10 Dinge, die du im Mai in Wien machen musst

Mittwoch, 15. Mai 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

10 Dinge, die du im Mai in Wien machen musst

Mittwoch, 15. Mai 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Kein anderes Monat hat so viele Feiertage zu bieten wie der Mai und lockt uns – dank der zusätzlich gewonnenen Freizeit – in Scharen vor die Tür. Trifft sich also hervorragend, dass der Mai in Wien mit so vielen Events, Programmpunkten und Möglichkeiten auf euch wartet. Wir haben uns die Highlights dieser Unternehmungen herausgesucht und präsentieren 10 Dinge, die man im Mai in Wien erleben muss.

von Marie Amenitsch

Im Mai scheinen sich die einzelnen Programmpunkte und Events gegenseitig überbieten zu versuchen, locken doch so viele coole Veranstaltungen. Um nicht den Überblick zu verlieren, präsentieren wir 10 Dinge, die du im Mai in Wien unbedingt noch machen musst.

Donaukanaltreiben

Der Donaukanal, eine unserer liebsten Streetart-Gallerien, verwandelt sich von 24. Mai bis 26. Mai wieder in einen Hotspot für künstlerische Darbietungen, jede Menge Kultur und Kulinarik. An den Ufern des Kanals herrscht in dieser Zeit Ausnahmezustand, da bei diesem kostenfreien Spektakel unter freiem Himmel halb Wien hier zu finden ist. Von Spittelau bis zur Franzensbrücke werden die verschiedensten Locations, zu denen die Grelle Forelle, der Tel Aviv Beach, das Badeschiff, die Strandbar Herrmann, das Motto am Fluss und das Flex gewiss zu den Highlights dieses Open Air Festivals zählen. Ab 14 Uhr könnt ihr hier von Freitag bis Sonntag bis etwa 22 Uhr eine musikalische Reise in verschiedenste Genres antreten. Das gesamte Programm für das Donaukanaltreiben findet ihr auf der Website.

Wine & Dance

Wo sind die Fans des guten Weines? Der Mai in Wien hat nämlich noch ein ganz besonderes Highlight für alle Feinschmecker unter euch zu bieten: Am Samstag, 25. Mai wird zu Wine & Dance in den Volksgarten geladen. Beim coolen Event von WEIN & CO dreht sich alles rund um guten Wein, frisch gemixte Drinks und andere kleine Erfrischungen. Während ihr Schluck für Schluck euers edlen Tropfens genießt und das Ambiente bewundert, sorgen coole DJ-Beats für die richtige Stimmung und jede Menge Tanzvibes. Von 16 bis 22 Uhr könnt ihr einzigartiges Flair und köstliche Angebote genießen. Teil des hochkarätigen Winzer Line-Ups sind unter anderem die Domäne Wachau, Huber, Scheiblhofer, Schwarz, Zahel, Glatzer und Jurtschitsch. Im Anschluss wird im Rahmen des normalen Volksgarten Betriebs (Eintritt ebenso wie alle Getränke im Ticketpreis inkludiert) bis zum führen Morgen ausgelassen weitergefeiert. Tickets gibt’s im Vorverkauf für 30 Euro, an der Abendkasse für 40 Euro und zudem habt ihr bei unserem Gewinnspiel die Chance, zwei Freikarten zu gewinnen.

Stadtwanderweg 6

Auf nach Rodaun! Bitte wohin? Rodaun ist der kleinste Liesinger Bezirksteil und liegt an der Stadtgrenze Wiens im 23. Bezirk. Dorthin gelangt ihr ganz bequem mit der 60er Bim und findet dort angelangt, den Ausgangspunkt für den Stadtwadnerweg 6. Es geht hinein in den Maurerwald, vorbei an der beeindruckenden Mizzi-Langer-Wand und zahlreiche ungehante Naturschönheiten wollen von euch entdeckt werden. Von wunderbaren Aussichtspunkten, weitläufigen Feldern bis hin zum naturbelassenen Biotop ist alles mit dabei. Anschließend noch auf das ein oder andere Achterl beim Heurigen einkehren und den Mai in Wien genießen. Alle Infos zur Wanderung findet ihr in unserem Infoprofil zum Stadtwandwerweg 6. Für noch mehr Inspirationen solltet ihr unseren Beitrag über die Wiener Stadtwanderwege einmal genauer unter die Lupe nehmen.

(c) 1000things.at | Marie Amenitsch

Stadtflucht zum Neusiedler See

Darf’s ein Tapetenwechsel sein, um den Kopf wieder frei zu bekommen und neue Energie zu tanken?Dann macht doch im Mai in Wien einen Abstecher ins Burgenland und gönnt euch dort Entspannung am größten See Österreichs. Vom Hauptbahnhof ist man immerhin in einer knappen Stunde in Neusiedl am See oder Podersdorf. Eine absolute Wohlfühloase wartet auf euch, egal ob für Wasserratten, Freunde vom Kitesurfen, Stand-Up-Paddling oder Kanufahren. Oftmals beginnt die Surfsaison schon im April, da das Wasser dann bereits eine angenehme Temperatur hat. Insgesamt gibt es auch sieben Seebäder, welche für das nasse Vergnügen locken. Der See ist außerdem auch ideal für ausgedehnte Radtouren oder auch Ausritte mit Pferden. Die Möglichkeiten sind vielseitig, packt gute Laune und ein paar Freunde ein und dann nichts wie los. Tipp: Unbedingt einen Besuch der Mole West einplanen.

Climate Kirtag

Am 28. Mai wird ab 15 Uhr auf dem Heldenplatz zum ersten Climate Kirtag geladen. Ihr könnt live auf der Bühne Arnold Schwarzenegger, Klimaaktivistin Greta Thunberg, die Musiker Conchita sowie Pizzera & Jaus, Ski-Star Aksel Lund Svindal und viele mehr erleben.
Willkommen sind alle, die sich für eine gesunde und friedliche Zukunft des Planeten engagieren, immerhin haben wir nur eine Erde und die gilt es zu retten. Egal wie jung, egal wie alt – kommt und feiert mit und lernt neue Leute mit gleichem Gedankengut kennen. Der Eintritt ist frei.

Heldenplatz, 1010

View this post on Instagram

AUSTRIAN WORLD SUMMIT- 28|05|19 HOFBURG VIENNA @cccrdg @hakima.haiti @climatesaustria Right after the R20 #R20AWS 2019 climate champions Arnold @schwarzenegger @gretathunberg & @asvindal and guests will for the very first time host the #ClimateKirtag "Kirchweih"(A Parish ale or church ale, a party or festivity) that will take place next to the conference venue at Heldenplatz. Leadership for a Sustainable Future The effects of climate change are felt all around the world with the increase of heatwaves, floods and droughts, glacial melting and rising sea-levels. An estimated nine million deaths worldwide are related to pollution every year. Poor #AirQuality is by far the largest contributor to early death according to a report by The Lancet Commission on Pollution and Health. The scientific data, as well as the growing number of people affected, demonstrate the fact that the climate crisis concerns all of us. Nevertheless, the current measures being taken by the international community are not sufficient to reach the goals set out in the #ParisAgreement on climate change, which is not merely an environmental treaty, but offers the basis for a new and inclusive model of sustainable development. Consequently, we need more climate action, collaboration and faster implementation to preserve biodiversity, ensure health, global food supply, and enable a better future for humanity. Arnold Schwarzenegger's long-term commitment to #climateprotection has spanned 15 years and despite the barriers created by political circles, he continues to pursue his aim of "less talk, more action". With this in mind, we are showcasing innovative solutions, policies, best practice projects, examples of cooperation and role models from different countries, cities, regions and sectors that are dealing with pollution and championing a future of renewable energy. There are plenty of examples in various locations on the planet, which prove that a sustainable path is an economically profitable course of action. Therefore a greener finance sector can significantly contribute to the decarbonising of our economy and establish sustainability an all levels. #R20AWS 2019

A post shared by Climate Change Centre Reading (@cccrdg) on

Picknicken mit Freunden

Der Mai in Wien ist auch perfekt, um ihn für ein kleinen Picknick zu nutzen. Ausgangspunkt dafür ist das wunderbare Klee am Hanslteich im 17. Bezirk (Amundsenstraße 10). Dorthin gelangt ihr ganz bequem von Hütteldorf aus mit den Bussen der Linie 43A und 43B. Nach Umrundung des Teiches kommt ihr auf der anderen Seite zu einem kleinen Waldweg, der – bergauf und bergab – ca. drei Kilometer durch den Schottenwald führt. Auf der großflächigen Kreuzeichenwiese, die man nach einem ca. 40 Minütigen Fußmarsch erreicht, kann man bei all der Natur schon fast vergessen, dass man sich noch immer mitten in Wien befindet und hat obendrein den perfekten Ort für ein Picknick gefunden. Eine großflächige Liegewiese und schattenspendende Bäume versorgen euch mit allem, was man für einen gemütlichen Abstecher ins Grüne benötig. Folgt man dem Wanderweg wieder retour Richtung Hütteldorf, kommt man außerdem noch an der Jubiläumswarte vorbei, von der man eine unglaubliche Aussicht auf die Stadt hat. Aber auch beim Kaiserwasser im 22. Bezirk lässt es sich hervorragend picknicken und die Kulisse ist einmalig. Hinkommen geht gut mit dem Fahrrad über den Fahrradweg auf der Reichsbrücke oder ganz einfach mit der U1 bis zur Station Kaisermühlen VIC.

Buschenschank Mayer am Nussberg

Was wäre der Frühling in Wien ohne einen Besuch bei einem der traumhaften Heurigen? Eine wunderbar, idyllische Oase mitten in den Weinbergen findet ihr mit der Buchenschank Mayer, die mit einzigartigem Ausblick belohnt. Besonders für seine edlen Weine ist die Adresse bekannt, so sind diese vierfach prämiert. Zu Essen gibt’s das Mayer’s Jausenbrettl mit allerlei regionalen Wurstspezialitäten und saisonalen Schmankerln, aber auch an die Vegetarier ist mir dem Käseteller gedacht. Geöffnet ist jedoch nur Freitag bis Sonntag, bzw. auch an Feiertagen und das auch nur bei Schönwetter.

Kahlenberger Straße – visavis 210, 1190

neu in wien

(c) 1000things.at | Marie Amenitsch

Floridsdorfer Wasserpark

Weil es in Wien immer wieder neue Orte zu entdecken gibt, staunten wir nicht schlecht, als es uns vergangenes Wochenende nach Floridsdorf verschlagen hat, wo wir mit dem Floridsdorfer Wasserpark eine wahre, grüne Oase gefunden haben. Kristallenes Wasser und schattenspendende Bäume sorgen hier für eine wunderbare Naturkulisse. Da stört die vorbeifahrende U6 eigentlich kaum und man kann getrost bei einem kurzen Powernap in der Sonne die Augen schließen. Hinkommen geht mit der U6 bis Floridsdorf bzw. Neue Donau und anschließend zu Fuß. Aber auch im Zuge einer frühlingshaften Laufrunde oder bei einer Radtour kann dieser Geheimtipp angesteuert werden. Mehr Laufrouten für den Frühling in Wien findet ihr übrigens in diesem Beitrag.

(c) 1000things.at | Marie Amenitsch

Neue Lokale testen!

Unsere Lieblingsstadt scheint nie zu schlafen, das trifft auch auf die Gastroszene zu, wo Woche für Woche neue Genussoasen entstehen. Wir sind stets versucht, diese für euch zeitnah zu testen und haben euch eine Übersicht über neue Lokale und Cafés in Wien zusammengestellt. So gibt’s im Stuwerviertel ein cooles Café, das die österreichische Küche neu interpretiert, im 15. Bezirk werdet ihr in eine kirchlich anmutende Bar begeistert und auf der Lerchenfelder Straße gibt’s einen neuen Hotspot der japanischen Küche.

Minigolf spielen

Mittlerweile ist es schon eine liebgewonnene Tradition geworden: Sobald es im Frühjahr wieder wärmer wird, meldet sich der Minigolfplatz vor dem MQ aus dem Winterschlaf zurück. Unter dem Titel „MQ Amore“ könnt ihr dort den kunstvollen Minigolf-Platz bespielen. Unter der Leitung von Architekt Daniel Sanwald wurde die Anlage so konzipiert, dass sie Bezug auf die 50er Jahre, in denen Minigolf erstmalig beliebt wurde, schafft mit dem Ziel, eine gewisse Nostalgik bei den Spielern aufkommen zu lassen. Am Vorplatz vom MQ könnt ihr täglich von 12 bis 22 Uhr, am Wochenende sogar ab 10 Uhr sportlich im Zeichen der Kunst zu geringen Kosten austoben, denn die Bälle und Schläger erhält man um fünf Euro pro Spiel bei einem Kiosk. Nicht nur die gesamte Anlage, sondern auch die euch hier gestellten Aufgaben unterliegen einem künstlerisch-ausgefallenem Konzept, wie zum Beispiel futuristische Rampen und eine aus 38 Bällen zusammengesetzte „Mi n ikry“. Hier entlang geht’s zu weiteren Minigolf-Plätzen.

(c) https://www.instagram.com/saide_ghazi/

Genießt den Mai in Wien und lasst es euch gut gehen!

Für mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

(c) Beitragsbild | Facebook-Beitragsbild | 1000things.at | Marie Amenitsch

×
×
×
Blogheim.at Logo