10 Dinge, die man im Advent in Wien trotz Lockdown machen kann

Dienstag, 4. Dezember 2018 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

10 Dinge, die man im Advent in Wien trotz Lockdown machen kann

Dienstag, 4. Dezember 2018 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Die Weihnachtszeit lässt unsere Lieblingsstadt trotz der Umstände in besonders romantischem Licht erstrahlen. Wir haben zehn Dinge für euch gesammelt, mit denen ihr trotz des Lockdowns einen schönen Advent verbringen könnt.

von 1000things-Redaktion

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Nun ist es also Gewissheit: Diesem diesem turbulenten und für Veranstaltungen traurigen Jahr fallen die Christkindlmärkte ebenso zum Opfer, wie Stände, die Punsch und Glühwein zum Mitnehmen anbieten. Trotz dieser Umstände wollen wir euch einen schönen und freudigen Advent bescheren und haben uns angesehen, was ihr in der Vorweihnachtszeit trotz Corona machen könnt, um in Stimmung zu kommen.

Online-Christkindlmärkte besuchen

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie – dazwischen gibt es wohl wenig: Christkindlmärkte. Dieses Jahr erübrigt sich die Diskussion im Freundeskreis oder der Familie, ob man einen Ausflug auf den Christkindlmarkt macht. Wer nicht ganz aufs Standl-Bummeln verzichten will, kann das online tun. Der Wiener Weihnachtstraum am Rathausplatz hat einen Webshop gebastelt, in dem man sogar die Möglichkeit hat, nach Einzelprodukten zu suchen. Passend zu diesem Jahr findet ihr etwa eine Schneekugel mit Klopapier-Motiv, hergestellt von der Wiener Schneekugel Manufaktur. Wenn euch dabei der Duft von Langos und Baumkuchen fehlt, könnt ihr beides zubereiten und neben euch stellen, während ihr euch durch das Angebot des Online-Christkindlmarkt stöbert. Der Lights-ON Adventmarkt stellt ganz explizit österreichische Kunstschaffende, Handelnde und Dienstleistende in den Vordergrund. Ihr könnt beim Online-Adventkalender tolle Preise gewinnen und auf dem virtuellen Adventmarkt nach Geschenken suchen. Außerdem gibt’s täglich verschiedene Online-Programmpunkte, etwa kleine Konzerte, Tanzstunden oder Backworkshops, für die ihr euch anmelden könnt.

Winterliche Stadtflucht

So sehr wir Wien auch lieben, kennen wir wohl alle Tage, an denen uns die graue Wolkendecke auf den Kopf zu fallen scheint und wir genug vom hektischen Treiben auf den Straßen haben. Warum also den Advent nicht für eine kleine Stadtflucht nützen, um seine Batterien wieder aufzufüllen und dem Hochnebel zu entfliehen. Perfekt dafür ist zum Beispiel ein Tagesausflug zum Semmering, den ihr mit den ÖBB in nur 1 Stunde 16 Minuten vom Wiener Hauptbahnhof aus erreichen könnt. Auf rund 1000 Metern Seehöhe ist hier Schneekulisse gut möglich und es stehen zahlreiche Routen zum Spazierengehen bereit. In ganz Österreich gibt es viele romantische Ausflugsziele, die eure Vorweihnachtszeit versüßen. 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Jetzt kostenlos individuelle Weihnachtswünsche in alle Welt verschicken

Keine Frage, das Jahr 2020 war für uns alle ein sehr Herausforderndes und hat an unseren Kräften gezehrt. Umso mehr sollten wir in diesem Jahr also den ursprünglichen Sinn von Weihnachten zelebrieren und es als Fest der Liebe feiern. Selbst wenn wir heuer vielleicht nicht all unsere Lieblingsmenschen sehen können, sollten wir einander ein Zeichen unserer Zuneigung und Dankbarkeit übermitteln. Wir haben einen ganz besonderen Tipp für die wohl persönlichsten Weihnachtsgrüße: Verschickt eine echte personalisierte Postkarte mit der kostenlosen Postkarten App der Österreichischen Post. Macht eure liebsten Fotos dabei zur einzigartigen Postkarte und spart euch noch dazu die Suche nach Briefmarken und dem nächsten Postkasten. Wie das funktioniert? Postkarten App am Smartphone oder Tablet herunterladen, Foto aufnehmen oder aus der Galerie auswählen, Grußbotschaft verfassen, Adresse einfügen und die Post übernimmt auch schon den Rest. Weitere coole Funktionen wie personalisierte Briefmarken, Video- und Audiobotschaften werden freigeschaltet, sobald ihr euch registriert habt. Die Postkarte kostet 1,99 Euro inkl Druck und Versand und zwar wohin auch immer ihr die Karte verschicken wollt. Egal, ob Selfie mit dem Lieblingsmenschen, ein Schnappschuss vom vorweihnachtlichen Wien oder eine Aufnahme vom letzten Familienfest: Eure Karte sorgt garantiert für strahlende Gesichter bei den Empfängerinnen und Empfängern. Und es kommt sogar noch besser: Mit unserem Gutscheincode CHRISTMAS könnt ihr das Ganze kostenlos ausprobieren und eure Weihnachtsgrüße in die ganze Welt verschicken. Aber Achtung: Der Code ist streng limitiert!*

postkarten app

(c) Sabri Tuzcu | Unsplash

Am Stadtrand spazieren gehen

Aber man muss auch nicht unbedingt ganz so weit wegfahren, um die winterliche Natur zu genießen. Auch ein Ausflug an den Wiener Stadtrand am Wochenende hat einen ganz eigenen Zauber. Gönnt euch eine kleine Auszeit aus der Alltagshektik, packt euch warm ein und los geht’s mit dem ausgedehnten Winterspaziergang. Mit der 38er-Straßenbahn geht’s vom Schottentor in nur 20 Minuten nach Grinzing, von wo aus ihr mit den Bussen der Linie 38a in nur einer Viertelstunde hinauf zum Kahlenberg gelangt. Dort stehen euch zahlreiche Routen zum Spazierengehen zur Verfügung, weiter zum Leopoldsberg, zur Stefaniewarte oder auch zum Hermannskogel. Perfekt für alle, die sich nach einem Fleckchen Wien sehnen, wo sie den erste Schnee in seiner vollen Pracht genießen können. Auch ein Spaziergang auf die Sophienalpe können wir euch sehr empfehlen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Weihnachtsfilme anschauen

Weihnachtsspecials in Kinos spielt’s dieses Jahr auch nicht. Aber es gibt zum Glück ganz viele Weihnachtsfilme, die uns immer gut in Stimmung bringen – von österreichischem Schmäh über Kinderfilm-Klassiker bis hin zu herrlichem Weihnachtskitsch ist alles dabei. Also: Kuschelt euch zuhause ein und lasst euch für eine Weile entführen.

Mit den Vollpension-Omis und -Opis backen

Wenn es um die gemütlichsten Locations in Wien geht, ist die Vollpension im Ranking weit vorne mit dabei. Das Wohnzimmer-Café mit Vintage-Möbeln geht uns schon ziemlich ab. Normalerweise würden wir jetzt einerseits bei den Omis und Opis an den Vollpension-Punschständen auf den Wiener Christkindlmärkten vorbeischauen. Und andererseits würden wir mit unseren Großeltern Kekse backen, wie wir es schon machen, seit wir Kinder waren. Aber nachdem das eine nicht möglich und das andere nicht vernünftig ist, schlagen wir vor: Machen wir es uns zuhause gemütlich, legen unsere rüschigste Schürze an und backen einfach mit ihnen in der Backademie köstliche Kuchen und Kekse und bringen unseren eigenen Omis und Opis ein Care-Package vorbei.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

 

Sich von der Weihnachtsbeleuchtung verzaubern lassen

Eine gute Sache hat ja die frühe Dämmerung derzeit: Man kann schon am späten Nachmittag einen gemütlichen Spaziergang durch die Innenstadt machen, um die vielen schlicht-schönen bis erschlagend-kitschigen Weihnachtsbeleuchtungen zu bewundern. Die riesige rote Masche auf der Fassade des Kaufhauses Popp & Kretschmer gibt es dieses Jahr zwar nicht, aber dafür unsere anderen Favoriten, wie etwa den Lichterregen über dem Kohlmarkt, den Herzerlbaum am Rathausplatz, den Christbaum und die fallenden Flöckchen auf der Fassade des Ringturms oder die riesigen Kronleuchter über dem Graben.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gutes tun

Natürlich war dieses Jahr für niemanden leicht, aber manche, die ohnehin schon ein schweres Leben haben, sind durch die Pandemie, die Lockdowns und die damit verbundene Wirtschaftskrise noch tiefer in familiäre, psychische oder finanzielle Krisen gerutscht. Es gibt einige Projekte und Organisationen in Wien, an die ihr euch wenden könnt, wenn ihr diese Menschen oder auch herren- und frauenlose Tiere unterstützen wollt. Ein paar von ihnen haben wir aufgelistet, darunter einige mit Fokus auf obdachlose und armutsgefährdete Menschen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Geschenke für die Liebsten besorgen

Die Geschäfte sperren bald wieder auf, allerdings wollen sich vielleicht nicht alle ins Getümmel auf den Einkaufsstraßen werfen. Ihr könnt beispielsweise auch ganz gemütlich mit einer heißen Schokolade oder einer Tasse Punsch zuhause auf der Couch in unserer 1000things-to-buy-Liste stöbern, in der wir österreichische Unternehmen listen, die ihre Produkte und Leistungen über einen Webshop anbieten. Wir rücken außerdem jährlich auch einige Unternehmen in den Fokus, bei denen ihr echte Wiener Weihnachtsgeschenke findet. Oder aber ihr legt selbst Hand an und schenkt etwas Selbstgemachtes. Die Vorfreude darauf, seinen Liebsten die mit Liebe und Bedacht ausgesuchten Geschenke zu überreichen, lässt direkt Weihnachtsstimmung aufkommen.

Punsch nach Hause bestellen

Punsch to go ist jetzt keine Option mehr. An sich man zuhause selbst Punsch brauen, aber wenn euch das Gepansche zu blöd ist, könnt ihr euch auch einfach etwas nach Hause bestellen. Der Punschstand Aloha, der normalerweise am Museumsplatz im MQ ausschenkt, bietet verschiedene Sorten an: klassischer Punsch, Hawaii-Punsch mit Ananas, Violet-Punsch mit Veilchen – Sisi would approve –, Beerenpunsch, roter Glühwein, aber auch Kinderpunsch stehen zur Auswahl. Je nach Wunsch und Postleitzahl könnt ihr einen oder fünf Liter bestellen. Bestellt ihr einen Liter, bekommt ihr den entweder in der PET-Flasche geliefert oder, gegen 10 Euro Pfand, heiß in einer Thermosflasche.

Facebook alt=“Facebook“>

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wir wünschen euch einen trotz der Umstände stimmungsvollen und besinnlichen Advent in Wien! In unserer Dezember-Vorschau findet ihr noch andere Programmpunkte für die Vorweihnachtszeit. Und wenn ihr etwas musikalische Einstimmung wollt, könnt ihr mal in unsere Spotify-Weihnachtsplaylist hineinhören. Unter unserem Corona-Schwerpunkt findet ihr übrigens ganz viel weitere Inspiration für die Zeit während des Lockdowns.

(c) Beitragsbild | Marie Amenitsch | 1000things

* Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Postkarten App der Österreichische Post AG, abrufbar unter post.at/agb. Gutschein-Code gilt für die ersten 3.000 verschickten Karten. Gültig bis 31.01.2021. Er ist pro Person einmalig für eine Postkarte in der Postkarten App einlösbar. Keine Barablöse

×
×
×
Blogheim.at Logo
Adventkalender PopUp Handy PopUp Adventkalender

You have Successfully Subscribed!