Helene Fischer Florian Silbereisen Trennung

Wie Twitter auf die Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen reagiert

Donnerstag, 20. Dezember 2018 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Wie Twitter auf die Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen reagiert

Donnerstag, 20. Dezember 2018 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Stoppt die Druckerpressen, haltet die Maschinen an: Helene Fischer und Florian Silbereisen sind getrennt! Ja, wir waren genauso: Moment mal: Die waren zusammen? Das haben nicht nur wir heute dazugelernt, sondern anscheinend auch die Twitter-Community. Weil man über Trennungen am besten mit Humor hinwegkommt, haben wir hier die besten Tweets zu dieser Trennung, die dem Playback der Schlagerwelt einen massiven Hänger verpasst.

von Viktoria Klimpfinger

Seit 19. Dezember 2018 ist es offiziell: Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich getrennt – und wir sind schockiert: Die waren zusammen? Und wer oder was ist überhaupt ein Silbereisen? Diese Mischung aus „Hä?!“ und „Meh…“ hat uns achselzuckend ins Internet getrieben. Da haben wir erst mal herausgefunden, dass ein Silbereisen kein Schlagstock ist, mit dem man Vampire verprügelt, sondern der Schlager-Moderator, der ab und an bei Omis liebster Volksmusi-Karambolage über den Bildschirm playbackt. Und zusammen war er anscheinend stolze zehn Jahre lang mit Helene Fischer, also der Frau, die seit 2013 mit „Atemlos“-Dauerschleifen auf jeder Party Freundschaften unwiederbringlich spaltet.

Jetzt sind sie also getrennt. Twitter reagiert darauf überwiegend mit sarkastischer Gleichgültigkeit. Das geht natürlich in den meisten Fällen nicht gegen Helene Fischer und Florian Silbereisen persönlich. Sondern vor allem geht’s darum, dass die Trennungsnachricht von so manchem Boulevard-Blatt als Breaking News gehandelt wird, als wäre eine Schlager-Trennung genauso wichtig wie Klimawandel, Weltpolitik und Co. Dass Trennungen aber natürlich für die Beteiligten immer tragisch sind, das wissen wir aus Erfahrung. Doch wie so vieles im Leben werden auch sie leichter, wenn man sie mit Humor nimmt. Hoffentlich. Deshalb haben wir die besten Tweets zum Thema für euch gesammelt. Kopf hoch! Und für die „atemlos“ Hyperventilierenden: einatmen, ausatmen…

Die waren zusammen?

Vielen Twitter-Usern geht es offenbar wie uns, die sich in der Schlager-Welt ungefähr genauso gut auskennen wie E.T. in Favoriten. Und obendrauf so gar keinen Überblick haben über den Familienstand des Promi-Kosmos:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Vielleicht hilft eine kleine grafische Darstellung auf die Sprünge:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ihr Gesicht auf seinem Oberarm

Und dann haben wir doch tatsächlich etwas Neues gelernt, das wir wahrscheinlich niemals brauchen werden: Wir wissen jetzt, dass Florian Silbereisen sich Helenes Gesicht auf einen Oberarm tätowieren lassen hat. Jetzt ist sie leider weg, die Helene, aber ihr schwarz-weißes, ausgebleichtes, leicht verzerrtes Portrait bleibt ewig auf Florians Oberarm.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wir auch, Mama, wir auch.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Breaking-Up-News statt Breaking-News

Obwohl Trennungen hart sind, ist es schwer, Anteil an der persönlichen Tragödie zu nehmen, wenn man die Betreffenden gar nicht kennt. So geht es auch einigen Anti-Fans im Netz. Die sehen die Prioritäten eher woanders:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Oje, bitte macht es nicht wie Jane und deinstalliert uns! Wie könnten wir euch sonst mit weiteren Breaking News versorgen wie der Tatsache, dass der Wiener Eistraum einen zweiten Stock bekommt? Und unseren Senf zu Themen wie Oktoberfest oder Gesellschaftsspielen könnten wir euch dann ja auch nicht mehr aufs Brot schmieren. Also bleibt bei uns. Macht es nicht wie Florian und Helene. Bussi.

Beitragsbild (c) Kelly Sikkema / Unsplash

Facebook-BIld (c) mwangi gatheca / Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo