Beitragsbild

Echte heiße Schokolade in Wien – Teil 2

Mittwoch, 29. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Echte heiße Schokolade in Wien – Teil 2

Mittwoch, 29. Januar 2020 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es ist eiskalt draußen und ihr habt Lust auf eine heiße Schoki? Schwierig, denn in der Gastronomie ist es nach wie vor nicht bei Strafe verboten, Kakao als heiße Schokolade zu verkaufen – Frechheit! Wir haben Wiener Adressen für euch, an denen ihr the real Schoki-deal bekommt.

von Pia Miller-Aichholz

Die Rechnung ist einfach: Schokolade und Milch. Und trotzdem kann viel falsch gemacht werden. Vorlieben bei Trinkschokolade sind verschieden, aber wenn wir Lust auf heiße Schokolade haben, wollen wir das volle Programm: dickflüssige, deftige, warme Schokolade, die man eigentlich auch gleich Löffelschokolade taufen könnte. Nach unserem ersten Teil für heiße Schokolade in Wien präsentieren wir euch weitere Adressen, an denen ihr und eure Schoko-Gelüste gut aufgehoben seid.

Dolce Pensiero

Der Name des Lokals, übersetzt „süßer Gedanke“, könnte passender nicht sein. Neben hervorragender italienischer Patisserie gibt’s hier in der kalten Jahreszeit dickflüssige, reichhaltige sowie heiße Trinkschokolade. Wie praktisch, dass die meisten, der ansprechend in der Vitrine präsentierten Süßigkeiten, in Mini-Version daherkommen. So kann man bei Dolce Pensiero das eine oder andere Stück zur ohnehin schon sättigenden Schokolade dazu bestellen.

Salzgries 9B, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Zanoni

Nur etwa fünf Gehminuten von Dolce Pensiero entfernt, verführt uns ein weiterer Italiener mit heißer Schokolade: die berühmte Wiener Gelateria Zanoni & Zanoni am Lugeck. Auch Arnold Schwarzenegger ist hier schon einmal vorbeigekommen. Heiße Schokolade hat er unseres Wissens nach dort nicht getrunken. Jedenfalls gibt’s die bei Zanoni & Zanoni auf Wunsch gerne mit Schlagobers-Häubchen.

Lugeck 7, 1010 | Burgring 1, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Mozart Café

Wir geben euch jetzt einen guten Grund unter die Touristen und Touristinnen im pompösen Café Mozart im 1. Bezirk zu mischen. Dort erwarten euch gleich mehrere Variationen sämiger heißer Schokolade: die klassische heiße Schoki mit Schlagobers-Haube, der Schokoccino mit Espresso, Schlagobers und Karamellsauce, die Wiener Schokolade mit Rum und Schlag, die Mozart Schokolade mit Schoko- und Pistaziensauce, Schlag und Mozartkugel, die Schokolade „Schönbrunn“ mit Cointreau und Schlag und heiße Schoki mit Marshmallows. Und wer einfach die doppelte Ladung klassischer heißer Schoki möchte, gönnt sich Oma’s Schokohäferl. Genau genommen gibt es also sieben gute Gründe im Café Mozart einzukehren. Nehmt euch nur wen mit, der euch dann wieder nach Hause rollt.

Albertinaplatz 2, 1010

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Diese Gewinnspiele könnten dich interessieren

Caffè Couture

Auch im Caffè Couture überzeugt die heiße Schokolade. Was dem Namen nach für einen Treffpunkt der Wiener Fashion-Szene passend klingt, ist ein 2018 von Falstaff mit zwei von vier Tassen ausgezeichnetes Unternehmen. Tatsächlich kommt der Name von der Unternehmensvision, maßgeschneiderten Kaffee zu produzieren und servieren. An zwei Standorten könnt ihr euch davon überzeugen. Während der Kaffee-Showroom und das RoastinLab im 9. Bezirk zu finden sind, hat sich das Caffè Couture auch in der Ferstelpassage eingemietet. Wenn ihr noch mehr Gründe braucht, um vorbeizuschauen, können wir auch nicht weiterhelfen.

Freyung 2, 1010 | Garnisongasse 18, 1090 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Freiraum

Französische heiße Schokolade gibt’s für euch im Freiraum – die French Hot Chocolate kommt mit geschäumter Milch obendrauf. Seit 2008 könnt ihr das beliebte Lokale auf der Mariahilfer Straße finden, mit seinen verschiedenen Bereichen – Lounge, Restaurant, Café und Bar. An dieser Adresse – mitten auf einer der größten Shoppingmeilen Wiens – müsst ihr damit rechnen, dass es gut besucht ist. Das heißt zweierlei: Wenn ihr vorbeikommen wollt, schadet es nicht, vorab zu reservieren. Zudem kann Freunden und Freundinnen heimeliger Gemütlichkeit das bunte Treiben zu viel werden. Aber für die heiße Schoki solltet ihr auf alle Fälle einmal hier vorbeischauen.

Mariahilfer Straße 117, 1060

Beitragsbild

Es ist angerichtet | (c) Freiraum

Wenn ihr nicht nur Schokolade- sondern auch Kuchen-Fans seid, schaut unbedingt in Wiens Kuchencafés vorbei! Für noch mehr Schokoladen-Wahnsinn, fahrt unbedingt mal zur Zotter-Schokoladenmanufaktur.

(c) Beitragsbild | Freiraum

×
×
×
Blogheim.at Logo