Schleppen nimmt einem keiner ab, dafür spart man reichlich an Plastikmüll. Ganz ehrlich, wer hat sich noch nicht über die großen Plastikflaschen geärgert, die nach wenigen Waschgängen und ein paar Wochen schon wieder leer sind und den Mülleimer komplett füllen? Eben!
Die Firma dm kommt nun mit einer coolen Idee zum Thema Nachhaltigkeit daher und regt uns an umzudenken. Einmal die passenden Behälter im Laden gekauft und einfach nachgefüllt, wenn das Waschmittel oder Geschirrspülmittel zur Ende geht. Man reduziert somit nicht nur seinen eigenen Müll, sondern spart auch noch Kosten. Es soll ein schonender Umgang mit Ressourcen herbeigeführt werden. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. In ganz Österreich gibt es 12 Filialen, welche die neuen Abfüllstationen austesten.

Der Wiener dm Store

Die teilnehmende Filiale befindet sich im 5. Bezirk, in der Zentagasse 11-13. Die Abfüllstation reiht sich unauffällig in das Angebot ein und beim ersten Durchgehen des Ladens ist sie uns zunächst gar nicht aufgefallen.

Kleine Auswahl aber auch kleine Preise

Die Kunden können die leeren Behälter in den Größen 1 Liter für Geschirrspülmittel und 1,5 Liter für Waschmittel erstehen. Die abfüllbaren Produkte kommen alle von der Marke Planet Pure.
Je zwei biozertifizierte Waschmittel und Geschirrspülmittel stehen bei der Abfüllstation zur Auswahl: Bio Spülmittel Aloe vera Limette und Parfümfrei Sensitive sowie Bio Waschmittel Universal Aloe vera und Parfümfrei sensitive.
Die Produkte von Planet Pure basieren auf Pflanzenkraft und sind zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Kostenpunkt für das einmalige Kaufen liegt übrigens bei 50 Cent für den Waschmittelbehälter und bei 35 Cent be dem Geschirrspülmittel. Einmal Auffüllen kostet zudem 5,95€ bzw. 2,95€.

Die Anlieferung

Auf Nachfrage von 1000things.at erfuhren wir, dass die Produkte in 10 Liter Nachfüllbeutel aus Kunststoff an die dm Filialen geliefert werden.
Aktuell sind diese Beutel Einwegprodukte, weil die Reinigung und auch der Rücktransport von Kanistern mehr CO2 verursachen würden, als eine Entsorgung der Säcke im Sinne der Mülltrennung. dm ist aktuell noch auf der Suche, ob sich dieser Prozess weiter optimieren- und sich für die Herstellerverpackung eine bessere Lösung finden lässt.

Die kritische Stimme im Hinterkopf

Wir finden die Idee gut und freuen und das dm mit der Idee auf den Markt gegangen ist. Ein kleiner Haken ist, dass man die Behälter einzig und allein bei dm befüllen kann. Nicht jeder möchte aktuell den Weg in den einzigen teilnehmenden Store in Wien, im  5. Bezirk, auf sich nehmen. Auch wenn das Projekt auf weitere Filialen ausgeweitet und eingeführt wird, hat nicht jeder eine Filiale ums Eck. Doch der Umwelt zuliebe sollten wir im Allgemeinen ein Umdenken anstreben und versuchen im Alltag die Plastikabfällen zu reduzieren. Die Firma dm leistet dabei einen von vielen Impulsen.

Alternative Optionen

In der Lerchenfelderstraße 55 im 7. Bezirk gibt es die Füllbar. Sie wird von Heidi Haas betrieben und ist von Mittwoch bis Freitag zwischen 13.00 – 18.30 Uhr sowie samstags von 10:00 – 14:00 Uhr geöffnet. Weitere Termine sind nach telefonischer Vereinbarung möglich. Auf ihrer Homepage sagt sie selber „Ich kann keine großen Umweltkatastrophen, wie eine Ölpest, verhindern, aber ich kann in meinem Leben und Wirken unsere Erde respektvoll behandeln und mit den vorhandenen Ressourcen sparsam und achtsam umgehen.“

Heidis Ziel ist es, dass 1 Million Plastikflaschen pro Jahr eingespart werden durch die Nutzung von nachfüllbaren Wasch- und Reinigungsprodukten. Ihre Idee: Umweltfreundliche Produkte einmal in der Originalverpackung kaufen und dann immer wieder nachfüllen. Sie präsentiert die Produktpalette in regelmäßigen Abständen in der Füllbar. Alle Infos erhaltet ihr auch auf der Facebookseite.

Hier gehts übrigens zu den Test-Abfüllstationen in ganz Österreich.

Ihr möchtet euch noch mehr über das spannende Thema informieren? Wir haben am Blog 10  coole Tipps für mehr Nachhaltigkeit.
In Wien kann man übrigens auch ganz wunderbar Green Shopping betreiben. Wo das überall geht, verraten wir euch in dem Beitrag zum Thema „Green Shopping in Wien„.

Header
(c) Luisa Lutter / 1000things Redaktion

×
×
×
Blogheim.at Logo