Egelsee in der Sonne

Vitamin-D-Boost: Schöne Plätze zum Sonne tanken in Österreich

Sonntag, 24. Februar 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Vitamin-D-Boost: Schöne Plätze zum Sonne tanken in Österreich

Sonntag, 24. Februar 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Wenn die Sonne uns nach grauen Wintertagen wieder einmal beehrt, gilt es, sich ein nettes Plätzchen zu sichern, das möglichst lange Sonne hat. Wir haben ein paar Ideen für euch – von West nach Ost in Österreich.

von Pia Miller-Aichholz und Luisa Lutter

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

UPDATE: März 2021

Passend zum meteorologischen Frühlingsbeginn: Wir haben ein paar gute Locations herausgesucht, an denen Sonnenanbeter und Sonnengöttinnen lange und ausgiebig ihre Vitamin-D-Dosis erhöhen können.

Vorarlberg

In Bregenz fangt ihr die Sonnenstrahlen entlang der Bodensee-Promenade. Die Strandpromenade hat viele süße Ecken, an denen ihr die Nasenspitze von der Sonne küssen lassen könnt. Wenn das Wasser funkelt und ein leichter Wind weht, kann es passieren, dass man sich gedanklich in mediterranen Gefilden wähnt. Bald hoffentlich auch  wieder möglich: im Gastgarten des Museumscafés einkehren. Bei Schönwetter ist ein Ausflug auf den Karren, den Dornbirner Hausberg, eine lohnende Idee. Von der Aussichtsplattform Karren-Kante blickt ihr über den Ort, auf die Schweizer Berge, das Rheintal und den Bodensee. Auf der Terrasse des Panoramarestaurants könnt ihr eure Nasen der Sonne ebenfalls hoffentlich bald wieder entgegenstrecken.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Tirol

Gerade im Westen und in Zentralösterreich sind die Berge die erste Anlaufstelle für traumhafte Sonnenplätze. Nichts geht über das Gefühl, während einer Wanderung mitten in der Natur eine Pause zu machen und die Sonne zu genießen – beispielsweise im Kühtai. Im Zweifelsfall tut’s auch eine Fahrt mit der Hungerburgbahn, von deren Bergstation aus man über Innsbruck blickt, oder hinauf zur Bergiselschanze. Für eine spontane Sonnenpause im Grünen legen wir euch den Innsbrucker Hofgarten ans Herz. Und auch ein Abstecher zu Haepinest macht euch bestimmt happy. Bis Ende März gibt es dort noch köstliches Take- Away-Angebot. Zugegeben, der Schmäh war sehr aufgelegt. Wahr ist es trotzdem. In den kuscheligen Gastgarten-Nischen des Cafés kann’s einem nur gut gehen. Wenn die Sonne dann schon so tief steht, dass ihr zwischen den Häusern Innsbrucks keine Strahlen mehr abbekommt, möchten wir euch mit dem nächsten Tipp etwas Vorfreude machen, bis die Lokale wieder aufsperren dürfen. Die 360°-Bar verspricht normalerweise einen tollen Ausblick. Auch auf dem Stadtplatz von Kufstein seid ihr gut aufgehoben, wenn ihr die Sonne genießen wollt.

Die 1000things-Redaktion verbringt jedoch am liebsten ihre Zeit im Stadtpark mit seinen coolen, bunten Sesseln. Schaut mal:

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Salzburg

Ob ihr sie entlang spaziert oder euch hinsetzt und von den Sonnenstrahlen wärmen lasst, während ihr ein Buch lest – die Salzach-Promenade ist eine richtig sonnensichere Adresse. Ein Aufstieg auf den Kapuzinerberg lohnt sich aber ebenso. Am Kapitelplatz könnt ihr neben der Sonne auch eine spannende Partie Schach mit großen Figuren erleben.
Außerdem ein toller Geheimtipp: Die Wallfahrtsbasilika Maria Himmelfahrt auf dem Plainberg, nördlich von Salzburg, besticht mit der barocken Ansicht und den Kapellen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Falls ihr eure Sonne gerne zusammen mit einer Dosis Koffein tankt, seid ihr im Kaffee-Alchemie direkt an er Promenade goldrichtig. Jeden tag derzeit im Take Away geöffnet fpr euch.
Mehr, allmählich sprießendes Grün, erwartet euch in dieser frühlingshaften Jahreszeit im Schlosspark Mirabell und im Schlosspark Hellbrunn. 

Kärnten

Von März bis Jänner lädt das Kap 4613 im Millstätter See zum Verweilen ein. Die Seeterrasse wurde von Falstaff zu einer der schönsten Österreichs gekürt. Unter den Sonnenplätzen Kärntens darf der Wörthersee natürlich nicht fehlen. Nicht nur am, sondern direkt im Wasser liegt beispielsweise Werzer’s Badehaus, das normalerweise ganzjährig geöffnet ist. Daumen drücken, dass wir dort bald wieder den traumhaften Blick genießen dürfen.

Werzer's Badehaus

Werzer’s Badehaus (c) Pia Miller-Aichholz | 1000things.at

Näher zu Klagenfurt und ebenfalls am Wasser, liegen der Friedelstrand und der Metznitzstrand-Park. Dort erwischt ihr garantiert auch die letzten Sonnenstrahlen des Tages.

Oberösterreich

Auf dem Teich der Johannes Kepler Universität hat es sich das Teichwerk gemütlich gemacht, auf dem wiederum ihr es euch gemütlich machen könnt. Das Lokal schwimmt neben dem Campus auf dem Wasser, in perfekter Lage, um die Sonne zu genießen und euch dabei zu stärken. Derzeit bekommt ihr grandiose und üppige Brunch Boxen to go vor Ort. So macht es richtig Spaß in der frühlingshaften Sonne im Freien zu sitzen.
In Bad Ischl sitzt und spaziert ihr am Ufer der Traun ebenfalls gut in der Sonne.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wenn ihr für einen längeren Ausflug Zeit und noch dazu ein Auto habt, ist der Gleinkersee eine herrliche Adresse zum Spazieren und Sonnen. Und noch ein Vorfreude-Punkt: Bevor ihr für einen Drink und die fantastische Aussicht über Linz ins Rooftop 7 geht, tauscht ihr die Wanderschuhe aber besser gegen schickere Fußbekleidung. In Steyr könnt ihr nach einer Runde im Park von Schloss Lamberg den Sonnen-Prachttag in der Orangerie ausklingen lassen.

Steiermark

Wo es um Sonne und Ausblick geht, darf der Schlossberg in Graz nicht fehlen. Ebenfalls Sonne und einen guten Ausblick habt ihr bald wieder im Café Promenade – in diesem Fall auf reichlich Grün und Spaziergänger*innen. Das Café Promenade befindet sich nämlich direkt im Grazer Stadtpark. Auf dem Nikolaiplatz sitzt ihr bei Omas Teekanne auf herzigen Vintage-Möbeln im Gastgarten in der Sonne und könnt Leute schauen. Derzeit gibt es auch tolle Verwöhn-Angebote für daheim. Daumen drücken in Leoben: Dort habt ihr im Café im Schwammerlturm bald wieder die Sonne quasi erste Reihe fußfrei für euch. Und zur Sonnenoase am Hauptplatz in Bruck an der Mur müssen wir wohl nichts weiter sagen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

 

Niederösterreich

Nur einen kurzen Spaziergang von Krems beziehungsweise Stein an der Donau entfernt sitzt auf dem Braunsdorfer Berg die Donau-Warte Krems-Egelsee. Von den neben ihr aufgereihten Parkbänken, aber natürlich auch von der Spitze des Mini-Aussichtsturms, blickt ihr über das Donautal und hinab in die schöne Wachau.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Baden verzückt ebenfalls durch viele Sonnenplätze. Kennt ihr bereits die Theresienwarte im Kurpark Baden? Hier macht ihr gleich eine Tour zum Sonne genießen. Die Wanderung führt vom Beethoventempel zum Rudolfshof, dann zur Theresienwarte und von dort aus über die Karolinenhöhe, die Raimundaussicht und die Anna Höhe zurück zum Eingang des Kurparks.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

In Baden gibt es ein Café, dessen Name bereits ein großes Versprechen macht, das auch gehalten wird: Vom Café Blickweit habt ihr hoffentlich bald wieder eine Aussicht über ganz Baden, während Sonnenstrahlen eure Haut kitzeln und Kaffee oder Tee eure Geschmacksknospen erfreuen.

Natur- und Wanderfans dürfen sich die Hohe Wand nicht entgehen lassen. Selbst im Winter, wenn Wien sich über den depperten Hochnebel ärgert, sitzt ihr auf der Hohen Wand garantiert in der Sonne und blickt auf ein – zumindest von oben betrachtet – romantisches Wolkenmeer hinab. Den Skywalk betretet ihr aber am besten nur, wenn ihr schwindelfrei seid. Zwar keine kilometerweite Aussicht, dafür aber einen barocken Schlosspark findet ihr nahe der Grenze zur Slowakei, beim Schloss Hof. Auf den sieben Terrassen des Gartens spazierte der ehemaligen Schlossherr Prinz Eugen in seinen letzten Jahren sicher auch gerne herum.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wien

Scheint in Wien die Sonne, kann man gar nicht so schnell schauen, da haben sich schon alle entlang des Donaukanals niedergelassen – egal zu welcher Jahreszeit. Auch der Burggarten, das Palmenhaus und das Museumsquartier sind beliebte und zentral gelegene Rückzugsorte für ein paar Stunden in der Sonne. Der Yppenplatz ist ebenfalls ein beliebter Platz für Sonnen-Fans. Entweder ihr betreibt Marktstand-Hopping am benachbarten Brunnenmarkt – immer der Sonne nach –, oder ihr lasst euch auf den Sitzmöglichkeiten auf dem Platz selbst nieder.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wem das Treiben dort zu viel wird, kann beispielsweise auf die Gloriette ausweichen und von dort den Blick auf Schloss Schönbrunn und die sich dahinter erstreckende Stadt genießen. Einen Ausblick auf die gesamte Stadt hat man auch von den Hügeln rund um Wien, zum Beispiel vom Himmel. Nein, ihr müsst nicht erst das Zeitliche segnen, bevor ihr dorthin kommt. Am Himmel ist in Wien eine Adresse, die ganz am anderen Ende der Stadt liegt, als der Zentralfriedhof. Im Gastgarten des Restaurants Oktogon am Himmel genießt ihr die Sonnenstrahlen bis zum letzten Euzerl. Etwas zentraler gelegen, aber ebenfalls über den Dächern Wiens, liegen das fast vollständig verglaste Café Oben und die etwas schickere Rooftop-Bar Lamée. Beides hoffentlich auch bald wieder für Besucher*innen Geöffnet.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Burgenland

Das ist jetzt keine Überraschung: Anlaufstelle Nummer eins bei Schönwetter ist im Burgenland natürlich der Neusiedlersee. Ob ihr einen Spaziergang durch den Nationalpark macht oder euch an die Mole West setzt – Sonne habt ihr dort reichlich.

Auch der Park vom Schloss Esterházy in Eisenstadt ist eine gute Adresse, um die Haut von der Sonne kitzeln zu lassen. Zum Abschluss eines Spaziergangs lockt das Schlosscafé mit Take Away und Angeboten zum Liefern von Speisen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Bezaubernde Sonnenplätzchen finden sich auch an den Ufern der vielen österreichischen Seen, von denen wir am Blog ein paar aufgelistet haben. Aber auch unsere zahlreichen To Dos versprechen tolle Ausflugsziele.

(c) Beitragsbild | Egelsee | Mike_68 | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo