10 Dinge, die du als Student in Wien machen musst – Teil 2

Donnerstag, 20. Oktober 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

10 Dinge, die du als Student in Wien machen musst – Teil 2

Donnerstag, 20. Oktober 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Gut im Studentenleben eingelebt und auch die neue Wohnung findet immer mehr Gestalt und Wohlfühl-Charakter? Dann wird’s höchste Zeit, dass die eigene Comfortzone verlassen und Wiens schönste Seiten entdeckt werden. Wir präsentieren euch einen zweiten Teil unserer TOP 10 Liste, die man als Studierender in Wien machen sollte. Viel Spaß!

von Marie Amenitsch

Passend zum Start ins neue Semester präsentieren wir euch nach Teil 1 unserer 10 Dinge, die man in seiner Studentenzeit in Wien erleben sollte auch eine Fortsetzung zu diesem Thema. Kuli gezückt, und To Do-Liste erstellt. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren!

Kaffeehausflair genießen

Wien und seine Traditions-Kaffeehäuser sind eines der Dinge, die das Studentenleben in Wien so einzigartig machen. Über Gott und die Welt diskutieren und sich dabei in den Blicken seines Gegenübers verlieren? Das geht wohl nirgends so gut wie im urigen Café Kafka. Der klassische Wiener Kaffeehausflair sorgt für eine heimelige Atmosphäre und versunken in den schwarzen Ledercouchen kann man hier dann schon mal die Welt draußen und die Zeit um sich vergessen. Achtung: Das Café ist ein reines Raucherlokal, wer dem Qualm abgeneigt ist, sollte die Location somit lieber meiden. Der kleine Holzofen, in dem im Winter ein Feuer knistert, macht es hier besonders behaglich und abgerundet wird das Angebot durch regelmäßige Live-Acts.

Capistrangasse 8, 1060

The typical Vienesse café

A post shared by Tea M. (@randomtearoom) on

Den inneren Schweinehund überwinden 

Wer genug von überfüllten Uni-Kursen hat und bei der sportlichen Betätigung dafür auf Professionalität, Tipps und die Anleitung von ausgebildeten Profis setzen möchte, dem sei folgende Adresse ans Herz zu legen: das Tristyle Studio in unmittelbarer Nähe zur Hauptuni. Schon seit letztem Jahr erfreut Elisabeth Niedererer – 26-fache Staatsmeisterin und renommierte Sportwissenschaftlerin – viele Sportbegeisterte in ihrem Studio. Unter Leitung und Betreuung von einem erfahrenen Team profitiert man hier von einer großen Bandbreite an unterschiedlichen Kursen für alle Levels, sodass der Spaß, aber natürlich auch der Trainingserfolg nicht auf der Strecke bleiben. 

Als Schnupperangebot für Studierende hat das erfahrene Team immer einen freien Platz bei einem der Kurse für Dich und Deine Freunde zum Kennenlernen frei. Ein Schnuppertraining kann man nach vorheriger kurzer Anmeldung per Mail gerne für 5 €absolvieren. Zu den Kursangeboten zählen unter anderem: Yoga, Pilates, Tristyle Your Body (Core & Bodyweight Training), Trifit (Crosstraining), Filipino Dirty Boxing uvm. Außerdem gibt es im Studio die Möglichkeit von individuellem Lauf-, Rad-, Triathlontraining, Personalcoaching, Ernährungsberatung oder auch Schwimm und Lauftechniktraining zu profitieren oder sich an der Tristyle Academy zum diplomierte Personal-, Lauf- oder Triathlontrainer ausbilden zu lassen. Schaut vorbei und spornt euch gemeinsam mit euren Freunden selbst zu neuen Höchstleistungen – Muskelkater vorprogrammiert!

tristyle

(c) Tristyle

Ausflug an den Wiener Stadtrand

Nahe vor den Toren bei Wien gibt es ebenfalls idyllische und wunderschöne Parks, die besonders im nahenden Frühling in wunderbarem Licht erstrahlen. Ein absolutes Highlight ist der Schlosspark Laxenburg in der gleichnamigen Gemeinde. Im nur 25 Kilometer vom Wiener Stephansdom entfernten Naherholungsgebiet gibt es  das Alte Schloss, den Blauen Hof und auch die Franzenburg zu bestaunen. Wenn es das Wetter noch erlauben sollte, so steht zudem bis Anfang November eine Bootsvermietung und auch die Fähre zur Franzenburg bereit. Egal, ob mit dem Bummelzug durch die Parkanlage oder auf den über 10 Kilometer langen Spaziergangs-Pfaden: Wir von 1000things sind vom historischen Landschaftsgarten, der mit zu den bedeutendsten in Europa zählt, ganz angetan und legen euch einen Besuch ans Herz. Vom Vorplatz des Wiener Hauptbahnhofs fahren zudem stündlich Busse, die euch in nur einer halben Stunde Fahrzeit nach Laxenburg bringen.

🏛🏛🏛 #tb #sunset #ontourwithfriends

A post shared by Domi (@domiiw) on

Feiern bis zum Morgengrauen 

Eine Studentenparty gehört zum Studentenleben dazu, wie das Amen im Gebet. Entweder man zelebriert diese in den feucht fröhlichen Räumlichkeiten eines Studentenheimes, die oft für ihre Feiern berühmt und berüchtigt sind, oder man nützt die Gelegenheit, die eigene Bude mal mit den liebsten Leuten einzuweihen. Dass Getränke-Specials natürlich das A und O sind, müssen wir wohl nicht zweimal anführen. Wir schwören auf den fruchtigen Geschmack von MAKAvA delighted ice tea und seine belebende Wirkung und kombinieren diesen auch gerne mal mit Wodka – Tanzlaune bis zum Morgengrauen garantiert. Besonders lecker ist der Bio-Eistee dank seiner erfrischenden Note auch in der Kombination mit Zitroneneis. Geheimtipp der Redaktion: Wir haben das Getränk außerdem als neuen Hangover-Liebling frisch für uns entdeckt.

14805407_10211042683846881_1032214915_n

(c) Marie Amenitsch / 1000things.at

Wien von oben bestaunen

Egal, aus welcher Perspektive, Wien begeistert einem durch sein Facettenreichtum immer wieder aufs Neue. So gibt es auch zahlreiche Aussichtspunkte, die Wien aus der Vogelperspektive in neuem Licht erscheinen lassen. Ob nun ganz touristisch auf den Kahlen- oder Wilheminenberg oder zum Spritzwein genießen rauf ins 25 Hours Hotel, hier geht’s zu unserer Übersicht über die besten Aussichtspunkte in Wien. Außerdem warten so viele bunte Rooftop-Bars auf euren Besuch und auch die 343 Stufen des Stephansdoms wollen einmal erklommen werden.

13651786_843516582449482_110773657_n-1

(c) Marie Amenitsch / 1000things.at

 

MindX – Room Escape

Rätselfreunde aufgepasst, bei MindX erwartet euch eine große Portion Nervenkitzel. Hier seid ihr in einem Raum eingesperrt, und habt insgesamt bis zu 60 Minuten Zeit, verschiedenste Rätsel zu lösen um euch erfolgreich aus dem Zimmer zu befreien. Es stehen zwei unterschiedliche Spiele „Hangover“ (2-5 Personen) und „Sherlock Holmes Mysteria“ (4-7 Personen) für euch zur Auswahl. Um den Ausflug abzurunden, habt ihr im Anschluss, wie auch vor dem Quest, die Möglichkeit in der Lounge zu chillen und in unterschiedlichen Videospielen, Brettspielen und anderen Challenges gegenseitig zu besiegen. Mit unserem Gutschein gibt’s außerdem -30% Rabatt auf ein Spiel für euch.

(c) MindX

Kunst und Kultur für alle Sinne

Kunstliebhaber starten im Salonplafond wunderbar in den Tag und genießen für nur 4 € nicht nur ein herrliches Frühstück sondern auch das zauberhafte Ambiente des MAK, das elegant und dennoch so wunderbar gemütliches Flair verströmt. Leidenschaft, Qualität und Handwerk stehen im Vordergrund und ziehen sich durch das gesamte Konzept. Der Eintritt ins MAK selbst kostet zwar 9,90 € bzw. ermäßigt 7,50 €, die zahlreichen Ausstellungen bieten dafür gut und gerne genug an Ausstellungsmaterial, um den ganzen Tag darin zu verbringen. Dienstags ist der Eintritt ab 18 Uhr außerdem frei. Jeden Montagabend gibt es seit Neuestem den „Bauchgefühl Montag“, an dem die Köche des Lokals frei nach Empfindung, Lust & Laune kochen und man bezahlt am Ende ebenfalls nach „Bauchgefühl und Geschmack“.

tafel mit kerze-1

(c) Salonplafond

Kletteraction und Adrenalinkick

Sportliche Action gesucht? An einem schönen Nachmittag an die frische Luft zu flüchten ist immer eine gute Idee. Bewegungsdrang ahoi! Eine große Überraschung ist es allemal, wenn ihr in einem der Wiener Klettergarten abtaucht. Hier kommt jeder auf seine Kosten und kann sich nach Herzenslust in den verschiedenen Parcours ausprobieren. Sicherheitsausrüstungen werden vor Ort ausgegeben und auch geschlossene Schuhe können in der Regel um 1€ ausgeliehen werden.

Hochseilklettergarten im Gänsehäufelbad | Donauinsel Kletterpark | Waldseilpark Kahlenberg

12454796233_66827df9b0_o

(c) Hochseilklettergarten im Gänsehäufelbad

Wien lieben und erleben

Ein ganz besonderes Highlight von uns, das immer wieder von Wiens schönsten Seiten zeugt, ist es eine abendliche Bim-Fahrt den Ring entlang zu genießen. Macht euch auf den Weg in die Prater Hauptallee, verbindet es mit einem herbstlichen Spaziergang und setzt euch anschließend in eine 1er Straßenbahn, die euch den Ring entlang, vorbei an all den Prunkbauten führt. Persönlicher Tipp: Ganz hinten hinsetzen und mit den Kopfhörern die Lieblingsmusik im Ohr ist’s hier an einem verregnetem Sonntagabend so wunderbar fein und stimmungsvoll. Wien, Wien, nur du allein!

(c) Marie Amenitsch / 1000things.at

Wiener Eislaufverein

Wien und sein traditionsreicher Eislaufverein, gegründet schon 1867, gehören einfach zusammen und sind in den Wintermonaten ein unschlagbares Team. In einzigartiger Kulisse gemeinsamen mit seinen Liebsten am Eis Runden drehen und sich anschließend bei einem heißen Punsch oder Glühwein die Hände wieder wärmen? Wer findet, dass das ganz wunderbar klingt, beim Blick auf die Eintrittspreise jedoch schlucken muss, aufgepasst: Zwei Stunden vor Betriebsschluss beträgt der Eintritt pro Person nur noch 3,50€ und Freitags ab 17 Uhr fahren beim „Partnerabend“ zwei Personen zum Preis von einer und man zahlt lediglich 7€. Los geht’s!

Lothringerstraße 22, 1030

eislaufverein

(c) Eislaufverein / https://www.instagram.com/jagdgoettin/

Mit unserem WhatsApp Service bekommt ihr übrigens täglich Wientipps, hier könnt ihr euch eintragen:

 

*mit freundlicher Unterstützung von Tristyle und MAKAvA

 

×
×
×
Blogheim.at Logo