Aufgehende Sonne über Wien: Diese Aussichten dürft ihr morgens nicht verpassen

Michael Haller vom 21.05.2021 (zuletzt geändert am 11.06.2021)

Kennt ihr das: Ihr liegt frühmorgens wach und ahnt bereits im Bett, dass es heute wohl eher schwierig wird, die gemütlichen Federn zu verlassen? Ja, wir auch! Was uns in solchen Fällen hilft? Gute Frage. Meistens sind es schöne Momente, auf die wir uns freuen und die uns schlussendlich aus dem Nest locken. Aber noch besser hilft ein wenig Bewegung in der Früh. Klingt erstmal anstrengend, wissen wir. Aber hey, Bewegung kann auch ein Spaziergang sein. Also: Packt euer Kaffee-Starterkit für unterwegs ein, holt die gemütlichen Turnschuhe hervor und kommt bei einer schönen Morgenwanderung so richtig in die Gänge.

Morgenwanderung Meinl, Sponsored (c) Lisa Oberndorfer | 1000things

Kaffee oder Sport? Ja, diese Frage rattert uns morgens auch oft durch den Kopf, wenn wir noch nicht wissen, wie schnell und fit wir in den Tag starten sollen. Die total verrückte Lösung: eine Kombination aus beidem. Ha! Probiert es auch mal aus! Denn ihr werdet sehen, wie gut euch ein morgendlicher Walk durch Wald und Wiese tut. Und wenn ihr dazu noch den passenden, heißen Becher Muntermacher dabei habt, entsteht die frühmorgendliche Wohlfühlromantik im Grünen fast wie von selbst. Also kommt mit auf die schönsten Morgenwanderungen in und rund um Wien für den perfekten Start in den Tag!

Sonnenaufgang über Wien, Sponsored (c) Lisa Oberndorfer | 1000things
(c) Lisa Oberndorfer | 1000things

Nicht ohne meinen Kaffee!

Vor dem ersten Schluck Kaffee ist mit euch wenig anzufangen? Wir sagen: willkommen im Klub der Coffee Junkies! Oft fehlt in den ersten Morgenstunden einfach der nötige Wachmacher. Deshalb stellen wir euch heute unsere Geheimwaffe für eure Wanderung am Morgen vor: Der neue Blend „MOKKA“ von Julius Meinl ist der perfekte Begleiter für euren Tag im Freien. Wie ihr den Kaffee nun unterwegs genießen könnt, fragt ihr euch? Mit der dazugehörigen Mokkakanne und dem kleinen Gaskocher natürlich. Denn damit habt ihr immer das ideale Muntermacher-Trio dabei – einfach und unkompliziert für unterwegs. Wenn euch dann auf Wanderpfaden oder zwischen Wald und Wiese der Duft von Blumen in die Nase steigt, kann’s leicht sein, dass ihr ihn mit dem Aroma aus eurer Kaffeekanne verwechselt. Immerhin lässt die Mokkamischung unsere Gourmetherzen mit ihrem fruchtig-floralen Duft höherschlagen. Jetzt fehlen nur noch die perfekten Orte, um eine heiße Tasse zu genießen!

Kaffeegenuss über der Stadt, Sponsored (c) Lisa Oberndorfer | 1000things
(c) Lisa Oberndorfer | 1000things

Morgendliche Ausblicke über Wien am Leopoldsberg genießen

Am Rande des Wienerwaldes kommen alle frühen Vögel auf ihre Kosten. Der berühmte Wurm, den ihr dabei fangen könnt, ist in diesem Fall der unvergleichbare Ausblick über die komplette Stadt. Anreise und Aufstieg können frühmorgens allerdings etwas tricky sein: Denn zu dieser Uhrzeit schlafen meist auch noch die Öffis. Die einfache Lösung: Wenn die U4 am Wochenende auch (wieder) nachts durchfährt, gelangt ihr von der Endstation Heiligenstadt über den fünf Kilometer langen Wanderweg noch vor Sonnenaufgang zum Ziel. Über den Wolkenkratzern und Baumkronen taucht oben angekommen die aufgehende Sonne das Panorama in ein gleißend orange-rotes Licht. Währenddessen könnt ihr die Morgenminuten auf 425 Metern Höhe so richtig genießen: Für diesen Anblick haben sich das frühe Aufstehen und der Aufstieg definitiv gelohnt! Unser Tipp: Den Leopoldsberg könnt ihr auch als Stadtwanderweg 1a mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt besteigen. Als Bonus gibt’s beim Wandern auch noch herrliche Ausblicke auf die Donau.

Morgens zum Husarentempel bei Mödling wandern

Darf’s ein bisschen weiter auswärts sein? Dann empfehlen wir euch den Anninger außerhalb der Wiener Stadtgrenzen. Was diesen Ort so besonders macht, entdeckt ihr während des Aufstieges: nämlich der eindrucksvolle Husarentempel auf 496 Metern über der Adria. Der klassizistische Bau mit seinen monumentalen Säulen ragt mitten im Grünen in die Höhe und ist das perfekte Ausflugsziel, um die frühen Morgenstunden zu genießen. Über die beschilderten Wanderwege erreicht ihr die künstliche Ruine, die im Jahr 1999 renoviert wurde. Mit Solarenergie beleuchtet wird der Tempel so zum strahlenden Ziel für eure Morgenwanderung. Wenn die Sonne noch tief im Osten steht, ist der Husarentempel die ideale Aussichtsplattform über das Wiener Becken. Mit dem aromatischen Kaffee aus der Mokkakanne fühlen wir uns der Kaffeehauskultur der Stadt Wien sogar hier oben verbunden. Auch wenn das frühe Aufstehen schwerfällt: Probiert diese Morgenwanderung unbedingt einmal aus, denn dieser Ort ist wirklich magisch.

Steinhofgründe am Morgen vertreiben Schlummer und Sorgen

Mit den Polsterabdrücken der letzten Nacht im Gesicht, dem Coffee-Starterpack im Rucksack und gemütlichen Wanderschuhen an den Füßen geht’s in den 14. Bezirk. Und zwar zu einer der idyllischsten Morgenwanderungen Wiens durch die malerische Landschaft der Steinhofgründe. Mit den Buslinien 46A oder 46B gelangt ihr direkt zum naturbelassenen Erholungsgebiet mit etlichen Wanderwegen und kleinen romantischen Tümpeln. Genießen könnt ihr zudem natürlich den atemberaubenden Blick auf die Stadt. Wenn es euch vor lauter Romantik und pastellfarbenen Ausblicken doch etwas zu kitschig wird, spaziert in dem weitläufigen Areal einfach zur Kirche am Steinhof. Fun Fact: Sie ist der erste Kirchenbau der Moderne in Europa und ein architektonisches Meisterwerk, das von niemand geringerem als Otto Wagner geplant wurde. Die goldene Kuppel des Prunkbaus glänzt zwischen den Baumwipfeln hindurch und ist ein beliebtes Ausflugsziel vieler Outdoorbegeisterten.

Morgenwanderung zur Josefswarte mit 360-Grad-Rundumblick

Seid ihr Team Aussichtswarte? Dann können wir euch die Josefswarte in Perchtoldsdorf im Wienerwald sehr ans Herz legen. Das fast zwölf Meter hohe Eisengerüst ragt auf dem Gipfel des Hinteren Föhrenbergs in die Höhe. Die Aussichtsplattform ist vom Perchtoldsdorfer Ortszentrum aus einfach erreichbar und der Wanderweg hinauf inmitten des saftigen Grüns schreit förmlich nach Erholung – auch schon in der Früh. Der Aufstieg dieser Morgenwanderung ist alle Mühe und Schritte wert: Oben angekommen erwartet euch eine wunderschöne Fernsicht Richtung Voralpen mit einem 360-Grad-Rundumblick aufs Wiener Becken und Perchtoldsdorf. Mit dem Campingkocher brühen wir hier in der Stille der Natur einen köstlich duftenden Mokka und können den ersten Schluck Kaffee im Einklang mit der aufgehenden Sonne genießen. Einfach herrlich!

Dem Himmel so nah

Wir ersparen euch alle klischeehaften Wie-im-siebten-Himmel-Wortspiele und kommen ohne Umschweife zum nächsten Tipp: am Himmel im 19. Wiener Gemeindebezirk. Anreisen könnt ihr dort mit dem Bus 38A bis zum Cobenzl, dann gelangt ihr über einen kurzen Fußweg direkt ins Paradies. Bei dieser Morgenwanderung erwartet euch ein unvergleichlicher Ausblick – der Horizont reicht bei klarer Sicht fast bis nach Bratislava. Ihr könnt gemütlich über die Himmelwiese wandern und euch dabei von der aufgehenden Sonne wärmen lassen. Ein wohltuender Schluck vom frisch gebrühten Kaffee tut sein Übriges. Als besonderes Highlight empfehlen wir euch dort oben den Lebensbaumkreis: Seine ringförmige Anordnung symbolisiert den Verlauf eines kompletten Jahres. Ihr findet dort zu jedem Geburtsdatum einen eigenen Baum und könnt euch über dessen (und eure) Eigenheiten auf den Tonsäulen informieren. Für uns zählt dieser Ort definitiv zu den schönsten Zielen einer Morgenwanderung, der obendrein mit einer großen Portion Persönlichkeit daherkommt.

Ob Anstiege auf den Berg, Morgenwanderungen durch den Wald oder Spaziergänge über die Wiese – morgens unterwegs in der Natur zu sein, hat schon etwas Magisches. Wenn zwischen den grünen Blättern die aufgehende Sonne hindurch blinzelt und überall noch Stille herrscht, jagt ein zauberhafter Augenblick den nächsten. Und wenn ihr die Momente bei euren Morgenwanderungen in und rund um Wien noch vollkommener machen wollt, empfehlen wir euch zum Wach-Werden unseren Lieblingskaffee für unterwegs. Den haben wir im neuen Blend „MOKKA“ von Julius Meinl gefunden, der sich zu unserem aromatischen Reisebegleiter für Morgenstunden in der Natur gemausert hat. Mit dem unschlagbaren Power Coffee Trio bestehend aus der aromatischen Kaffeemischung, der Mokkakanne und dem praktischen Gaskocher seid ihr bestens ausgestattet für alle Abenteuer unterwegs.

Morgenwanderung mit Aussicht, Sponsored (c) Lisa Oberndorfer | 1000things
(c) Lisa Oberndorfer | 1000things

Wenn euch nun auch die Entdeckungslust gepackt hat, dann folgt doch unsere Liste mit den schönsten Spaziergängen in Wien. Und wenn ihr lieber die aufgehende Sonne gegen die absteigende tauscht, findet ihr hier die besten Ecken Wiens für stimmungsvolle Sonnenuntergänge.

*Gesponserter Beitrag: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit JULIUS MEINL INDUSTRIEHOLDING GMBH entstanden.

(c) Beitragsbild | Lisa Oberndorfer | 1000things