Herbstblues

Tipps gegen den Herbstblues

Montag, 5. November 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Tipps gegen den Herbstblues

Montag, 5. November 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wenn sich das Wetter von seiner unangenehmsten Seite zeigt und fifty shades of grey den Himmel zieren, ist die gute Laune oftmals dahin. Man sehnt sich nach der dicken Daunendecke und möchte am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben. Mit unseren Tipps gegen den Herbstblues ist jedoch Schluss damit und wir bringen Abwechslung in eure Tagesgestaltung.

von Marie Amenitsch

Mit unseren Tipps gegen den Herbstblues haben schlechte Laune und Antriebslosigkeit keine Chance mehr und eine feine Zeit ist euch sicher.

Welt ab, Film an!

An grauen Regentagen ist es fast nirgends so gemütlich wie in den weichen Samtsesseln eines Kinos. Mit einem großen Kübel Popcorn auf den Knien und dem Lieblingsmenschen an seiner Seite lässt es sich hier famos eine Flucht aus der Alltagshektik einlegen. Die spannendsten Serien für kalte Tage, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet, haben wir euch in diesem Blogbeitrag zusammengefasst. Wie ihr besonders günstig in die Wiener Kinos kommt, lest ihr in diesem Beitrag.

(c) Gartenbau Pressebilder/ Astrid Johanna Ofner

Wellness in den Bergen

Akkus aufladen, Wärme und Ruhe genießen und dabei dem Herbstblues einfach die Zunge rausstrecken. Unser Geheimrezept dafür lautet: Ein Wellness-Wochenende einlegen. Eine super Location dafür ist das Spa-Hotel Kaiserlodge, das einem Dank der Lage in den Tiroler Bergen am Wilden Kaiser zum Abschalten einlädt.
Die Kaiserlodge begeistert mit ihrem umfangreichen Angebot: Hier kommt man in den Genuss von wunderbaren Massagen, Saunen und Pools, die Körper und Seele guttun. Besonders hervorheben möchten wir außerdem die Aussicht vom Wellnessbereich auf die Kitzbühler Alpen.
Der Wohlfühlcharakter steht auch in den Zimmern an oberster Stelle: Ob Doppelzimmer, oder ein Apartment mit privatem Seesteg, alle Räumlichkeiten sind geschmackvoll eingerichtet und bestehen aus natürlichen Materialien. Ja, genau so geht Wellness!

Frischluft tanken und die Herbstluft genießen

Auch wenns unter der Bettdecke noch so kuschelig sein mag, unsere Aufforderung an euch lautet: Nichts wie raus! Denn wie sagt es auch ein bekanntes Sprichwort: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung. Packt euch also warm ein, trommelt eure Lieblingsmenschen zusammen und ab geht’s in die Natur. Immerhin ist es vor allem auch der Mangel an Licht, der im Herbst auf die Seele drückt, die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Mediziner legen es außerdem ans Herz, sich mindestens eine halbe Stunde pro Tag an der frischen Luft zu bewegen. Die schönsten Pfade für Herbstspaziergänge in Wien findet ihr aus diesem Grund hier und zu herbstlichen Wanderungen in Österreich geht’s hier entlang.

https://www.flickr.com/photos/galverson2/ 2.0 license

Mit der richtigen Ernährung zur guten Laune

Wer sich in der kälteren Jahreszeit richtig ernährt, der erntet bereits die halbe Miete. So ist ein warmes Frühstück ein wahres Wundermittel für den Herbstblues und man sollte Müsli, Cornflakes und Co. einfach mal gegen einen warmen Porridge, verfeinert mit saisonalen Früchten, ersetzen. Außerdem sollten auch genügend Obst und Gemüse auf eurem Speiseplan stehen und Kohlehydrate sollten nicht zu kurz kommen, liefern diese euch und eurem Körper schnellstens neue Energie. Für Wärme von Innen solltet ihr jetzt auch verstärkt auf aromatische und scharfe Gewürze setzen. Die Zauberknolle hierbei heißt Ingwer, aber auch Kardamom, Chili und Zimt sind perfekt zum Herbstblues bekämpfen und um sich dabei gleich noch in ferne Länder zu träumen.

herbstblues

Die eigenen vier Wände aufpeppen

Macht eure eigene Wohnung zur Kuscheloase und sorgt mit ein paar bewusst gesetzten Akzenten und Dekoelement für jede Menge Gemütlichkeit und gute Laune. So sind warmes Licht und auch Lichterketten ein heißer Tipp gegen den Herbstblues. Auch die richtige Wandfarbe kann wahre Wunder bewirken, die Farbe blau gilt zum Beispiel als harmonisierend und entspannend und auch mit Grüntönen kann man dazu beitragen, Körper und Seele ins Gleichgewicht zu bringen. Auch mit Bildern und Fotos kann man, der eigenen Wohnung neuen Pepp verleihen und die Fotos vom letzten Urlaub am Meer können ebenfalls positive Wirkung auf euer Gemüt haben. Eine Vielzahl an Pflanzen, Decken, Pölster und Teppichen verleihen eurem Heim außerdem eine zusätzliche Portion Gemütlichkeit. Hier findet ihr übrigens fünf coole Tipps zum Nachmachen.

herbstblues

Weil an grauen Regentagen auch Kaffee und Kuchen ein perfektes Wundermittel gegen den Herbstblues sind, geht’s hier entlang zu unseren liebsten Kuchencafés in Wien.

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights. 

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

×
×
×
Blogheim.at Logo