Wie man in Wien gut Geld sparen kann

Donnerstag, 3. November 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Wie man in Wien gut Geld sparen kann

Donnerstag, 3. November 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Wir kennen es wohl alle gut: Manchmal ist der neue Monat zwar erst angebrochen, die Zahlen am Konto nähern sich dennoch schon gefährlich der roten Grenze. Dass man in Wien jedoch auch mit einem recht kleinen Budget so einiges erleben kann, beweisen wir mit diesem Blogbeitrag und präsentieren unsere Tipps rund ums Thema Geld sparen in Wien. Viel Spaß beim Lesen und vor allem beim Ausprobieren!

von Marie Amenitsch

Wie kann man gut Geld sparen in Wien? Diese Frage steht im Mittelpunkt unseres Blogbeitrags und einmal mehr wird klar, dass low budget nichts mit Einfallslosigkeit zu tun hat und man auch mit geringen Ausgaben von der Vielfältigkeit Wiens profitieren kann. Von vergünstigten Essensangeboten, über Cocktails, Kunst und Kultur ist alles mit dabei. Da freut sich doch die Geldbörse.

Wiener Eislaufverein

Wien und sein traditionsreicher Eislaufverein, gegründet schon 1867, gehören einfach zusammen und sind in den Wintermonaten ein unschlagbares Team. In einzigartiger Kulisse gemeinsam mit seinen Liebsten am Eis Runden drehen und sich anschließend bei einem heißen Punsch oder Glühwein die Hände wieder wärmen? Wer findet, dass das ganz wunderbar klingt, beim Blick auf die Eintrittspreise jedoch schlucken muss, aufgepasst: Zwei Stunden vor Betriebsschluss beträgt der Eintritt pro Person nur noch 3,70€ und Freitags ab 17 Uhr fahren beim „Partnerabend“ zwei Personen zum Preis von einer und man zahlt lediglich 7,30€. Echt coole Möglichkeit fürs Geld sparen in Wien.

Lothringerstraße 22, 1030

eislaufverein

(c) Eislaufverein / https://www.instagram.com/jagdgoettin/

Die Wäscherei

Ein fröhliches Hallo aus der Josefstadt! Einen Besuch in der Wäscherei solltet ihr euch gewiss nicht entgehen lassen und nein, hierbei handelt es sich nicht um einen Wäschesalon. Die Wäscherei im 8. ist nämlich ein gemütliches Bar-Restaurant, das unter der Woche ab 17 Uhr seine Türen für euch geöffnet hält. Ihr könnt entweder auf einen leckeren Cocktail vorbeischauen oder euch mit verschiedensten Speisen der internationalen Küche verwöhnen lassen. Dazu zählt ein klassischer Cheeseburger, ein Falafel Wrap, ein Gemüse Wok, oder auch Spareribs – die Auswahl ist sehr groß und hält für jeden etwas bereit. Am Samstag und Sonntag gibt es außerdem einen All You Can Eat Brunch (9-16 Uhr) bei dem ihr euch mit Humus, Waffeln, Wurst, Käse, Joghurt und noch viel mehr so richtig den Bauch vollschlagen könnt. Mit unserem Gutschein könnt ihr zu zweit Essen gehen und bezahlt für die Speisen der zweiten Person nur die Hälfte.

Albertgasse 49, 1080 Wien

die waescherei

Burger in der Wäscherei

Wien Museum

Wer auf der suche nach coolen Programmpunkten ist und gleichzeitig Geld sparen in Wien will, dem sei das Wien Museum zu empfehlen. Besonders der Standort am Karlsplatz begeistert uns immer wieder mit seinen facettenreichen Ausstellungen zu den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten. So widmet sich das Museum noch bis zum 25.3. unter dem Motto „Ganz Wien. Eine Pop-Tour“ sechs Jahrzehnten Wiener Pop-Geschichte und garantiert spannende Einblicke in Lokale, Diskotheken, besetzten Häusern, Radiostationen und Studios. Jeden ersten Sonntag im Monat ist der Eintritt ins Wien Museum frei.

Karlsplatz 8, 1040

Cocktails genießen

Hallo und herzlich Willkommen in der Chillout-Lounge. Hier ist der Name Programm und in gemütlichster Atmosphäre warten super leckere Cocktails und mindestens genauso gute kulinarische Gaumenfreuden auf euch. Von süßen bis pikanten Häppchen und Speisen ist alles mit dabei. In der Happy Hour, die täglich von 16-20 Uhr die Herzen aller Cocktail-Liebhaber höher schlagen lässt, gibt’s alle Cocktails und Longdrinks um 6,50€. Der perfekte Ort für einen entspannten Drink mit Freunden nach einem ereignisreichen und anstrengenden Tag. Lasst es euch gut gehen! Weitere Cocktail Happy Hours findet ihr hier.

Salvatorgasse 6, 1010

MUSA

Als nächstes kulturelles Highlight haben wir noch das MUSA – den Komplex aus Museum, „Startgalerie“ und Artothek hinter dem Rathaus für euch parat. Die meisten sind hier wohl schon das eine oder andere Mal vorbeikommen und werden es dennoch nicht wirklich kennen. Auch wir waren sind immer noch ganz überrascht von dem breiten Ausstellungsangebot und umso mehr begeistert vom freien Eintritt. Wechselnde Themenausstellungen treffen auf die sogenannte „Startgalerie“ von jungen Wiener Künstlern am Beginn ihrer Karriere. Die Sammlung mit insgesamt 35.000 Objekten lädt zum Abtauchen in die Welt der zeitgenössischen Kunst ein und begeistert mit einer riesigen stilistischen und künstlerischen Bandbreite.

Felderstraße 6-8, 1010

Citybike

Besonders all jenen, die auf Citytrip nur wenige Tage in Wien sein sollten, seil als Alternative zu den Öffis folgendes, deutlich günstigeres Angebot ans Herz zu legen: Das Citybike. Mit über 120 Stationen verteilt über die ganze Stadt, bieten sie die ideale Option für alle, die die Stadt sportlich kennen lernen wollen. Die Registrierung ist super easy, dauert nur ein paar Minuten und kostet lediglich einen Euro. Die Benutzung selbst ist für die erste Stunde gratis, danach kostet jede angebrochene Stunde ebenfalls einen Euro – ABER: sobald eine Pause von nur 15 Minuten einlegt wird, beginnt die Zeitrechnung von vorne und es bleibt gratis. Mit der dazugehörigen App (erhältlich für alle Betriebssysteme) könnt ihr bereits vorm Losfahren checken, wo die für euch passenden Möglichkeiten für die Rückgabe zu finden sind und ob bzw. wie viele freie Plätze es dort gibt. Wir lieben das Citybike-Angebot, egal, um schnell von A nach B zu kommen, als Notlösung, falls uns die Bim einmal im Stich lässt, oder uns die Nightline vor der Nase davonfährt (aber Achtung, bitte nur nüchtern fahren) – unbedingt versuchen und radelnd die Stadt neu entdecken. Perfekt zum Geld sparen in Wien.

Citybike Wien

https://www.instagram.com/damngoodcherrypie/

Suppenwirtschaft

Im Herzen des wunderschönen Servitenviertels findet man mit der Suppenwirtschaft einen Ort, vor dem man besonders um die Mittagszeit herum oft eine lange Schlange an wartenden Menschen beobachten kann, die dem betörenden Gerüchen folgen. Warum das so ist, kann wohl jeder verstehen, der hier schon einmal in den Genuss eines köstlichen Mittagessens gekommen ist. Die Lebensmittel stammen aus biologischem Anbau und auf der Wochenkarte findet man immer eine bunte Auswahl an Suppen, Salaten und Currys aus allen Geschmacksrichtungen, vegane und vegetarische Optionen inklusive. Zu jedem Gericht gibt’s außerdem zwei Stücke Fladenbrot und einen Stempel für den Sammelpass, nach zehn Stempeln gibt es ein Essen gratis. Außerdem ist täglich von 17:00 bis 18:00 Uhr Happy Hour: Es gibt alle Speisen zum halben Preis.

Servitengasse 6, 1090

12905050_1044404268938595_877551615_n

Second Hand Shopping & Flohmärkte

Es muss nicht immer die neueste Garderobe von der Modekette sein, die so und so ein jeder trägt und oft nicht wirklich viel Wiedererkennungswert hat. Second Hand Läden sind dafür oft die bessere Option, bieten sie doch wirklich originelle Hingucker und Schmuckstücker zu fairen Preisen. Auch Flohmärkte überraschen immer wieder mit tollen Accessoires, ganz egal ob für die eigene Person oder auch für die Wohnung. Eine Übersicht über die besten Second Hand Stores in Wien findet ihr hier. Fröhliches Stöbern!

bildschirmfoto-2016-11-02-um-15-04-13

Österreichisches Museum für angewandten Kunst

Das wunderbare MAK öffnet jeden Dienstagabend gratis seine Pforten und lockt Unzählige in seine imposanten Ausstellungsräume. Von 18-22 Uhr ist der Eintritt zu allen Schauräumen und Ausstellungen frei. Das MAK verfügt über eine einzigartige Sammlung angewandter Kunst, Design, Architektur und Gegenwartskunst, die sich im Laufe von seit 150 Jahren zusammengetragen hat. Es erwartet euch ein innovatives, kreatives und interaktives, kulturelles Abenteuer. Schaut vorbei!

Stubenring 5, 1010 Wien

MAK - Geldsparen in Wien

(c) MAK / Pressefotos

Eine Übersicht über alle Museen, die in Wien gratis zu besichtigen sind, findet ihr übrigens hier.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

 

×
×
×
Blogheim.at Logo