Indish Restaurant

In-Dish – Indian Kitchen & Café

Die neue köstliche Indische Fusion Küche für Wien.

Indisch neu interpretiert

Ein neuer Hotspot für Wien hat sich im 1. Bezirk angesiedelt. Das In-Dish will sich von anderen Wiener Lokalen abheben. Hier setzt man auf ein neues Konzept: Optik und Geschmack sollen Hand in Hand gehen. Durch internationale Einflüsse kommt das Lokal stylish und sehr modern daher. Aber auch die Speisekarte lässt auf eine neue Indische Fusionsküche hoffen, die in Wien so wohl noch nicht auf den Teller kam. Zum Start gibt es  für 1,50€ einen „Gol Grappa Shot“ – ein Weizenmehlmantel trifft auf Granatapfel-Kartoffel-Füllung mit Joghurt-Shot.

In-Dish restaurant

Gol Gappa Shots / (c) by Indish

Die Vorspeisen variieren zwischen 4 bis 7€ und reichen von einer wechselnden Indischen Tagessuppe, Kartoffellaibchen gefüllt mit Schmelzkäse nach Japanischer Art hin zu Safran-Reisbällchen gefüllt mit Kalbsfaschiertem.
Die Hauptgerichte klingen ebenfalls vielversprechend und schwanken preislich zwischen 10 und 18€. Vegetarier kommen natürlich nicht zu kurz und dürfen sich ebenfalls über eine köstliche Auswahl freuen. Beilagen müssen zu den Gerichten extra bestellt werden. Nan-Brot gibt es z.B.ab 2,50€ und Safran-Reis um 3€.
Ein Mittagsmenü für 9,90€ wird zwischen 11 und 14:30 Uhr serviert. Inkludiert ist eine Tagessuppe oder ein Salat und eines der wöchentlich wechselnden, fünf Hauptgerichte.

In-Dish

Eine köstliche Auswahl aus der Karte (c) Indish

Cheesecakes, Tiramisu und Co. auf Indische Art

Habt ihr schon mal Sushi à la indischen Tandoor-Hühnerbruststückchen mit Avocado und Sojasauce probiert? Im In-Dish geht es einmal kulinarisch rund um die Welt. Auch Arancini (italienische frittierte und gefüllte Reisbällchen aus Sizilien) werden mit Masala-Einflüssen gewürzt und so geschmacklich neu definiert.
Zum Nachtisch wird z.B. ein Cheesecake mit indischem Topfen-Griesbällchen und Rosenwasser gereicht. Oder darf es lieber ein Chai Tiramisu sein? Der Gaumen wird definitiv gekitzelt und ihr dürft auf spannende Gerichte freuen.
Auch das Auge darf sich über farbenfrohes Wanddekor freuen. Alte Bollywood-Poster hängen an den Wänden und die Sitzpolster kommen im kolonialistischen Stil daher.

In-Dish Restaurant

Der Blick in das neu gestaltete Lokal (c) By Pixelcoma

Ihr seid auf den Geschmack gekommen und möchtet noch mehr Lokale im 1. Bezirk ausprobieren? Dann lest doch in unseren Beitrag zum Thema ‚Wo man im ersten Bezirk günstig essen gehen kann‘ hinein.
Lieber auf einen Kaffee im Anschluss? Dann haben wir hier 10 Cafés, die im ersten Bezirk auf euren Besuch warten. 

Header
(c) By In-dish

Hier geht es zur Website

Aktuelles

Aktuelle Infos zum Menü gibt es auf Facebook und auf der Homepage.

Was kostet's?

Mittagsmenü um 9,90€
Hauptspeisen variieren zwischen 12-18€.
Exotischen Nachtisch gibt es ab 5€.

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag zwischen 11-14:30 Uhr sowie 17-22 Uhr geöffnet.
Sonntags ist das Lokal geschlossen.

  • Location
  • Schwarzenbergstraße 8, 1010 Wien
×
×
×
Blogheim.at Logo